Mitspieler Online

· Gäste: 7

· Mitspieler Online: 0

· Mitspieler: 302

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< August 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Social


Thema ansehen

 Thema drucken
Missionsvorstellungen
13.09.2018 um 03:27

Top  #21  Beitrag drucken

Dawn

Benutzeravatar
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

Veteran


Beiträge: 351

Registriert am: 08.10.16

i.imgur.com/KhAEyJE.png


Wo?
>>>Server 1 & 2<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Situation<<<
3.0 >>>3. Lage und Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Wir schreiben das Jahr 1989. Das sowjetische Imperium bröckelt an allen Enden. Bedingt dadurch und die Entspannungspolitik Gorbatschows begann nicht lange später der Prozess der Deutschen Wiedervereinigung. Es schien, als habe der Kalte Krieg bald ein Ende...

Doch es sollte so nicht sein. Ende September 1990 führen russische Nationalisten erfolgreich einen Putsch durch und stürzen die sowjetische Regierung. Die Putschisten betiteln Gorbatschow als Verräter und beginnen bald damit, seine Reformen rückgängig zu machen. Die Lage eskaliert jedoch, als sie den Zwei-Plus-Vier-Vertrag für üngültig erklären und anfangen, den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik als "Völkerrechtswidrige Annexion" zu bezeichnen. Dies ging mit der massenhaften Mobilisierung und Verlegung sowjetischer Truppen nach Ostdeutschland einher, was in der Praxis einer Invasion gleichkam, da das Gebiet ab dem 3. Oktober offiziell zum NATO-Territorium gehörte.

Zu Verhandlungen konnte es nicht kommen, da die neue sowjetische Regierung abrupt die diplomatischen Beziehungen zum Westen abbrach. Somit war es unausweichlich, dass die NATO den Verteidigungsfall unter Berufung auf Artikel 5 ausrief - Es war der Beginn des dritten Weltkrieges.

Es begann mit beidseitigen, massiven Luft- und Artillerieangriffen auf zivile und militärische Ziele am Abend des 3. Oktobers. Bis jetzt haben die Sowjets sowie die NATO-Kräfte auf den Einsatz jeglicher Atomwaffen verzichtet. Es gibt demnach ein beiderseitiges Interesse, statt gegenseitiger Auslöschung den Konflikt konventionell zu lösen. Ob dies gelingt, wird sich zeigen.

i.imgur.com/Zy5NnDZ.png

------------------------------------------------------
>>>2. Situation<<<
------------------------------------------------------

Seit Jahrzehnten vermuten wir, dass der Einfallsort der Roten Armee die "Fulda-Gap" sein wird, ein Gebiet nordöstlich von Frankfurt.
Spoiler:
i1.wp.com/www.militaryhistoryveteran.com/wp-content/uploads/2015/08/Soviet-Invansion-Routes.jpg

Wir versuchen, dieses zu verriegeln, um einer sowjetischen Invasion vorzubeugen und den Feind zu Verhandlungen zu zwingen. NATO-Truppen sind in der vorherigen Nacht über die ehemalige Grenze vorgerückt und haben dabei einen Luftwaffenstützpunkt südlich der Werra eingenommen. Um einem sowjetischen Gegenangriff vorzubeugen, hat die US-Luftwaffe vor einigen Stunden sämtliche Brücken zerstört, die den Transport von Panzerfahrzeugen über den Fluss zuließen.

Zivilisten: Nur in zivilen Ortschaften. Sie trauen sich kaum, ihre Häuser zu verlassen.
Verbündete: Nur auf der Südseite des Flusses.
Feindkräfte: Vor Ort ist aktuell in etwa mit Platoonstärke zu rechnen. Jedoch verfügt der Feind mindestens in einfacher Kompaniestärke über schnell verlegbare Unterstützungseinheiten. Feindlicher CAS/CAP ist unwahrscheinlich, jedoch verfügt der Feind im Einsatzgebiet vereinzelt über Mörser. Wir rechnen mit allen gepanzerten Fahrzeugen sowjetischer Bauart.
Zusätzliches: Unserem Zug wurde eine A-10A der US Air Force angegliedert und zur Verlegung stehen uns drei gepanzerte LKW der Logistik zur Verfügung. Es ist im Operationsgebiet nur noch eine einzige Brücke aktiv, diese befindet sich auf Koordinate 61 | 15. Flubabwehr ist nahe der FOB nur rudimentär in Form von Flak vorhanden, auf dem feindlichen Flugfeld ist jedoch mit SAM-Stellungen mit mehreren Kilometern Reichweite zu rechnen.

------------------------------------------------------
>>>3. Lage und Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Karte des Einsatzgebietes
Spoiler:
i.imgur.com/1ovpJJy.png

Verdrängen sie den Feind von der Nordseite des Flusses.

1 - Rücken sie auf die Nordseite des Flusses vor und nehmen sie die FOB Bottlecap ein.

2 - Sobald die FOB eingenommen ist, wird in Frankfurt eine Strike Package zusammengestellt, die den feindlichen Luftwaffenstützpunkt im Nordosten zerstören und den Feind so zum Rückzug zwingen wird. Bis diese eintrifft, dauert es etwa 90 Minuten! Verteidigen sie bis zum Eintreffen der Strike Package die FOB!

3 (Optional, nur Logistik) - Um Luftüberlegenheit zu garantieren, sind zwei Patriot-Stellungen zu platzieren. Eine auf der eigenen Airbase oder in der Nähe davon, sowie eine weitere mindestens drei Kilometer westlich der Airbase. Weitere Infos dazu unter "Technisches".

------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Zugtrupp
#1 Zugführer
#2 Stellvertretender Zugführer
#3 Arzt
#4 Joint Terminal Attack Controller

BW-Gruppe
#5 Gruppenführer
#6 Stellv. Gruppenführer
#7 MG-Schütze
#8 MG-Assistent
#9 Grapi-Schütze
#10 Grapi-Schütze
#11 Combat Medic
#12 AT-Schütze

BW-Gruppe
#13 Gruppenführer
#14 Stellv. Gruppenführer
#15 MG-Schütze
#16 MG-Assistent
#17 Grapi-Schütze
#18 Grapi-Schütze
#19 Combat Medic
#20 AT-Schütze

BW-Gruppe
#21 Gruppenführer
#22 Stellv. Gruppenführer
#23 MG-Schütze
#24 MG-Assistent
#25 Grapi-Schütze
#26 Gruppenscharfschütze
#27 Combat Medic
#28 AT-Schütze

Logistik
#29 Teamleader
#30 Logistiker
#31 Logistiker

A-10A
#32 Pilot

------------------------------------------------------
>>>5. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:

- Relevant für Logistik: Jeder Gegenstand, der in die Abfallkiste gelegt wird, wird kurz danach gelöscht!
- Für den Fall eines technisch bedingten Ausfalls steht im Hangar eine zweite A-10 bereit.
- Die A-10A hat lasergelenkte Bomben, Bekämpfung von Laserzielen muss jedoch über LOAL laufen.
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: BRD-Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Celle 2


Tutorial zum Aufbauen von Patriot-Werfern/Radaren:

- Die Grünen Container enthalten SAM-Werfer, die Roten SAM-Radare. Die Container sind verladbar und können gezogen werden.
- Wichtig: Ein bereits platzierter Werfer / platziertes Radar kann nicht wieder eingepackt werden!!!
- Die Werfer verbinden sich automatisch mit den Radaren und werden auf Luftziele feuern, die eines der Radare entdeckt hat. Die maximale Reichweite liegt bei etwa 16 Kilometern.

1: Container per ACE Interaktion ziehen und verladen.
2: Container am Zielpunkt ausladen, Fahrzeug zur Sicherheit von Container entfernen.
3: Per Mausradmenü aufbauen. Es erscheint ein Ladebalken und es wird eine Animation abgespielt. Sobald der Balken durch ist, wird der Container entpackt.
4: Da die Werfer nach dem Aufbauen leer sind, müssen sie per Munitionslkw aufmunitioniert werden.

Eine richtig platzierte Patriot-Stellung kann (muss aber nicht) so aussehen:
Spoiler:
i.imgur.com/V8Odlxj.png

In diesem Beispiel decken die Radare insgesamt 360 Grad ab, zudem können die Werfer in jede Himmelsrichtung feuern. Man kann die Stellung auch über etwas größeren Raum verteilen, um SEAD-Angriffen vorzubeugen.

Changelog 1v2:
- Einige Korrekturen an Designentscheidungen wie z.B. Loadouts, Ausrüstung der Logistik und Feindstärke.
- Template-Update
Bearbeitet von Dawn am 18.10.2018 um 04:21
23.09.2018 um 17:26

Top  #22  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 871

Registriert am: 07.03.15

fs5.directupload.net/images/180922/383fjrmy.jpg


Wo?
>>>SERVER 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Ausrüstung<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

04.04.2018: Durch die angespannte Lage in Europa und der Welt ist es leicht für Extremisten Fuß zu fassen, so auch in Finnland. Die schon länger existierende Gruppe “Ilmaiseksi Suomi”, die schon seit Mitte des 20. Jahrhunderts mit extremen Mitteln versucht das von der UdSSR eingenommene Gebiet wieder Finnland einzugliedern, gewann durch das Schüren von Angst und Hass gegen Russland und die finnische Regierung immer mehr Anhänger. Die Bedrohung ist bis jetzt soweit angewachsen, dass sich militärische Strukturen entwickelt haben und es einen offene Schlagabtausch zwischen den Rebellen und Finnland gibt.
02.11.2018: Ilmaiseksi Suomi hat die erste kämpferische Handlung gegen Russland gewagt. Der Angriff konnte zwar vom russischen Militär, dass die Bedrohung schon länger verfolgt, leicht zerschlagen werden, jedoch wurde die finnische Regierung scharf kritisiert zu zaghaft mit den Terroristen umzugehen. Weiterhin drohte Russland an sich dem Problem bei weiteren Eskalationen selbst anzunehmen und dabei auch Grenzen zu missachten.
24.03.2019: Die Lage in Karelien hat sich für die finnische Regierung massiv verschlimmert, weitere Teile der Grenzregion fallen in die Hände der Extremisten. Es kursieren Berichte darüber, dass sogar Teile der finnischen Armee übergelaufen sind. In Ihrer Not wendet sich Finnland u.a. an die deutsche Regierung und erbittet militärische Hilfe, weiterhin gewährt sie der unruhigen russischen Regierung mehr Spielraum.
05.04.2019: Die deutsche und englische Regierung willigten ihre sofortige Hilfe im Namen der NATO ein, im Gegenzug muss Finnland notgedrungen dem Militärbündnis beitreten. Die deutsch britische Operation Nightless Night startet.


------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
Wir haben denselben Fehler wie die Finnen gemacht, wir haben den Feind unterschätzt.
Feind:
Mechanisierter Feind in doppelter Zugstärke.
Der Feind hat sich tief eingegraben, mit schwer befestigten Stellungen, MG Nestern und Mörserstellungen. Die Infanterie besteht nur aus kampferfahrenen Männern, die Teils in der finnischen Armee gedient haben. Tarnmuster benutzen Sie ähnlich zu unserem nur in digitaler Variante. An Fahrzeugen haben wir ehemalige SPz´s der finnischen Armee vom Typ CV-9030 aufgeklärt.

Verbündete:
Im Operationsverlauf haben wir auf beiden Flanken eigene Teile die parallel zu uns vorrücken. Auf unserer linken Flanke befindet sich ein weiterer PzGrenZg und zu unserer rechten Rückt ein KPzZg gegen den Feind vor. Im Hinterland Richtung Süden bewegt sich eine Gruppe Fernspäher.

Zivilbevölkerung:
Im Einsatzgebiet befinden sich keine Zivilisten, jedoch wird das Eigentum von beiden Seiten geachtet.

Eigene Kräfte:
PzGrenBtl 112
1. Kompanie, zweiter Zug
unterstützende Kräfte
1x SanTPz Fuchs
1x Aufklärer auf Fennek LVB

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Der Auftrag:

Karte:
Spoiler:
fs5.directupload.net/images/180922/ldg83thc.jpg


------------------------------------------------------
>>>4. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Ausrüstung:
Gewehr: G36
Maschinengewehr: MG4
Gruppenscharfschützengewehr: G28
Pistolen: P8
Fahrzeuge: 2x SPz Marder + TPz Fuchs San + Fennek LVB

SPz Marder A1:
3x PZf3, 3x InfRucksack, 1x MZRucksack, 1x takLeiter, 1x SSGRucksack
SPz Marder A2:
3x PZf3, 3x InfRucksack, 1x MZRucksack, 1x takLeiter
Fennek LVB
1x PZf3, 1x InfRucksack, 1x PiRucksack, 1x MZRucksack
SanTPz Fuchs:
1x MedKiste, 2x MedRucksack, 1x PiRucksack

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

PzGrenBtl 112 1. Kompanie, zweiter Zug

SPz Marder A1
#1 - Zugführer
#2 - Richtschütze
#3 - Militärkraftfahrer
#4 - Truppführer
#5 - Maschinengewehrschütze
#6 - Grenadier
#7 - Panzerfaustschütze
#8 - Panzerfaustschütze
#9 - Zielfernrohrschütze

SPz Marder A2
#10 - stv. Zugführer
#11 - Richtschütze
#12 - Militärkraftfahrer
#13 - Truppführer
#14 - Maschinengewehrschütze
#15 - Grenadier
#16 - Panzerfaustschütze
#17 - Grenadier
#18 - Munitionsträger

Aufklärer
#19 - Truppführer
#20 - Schütze
#21 - Schütze
#22 - Schütze


SanTPz Fuchs
#23 - Truppführer
#24 - Arzt

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Container
- Medic-System: Standard
- Karte: Ruha
- Terrainloss: Standard
- Danke an die Tester und Scriptbastler

Aktuelle Version: [MM]_Co24_Nightless Night_1v1
.Ruha
Bearbeitet von Pyro am 09.04.2019 um 00:21
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
26.09.2018 um 14:24

Top  #23  Beitrag drucken

Mirkuh

Benutzeravatar
Alpha-Wolf

An 100 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 382

Registriert am: 04.03.17

i.imgur.com/BPPOX20.png


Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Ausrüstung<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Im Oktober 2004 verdichteten sich – nach mehreren gescheiterten Waffenstillstandsverhandlungen – die Anzeichen für eine Großoffensive gegen die Rebellen in Fallujah. Der Ministerpräsident der Übergangsregierung Ijad Allawi forderte die Auslieferung, des in der Stadt vermuteten Terroristen Abu Musab az-Zarqawi, der als Drahtzieher zahlreicher Attentate und Entführungen gilt. Die geistliche Führung von Fallujah erklärte ihrerseits, dass sich az-Zarqawi nicht in der Stadt aufhalte. Die Aufständischen in Fallujah erahnten Monate im Voraus das Eintreten der Offensive und bereiteten sich auf die bevorstehende Invasion vor. Sie legten Munitionsdepots an, verminten Straßen und bauten Autobomben.

Allawi verkündete gegen Ende Oktober, dass sich das Fenster für Verhandlungen schließe und verhängte am Vortag der Offensive einen Ausnahmezustand über den gesamten Irak für insgesamt 60 Tage. Die Operation war die erste größere Militäraktion nach der Wiederwahl von George W. Bush am 2. November 2004.

In der Nacht vom 7. auf den 8. November 2004 beginnt "Operation Phantom Fury" mit 120mm Raketenbeschuss und 155mm Artilleriegeschützen vom 3. Bataillon, 82. Feldartillerie-Regiment.
AC-130 Spectres und F/A 18 Jäger zerstören mit chirurgischer Präzision Ziele innerhalb der Stadt von Fallujah. Eine ganze Nacht lang bricht Donner und die ganze Wut der Vereinigten Militärkräfte der USA auf die Stadt herab.
Am Morgen des 8. November rücken US Marines und Verbände der US Army hinein, um wie sie denken, nur den Schutt aufzuräumen. Doch wie später bekanntgegeben wurde, stellte sich das als Mammutaufgabe dar. Das US-Militär gab nach der Schlacht bekannt, dass es sich um den schwersten Häuserkampf seit der Schlacht um Hue in Vietnam, die im Jahre 1968 stattfand, gehandelt habe.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
8. November 2004, Fallujah, Irak.

Die Ausgangslage für unsere Streitkräfte ist ausgezeichnet!
Präzise Artillerie- und Luftschläge konnten die Aufständischen bereits schwächen und damit die kommende Invasion durch unsere Kräfte erleichtern. Dennoch ist Vorsicht geboten!
Noch immer sind hunderte Aufständische in der Stadt die uns tot sehen wollen.
Das RCT-1 und das RCT-7 wird mit Ihnen die Stadt angreifen.
Im Westen wurden das Zentralkrankenhaus und die beiden Brücken über den Euphrat von dem 3rd Light Armored Reconnaissance Bataillon und dem 36. irakischen Kommandobataillon eingenommen.

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------
STILLGESTANDEN!
Godfather hat mir die ehrenvolle Aufgabe übergeben, euch Knallfröschen mitzuteilen, dass Ihr endlich abrücken dürft! Aber bevor Ihr eure Waffen packt und euch wie kleine Mädchen freut, lasst euch ein paar Dinge erzählen.
Passen Sie auf Ihre Kameraden auf, schauen Sie über die Straße bevor Sie sie überqueren. RPG's und Kugeln der Aufständischen haben generell immer Vorfahrt. Achten sie auf Vorhöfe, Dächer und Mauern mit suspekten Rissen und Einbrüchen.
Als Teil der 3rd Infantry Devision des XVIII. Airborne Corps werden sie mit HMMVWs der allseits beliebten Marke "Desert" über die Hauptstraße in die Stadt vorstoßen und bis zur quer verlaufenden Straße fahren. Diese Straße ist unsere Grenze. Südlich ist die Greenzone, in der unsere Kräfte bereits durch sind. Oberhalb... nicht so sehr.
Finden und zerstören sie diese Waffenlager der Aufständischen. Die sollen nicht die Chance haben, Fallujah zu verteidigen. Sie verfügen über Satellitenbilder und Aufklärungsinformationen von einer vorhergegangenen Operation des SEAL Team 3. Dazu keine weiteren Infos.
Seek and Destroy, Gentlemen.
Vergessen Sie mir nicht, dass das 82. Feldartillerie Regiment die Stadt weiterhin mit 155mm Granaten und Raketen beschmückt. Sie werden jedoch vorher gewarnt, sollte die Artillerie Danger Close schießen.
Mit Zivilisten im Einsatzgebiet ist zu rechnen. Nach den Rules of Engagement dürfen Sie Verdächtige neutralisieren. Das Gleiche gilt für Irakis die nicht den Befehlen der US Streitkräften Folge leisten.
Im Falle von medizinischen Notfällen steht Ihnen ein BAT mit Fahrzeug oder ein MedEvac-Helikopter zur Verfügung.
Und in der Zwischenzeit, in der Sie Ihre SL briefen, können Sie die Jungs mal durch das Killhouse scheuchen. Tut denen bestimmt gut, so 'ne kleine Übung bevor es richtig losgeht.

Abtreten!
Major Colonel Awe McSome tritt ab und verschwindet in den Briefinghangar.

------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
"Bulldog" US Army 3rd Infantry Division, XVIII. Airborne Corps

Platoon Lead - "Bulldog-Actual"
#01 - CO -
#02 - XO -
#03 - PM -
#04 - UAV-OP –

Squad 1 - "Bulldog-One"
#05 - SL -
#06 - FTL -
#07 - AR -
#08 - GR -
#09 - CM -
#10 - FTL -
#11 - AR -
#12 - GR -
#13 - Explosive Specialist -

Squad 2 - "Bulldog-Two"
#14 - SL -
#15 - FTL -
#16 - AR -
#17 - GR -
#18 - AT -
#19 - FTL -
#20 - AR -
#21 - GR -
#22 - Explosive Specialist -

BAT // MedEvac "Salvation Two-Niner"
#23 - TL (Arzt) -
#24 - Arzt -
#25 - Arzt -
#26 - Pilot -
#27 - Co-Pilot -

------------------------------------------------------
>>>5. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
Spoiler:

Fahrzeuge Infanterie:
- 3x HMMVW (Mk19)
- 3x HMMVW (M2)
Drohnen:
- 4x Predator (unarmed)
- 4x AR-2 Darter
BAT / MedEvac:
- UH-60M (armed)
- Land Rover Ambulance

Zusatzausrüstung kann aus dem Munitionsdepot aufgenommen werden.
BlueForceTracking ist aktiviert.

Die Mission stützt sich auf die RHS-Mod.

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flaggen in der Basis
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujah v1.2
- Die Mission beginnt mit einem Intro (~1 Minute)
- Auf Grund der bei Abendmissionen sehr unterschiedlichen Spielerzahlen, lässt sich in der Slotliste per Parameter (oben rechts) die Schwierigkeit einstellen:
-- normal (bei voller Slotliste)
-- leicht
-- leichter
- Im Briefinghangar können Sie dem Major nach der Mission bescheid geben, wie erfolgreich Sie waren. (Mausradmenü)

Infos für den CO:
- Im Briefinghangar sind Aufklärungsdaten, in Form von Bildern, auf einem Laptop hinterlegt.

BAT oder MedEvac:
- BAT (bodengebunden) und MedEvac (luftgebunden) sind variable Slots. Man kann entweder oder mitnehmen, nicht beides!
- Wird kein BAT/MedEvac mitgenommen, sollte der PM aus den Medic-Kisten im Lazarett einen Defi aufnehmen.

Changelog:
1v01:
- M113 entfernt
- Beleuchtung in der Basis ausgebessert
- Loadoutfehler behoben
Bearbeitet von Mirkuh am 30.09.2018 um 14:14
05.11.2018 um 00:48

Top  #24  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 392

Registriert am: 04.03.17

Operation Phantom Fury: Prequel


assets3.thrillist.com/v1/image/2401929/size/tmg-facebook_social.jpg


Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag/Mission<<<
3.0 >>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
4.0 >>>4. Einsatzunterstützung<<<
4.0 >>>4.5 Führungsunterstützung<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Ausrüstung<<<
7.0 >>>7. Technisches<<<
8.0 >>>8. Changelog<<<


------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Im Oktober 2004 verdichteten sich – nach mehreren gescheiterten Waffenstillstandsverhandlungen – die Anzeichen für eine Großoffensive gegen die Rebellen in Fallujah. Der Ministerpräsident der Übergangsregierung Ijad Allawi forderte die Auslieferung, des in der Stadt vermuteten Terroristen Abu Musab az-Zarqawi, der als Drahtzieher zahlreicher Attentate und Entführungen gilt. Die geistliche Führung von Fallujah erklärte ihrerseits, dass sich az-Zarqawi nicht in der Stadt aufhalte. Die Aufständischen in Fallujah erahnten Monate im Voraus das Eintreten der Offensive und bereiteten sich auf die bevorstehende Invasion vor. Sie legten Munitionsdepots an, verminten Straßen und bauten Autobomben.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage/Situation<<<
------------------------------------------------------
In der Nacht vor der offiziellen Invasion erteilt das Weiß Haus dem Naval Special Warfare Command den Auftrag, mit einer Seal Team 3 Einheit die Stadt zu betreten um dort Informationen zu sammeln die den Einmarsch, der darauffolgenden Einheiten des RCT-1 und RCT-7 sowie weiteren Verbänden der US Army und der USMC, erleichtern sollen.

Im Westen wurde das Zentralkrankenhaus von dem 3rd Light Armored Reconnaissance Bataillon und dem 36. irakischen Kommandobataillon eingenommen und momentan halten unsere Jungs die Stellung westlich der beiden Brücken über dem Euphrat. Die Irakis erlauben uns noch nicht, Einheiten jeglicher Art in die Stadt zu senden, da die Geistliche Führung immernoch mit der Regierung über die Position über von Abu Musab az-Zarqawi diskutiert und diese nicht preisgeben will.

Rechnen sie mit vielen Patrouillen, bewaffneten Zivilisten, Fahrzeugen mit aufgebautem MG sowie RPG-Schützen.

Durch eine vorangegangene Operation im April sind die Zivilisten etwas aufgewühlt. Die meisten bleiben nachts zuhause, da sie willkürliche Gräueltaten der Aufständischen fürchten. Das geht von unfreiwilliger Kooperation der Männer bis hin zu Vergewaltigung von Frauen und Kindern. Sie müssen nicht mit Horden von Zivilisten rechnen, sollten sich aber gewiss seien, dass durchaus der eine oder andere Ihnen nachts über den Weg laufen kann.
Diese sind festzunehmen, an einen sicheren Ort (unbesetztes Haus) zu bringen und die Mission weiter fortzuführen.
Der Tod eines unbeteiligten Zivilisten bedeutet nicht soforten Missionsabbruch. Aber wenn sie heimkommen werden sie mit Sicherheit vor das Kriegsgericht gestellt.

Und mit Kriegsgericht meine Ich Guantanamo.
-----------------------------------------------------
>>>3. Auftrag/Mission<<<
------------------------------------------------------
Als Teil des SEAL Team 3 mit dem Rufnamen "Diamond Dogs" schleichen Sie sich in die Stadt und beschaffen die Informationen.
Niemand darf merken, dass wir innerhalb der Stadt sind oder es waren, bevor die Invasion beginnt.

Wir brauchen diese Informationen für die Operation Phantom Fury.


------------------------------------------------------
>>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
------------------------------------------------------
  1. Setzen Sie sich in den Littlebird und fliegen Sie zum Krankenhaus (Radio Juliet). Dort erwartet sie ein Agent der CIA. Wir haben keinen Namen, aber er wird aus der Menge herausstechen. Er wird Ihnen helfen.
  2. Nach dem Gespräch folgen sie den Markern die der Agent ihnen auf die Karte zeichnet.
  3. Mit dem Boot fahren Sie zur Ostseite der Südbrücke und stellen es so ab, dass sie es später als Exfil von der gleichen Position benutzen können.
  4. Finden sie die Dokumente bei Objective 1 zuerst bevor sie zu Objective 2 vorrücken. Danach exfiltrieren sie über EINEN der ZWEI verschiedene Punkte.

Exfil Alpha:
Spoiler:
Steigen Sie ins Boot und fahren Sie den Euphrat südwärts bis zum Damm. Ab der Markierung auf der Karte können sie per RADIO ALPHA einen Chinook anfordern (ETA 90 bis 180 Sekunden). Er wird sie dann direkt im Wasser vor dem Damm abholen.
Was auch immer passiert: Fahren sie direkt zum Damm ran und halten Sie dort so nah wie möglich an der Wand des Dammes in der Mitte.
(EINSTEIGEN PER MAUSRADMENÜ -> ROTES "EINSTEIGEN" WÄHLEN!)
Wenn der Chinook zu lange wartet, fliegt er auch ohne Sie ab.
Wenn sie Distanz haben und in Sicherheit sind, sprengen sie das Boot das sie bereits vorher (mit der Sprengladung aus dem Staufach) präpariert haben.


Exfil Bravo:
Spoiler:
Verlegen sie zu Fuß nordwärts und finden Sie den Truck. Ziehen Sie sich um und dann verlegen sie nach Westen und passieren die Nordbrücke. Schalten sie bloß die Lichter an wenn sie auf die Brücke fahren, sie wollen nicht ohne auf einen US-Checkpoint zu bewegen. In der Mittelkonsole sind Ausweise. Zeigen Sie diese der Wache vor und passieren die Grenze. Am Krankenhaus funken sie per RADIO BRAVO einen Chinook an (ETA 90 bis 180 Sekunden), der Sie zur Motherbase zurückfliegt.


------------------------------------------------------
>>>4. Einsatzunterstützung<<<
------------------------------------------------------
"Gipsy" - Unsere Augen im Himmel - ausgestattet mit Sentinels und AR-2 Darter Drohnen, wird Gipsy die Jungs am Boden geleiten und Ihnen sagen, über welchen Weg sie lautlos und ohne Feindkontakt zu Ihren Ziel(en) kommen.Die bleiben auch immer in der Motherbase, das sind keine Adrenalinjunkies wie die Operator der SEAL Teams. Vielleicht sollten wir die nicht weiterhin Nerds nennen wenn sie per Knopfdruck 500 Pfund Bomben in eine Petrischale werfen können....wir denken drüber nach. Für den Notfall sind die Sentinels mit AGM Raketen sowie lasergelenkten Bomben ausgestattet. Diese dürfen NUR IM NOTFALLinnerhalb der Stadt benutzt werden.
------------------------------------------------------
>>>4.5 Führungsunterstützung<<<
------------------------------------------------------
Funkplan:

"Diamond Dogs" LR 1 (PRC-148) // SR 6-9 (PRC-343)

"Gipsy" LR 1 (AN/PRC 117F)

Checken Sie Ihre Karte nach markanten Meilensteinen während der Mission.
Das beinhaltet Auf- und Absitzen von gebrieften Fahrzeugen, Erledigen der Missiontasks und nach dem Anfordern des Chinooks.

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
Naval Special Warfare Command // Seal Team 3 // Callsign "Diamond Dogs"

#1- Teamleader / CO
#2- Second in Command /JTAC Operator
#3- Marksman Operator
#4- Paramedic Operator
#5- Explosive Spec Operator

Naval Special Warfare Command // Intelligence and Surveillance Dept. // SEAL Team 3 // Callsign "Gipsy"

#6- UAV Operator

------------------------------------------------------
>>>6. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
Nehmt zur Sicherheit und Koordination noch ein par IR Granaten aus der Kiste auf.


CfgLoadout:
Spoiler:
class CfgLoadouts {
class CommonBlufor {
uniform[] = {"TFA_trix"};
vest[] = {"VSM_LBT6094_operator_AOR1"};
backpack[] = {""};
primary[] = {"","","","",""};
secondary[] = {"ksk_USP_45","muzzle_snds_acp","","",""};
launcher[] = {"","","","",""};
magazines[] = {"11Rnd_45ACP_Mag",3,"SmokeShell","ACE_M84",4};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2};
binoculars[] = {"ACE_Vector"};
compass[] = {"ItemCompass"};
goggles[] = {"CUP_FR_NeckScarf2"};
gps[] = {"b_EasyTrack_PDA"};
headgear[] = {"rhsusf_mich_bare_norotos_arc_alt_tan"};
map[] = {"ItemMap"};
nvgs[] = {"rhsusf_ANPVS_14"};
watch[] = {"ItemWatch"};
insignia[] = {"ST3"};
};
class B_recon_TL_F: CommonBlufor {
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",6,"Laserbatteries",2,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",2,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC148"};
binoculars[] = {"Laserdesignator"};
gps[] = {"b_EasyTrack_Tablet"};
};
class B_recon_JTAC_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",8,"Laserbatteries",2,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",5,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC148"};
binoculars[] = {"Laserdesignator"};
};
class B_recon_M_F: CommonBlufor {
primary[] = {"rhs_weap_sr25","","","optic_AMS","bipod_01_F_blk"};
magazines[] = {"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m118_special_Mag",5,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m993_Mag",3,"SmokeShell","ACE_M84",2};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie","ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"rhsusf_acc_SR25S","rhsusf_acc_anpeq15side_bk"};
binoculars[] = {""};
};
class B_recon_exp_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",8,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"hlc_30rnd_556x45_S",5,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"CUP_HandGrenade_M67","DemoCharge_Remote_Mag",2};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACE_DefusalKit","ACE_M26_Clacker","MineDetector"};
};
class B_recon_medic_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",6,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",2,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",15,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",7,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",7,"ACE_tourniquet",7,"ACE_salineIV_500",3,"ACE_elasticBandage",10,"ACE_quikclot",10,"W_Defibrillator","ACE_salineIV_250",4,"ACE_surgicalKit"};
};
class B_soldier_UAV_F: CommonBlufor {
uniform[] = {"CUP_U_B_FR_SpecOps"};
vest[] = {"V_LegStrapBag_black_F"};
backpack[] = {"B_Messenger_Black_F"};
magazines[] = {"11Rnd_45ACP_Mag",6,"Chemlight_blue",4,"Chemlight_green",4,"ACE_Chemlight_HiWhite",10};
items[] = {"ACE_Chemlight_Shield","ACE_EarPlugs","ACE_microDAGR","ACE_Banana",5,"ACRE_PRC117F"};
binoculars[] = {""};
goggles[] = {"G_Spectacles"};
headgear[] = {"H_Watchcap_blk"};
nvgs[] = {"rhsusf_ANPVS_14"};
insignia[] = {"ST6"};
gps[] = {"B_UavTerminal"};

};

class W_B_Commanding_Officer_F: CommonBlufor {
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC343"};
};
};


Teamlead
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • HK .45
  • ERP & Subsonic Munition
  • Laser Designator
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate



SiC / JTAC
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • Laser Designator
  • 2x Designator Batteries
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate
  • Extra Munition



Medic
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate
  • 10x Field Dressing // 10x Elastic Bandages // 4x 250ml. Kochsalz // 2x 500ml. Kochsalz // 5x Epinephrine // 5x Morphine // 5x Torniquet
  • Nähkit // Defibrillator



Marksman
Spoiler:
  • Mk.11 Mod 0 mit AMS Optik
  • HK .45
  • 2x M84 Stun Grenade
  • 1x White Smoke



Demo Spec Operator
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • ERP & Subsonic Munition
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate




UAV-Operator
Spoiler:
  • Hk 45.
  • UAV Terminal
  • Chemlights
  • AN/PRC 117F

------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:

- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flaggen in der Basis
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujah v1.2
- Die Mission beginnt mit einem Intro.
- Musik Regler bitte auf etwa 20-30% stellen.
- BFT ist aktiviert und vorprogrammiert.


------------------------------------------------------
>>>8. Changelog<<<
------------------------------------------------------

1v1
  • Marksman Loadout verbessert.
  • UAV Operator Loadout gefixt.
  • Scriptfehler gefixt.
  • KI reagiert nun realistischer auf Schüsse in der Nähe.

1v2
  • Hi-Orange Chemlights entfernt.

1v3
  • Feindstärke verändert und etwas durchgemischt
  • KI-Skill erhöht
  • Exfil Bravo vereinfacht
  • UAV-Batterien zur Ausrüstungskiste des UAV-OP hinzugefügt


(Danke rufix und paddyy für die Fehlermeldungen!)


Danke an alle W'ler und Mitspieler die mir fleissig bei technischen Fragen geholfen haben!
Danke vorallem an Mirkuh, der mit mir den gesamten Hintergrund der Mission aufgebaut hat!
Bearbeitet von Dennis am 16.06.2019 um 14:57
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
12.11.2018 um 22:13

Top  #25  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 392

Registriert am: 04.03.17

SICARIO


i.imgur.com/A1H86QW.jpg


Wo?
>>>1&2<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Die mexikanische Polizei konnte einen berüchtigten Drogenschieber und Menschenhändler, bekannt unter dem Namen "Guillermo" , fassen. Nun haben wir es ausgehandelt, dass wir ihn für eine freundliche Runde Frage & Antwort bekommen.
------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
Guillermo sitzt in einem Gebäude, abseits von Kameras, bewacht von Söldnern und Polizisten.
Vertrauen sie nicht den Polizisten, nicht jeder von denen ist ein Guter.
Das ist die Route:
Spoiler:

Bild 1
i.imgur.com/TJywZzd.jpg
Bild 2
i.imgur.com/zcF2IRt.jpg
Bild 3
i.imgur.com/xuXQ8SV.jpg


Achten sie auf auffällige Fahrzeuge und Autos mit mehreren Insassen.
Sie steigen erst aus, wenn Verdächtige oder bewaffnete Personen aussteigen. Sie bleiben so lange wie möglich und so oft es geht im Auto.
------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------
Holen sie Guillermo ab und bringen sie ihn über die Grenze zu dem Rest des Teams.

Sie schiessen erst, wenn sie eine Waffe sehen die auf sie gerichtet wird oder wenn bereits auf sie gefeuert wird.
Wir kümmern uns um keine Zivilisten.

Rein, raus, Ende.
------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Team Whiskey
#1 - (TL)Agent Graver -
#2 - Agent Harris -
#3 - Agent Johnson -

Team Golf
#4 - (TL) Agent Gillick -
#5 - Agent Macer -
#6 - Agent Forsing -

------------------------------------------------------
>>>5. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujahv1.2
-Musikregler aufdrehen!
-Waffen gibt es auf den Tischen am Zelt, Munition in den Kisten.
Wichtiger Hinweis! Das ist eine ganz ganz kurze Mission! Inspiration hatte ich von der Szene an der Grenze aus dem Film Sicario
Erwartet eine reine Spielzeit von etwa 30 Minuten.
Solange keiner von Euch mir Juarez moddet, tut einfach so als wäre Fallujah Juarez und meckert bitte nicht rum. Nice

Ihr seid keine Soldaten, keine hirnlosen Killer und keine korrupten Polizisten.
Ihr seid speziell ausgebildete Menschen im geheimen Auftrag der US Regierung. Ihr spielt nicht ganz nach den Regeln, seid aber auch keine Monster.


------------------------------------------------------
>>>6. Changelog<<<
------------------------------------------------------
1v2
- Mehr Immersion!
- Karte ausgearbeitet
- Zufälliges Loadout (betrifft nur optisches)
Bearbeitet von Dennis am 16.06.2019 um 14:59
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
01.01.2019 um 23:38

Top  #26  Beitrag drucken

paddyy

Benutzeravatar
Mit einem Blauen Auge ...

In der CO+25 Bleu de Cobalt als einziger Überlebender zurück in den Militärposten gekommen.

Anfänger


Beiträge: 172

Registriert am: 07.04.18

Co12 DEVGRU: Zeus's Bolt


i.imgur.com/vttGuzz.jpg


Wo?
>>>SERVER 1<<<
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergund<<<
2.0 >>>2. Briefing<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Zielperson<<<
6.0 >>>6. Generelle Lage<<<
7.0 >>>7. Wetter<<<
8.0 >>>8. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergund<<<
------------------------------------------------------
Nach dem Anschlag am 11. September und dem darauf folgendem Jahr, kam es zur Aufspürung und Tötung des am meist gesuchten Mannes der Welt. Am 02. Mai 2011 hat die USA Al-Qaida so weit geschwächt, dass die ganze Organisation im Schatten abtauchte und mehrere Jahre aufgelöst zu sein schien.

Bis Anfang 2021, eine ganze Dekade später, sind wieder einzelne Berichte von Widerstandskämpfer aufgetaucht,
die Angriffe auf Militär-Außenposten verübten und anschließend wieder verschwanden.

Im Jahre 2023 war die Angst um die Auferstehung von Al-Qaida so groß,
dass etwa 250.000 Personen laut iranischer Regierung auswanderten und Asyl in umliegenden, vermeintlich sicheren Ländern suchten.

Im Jahre 2024 kam es dann zu einem gewaltsamen Angriff auf den iranischen Sender SAHAR,
der übernommen und zweckentfremdet wurde. Auf dem Sender wurde eine live Übertragung gesendet,
die mehrere verschleierte Männer zeigte, die die Rückkehr von AL-Qaida verkündeten und daraufhin einen seit Monaten vermissten US-Soldaten und mehrere UN Peacekeeper zeigte,
die vor laufender Kamera im Namen Allas mit einer Machete exekutiert wurden.

Wir schreiben das Jahr 2025, Sie gehören zur U.S. Naval Special Warfare Development Group (DEVGRU) und haben den Auftrag,
einen reichen Sohn der Al-Haleeh Familie zu fassen, der mit Al-Qaida kooperiert und einer der Hauptfinanzierungsquellen der Terroristen ist.
Sie müssen diese Quelle sofort versiegen lassen.

------------------------------------------------------
>>>2. Briefing<<<
------------------------------------------------------
Hergehört Männer,

Ich weiß, dass Sie die besten Männer sind die wir hier haben, also wird dieser Auftrag wohl eher ein Spaziergang für Sie.
Unser Auftrag ist es Muhan Al-Haleeh zu fassen,
der sich seit Monaten in Garmsar versteckt.
Wir wissen schon seit Monaten wo er sich aufhält, allerdings hatte seine Privatarmee die umliegenden Ortschaften unter Kontrolle,
sodass er immer schnell abhauen konnte, wenn wir ihm auf der Spur waren. Das wird sich heute ändern.
Unsere Jungs konnten heimlich die umliegenden Ortschaften erobern und dort Befestigungen aufstellen, weshalb er keinen Fluchtweg mehr hat wenn es übel für ihn wird.
Wir werden ihnen eine UH-60M angliedern der Sie reinfliegen und unterstützen wird, die Crew ist schon informiert worden und wartet auf Sie bereits.
Als erstes werden Sie sich nach Garmarud begeben, da sich dort laut CIA Berichten ein Waffenlager und Operationscenter befindet.
Daraufhin begeben Sie sich in Richtung Osten zur Stadt Garmsar und durchsuchen diese nach Muhan Al-Adin, den Sie festnehmen oder eliminieren.
Anschließend exfiltrieren Sie wieder mit Hermes, für den Notfall haben wir noch eine Notfall LZ Süd-östlich von Garmsar wo Sie ein weiter UH-60M Rufzeichen "Pegasus" abholen wird.

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------
- Gelangen Sie nachGarmarud und sichern Sie das Waffenlager.

- Gelangen Sie nach Garmsar
und eliminieren oder inhaftieren Sie Muhan Al-Haleeh.

------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Naval Special Warfare Development Group (DEVGRU)

BOLT
#1 Teamleader/CO [M320 mit HuntIR]
#2 Automatic Rifleman [MK46 MOD 1]
#3 JTAC
#4 Drone Operator (Raven) --> https://www.youtu...nMf_QlVNBk
#5 SiC/XO
#6 Automatic Rifleman [MK46 MOD 1]
#7 Designated Marksman [HK417A2 + NVS (NSV)]
#8 Medic

Hermes UH-60M
#9 Pilot
#10 Co-Pilot
#11 Door Gunner
#12 Door Gunner

------------------------------------------------------
>>>5. Zielperson<<<
------------------------------------------------------
Die Zielperson:
Muhan Al-Haleeh.
Sie können ihn leicht an seiner goldenen AK74U erkennen, die er als Markenzeichen immer bei sich trägt.

Spoiler:
i.imgur.com/mrztbn0.jpg


Muhan Al-Haleeh ist der reiche Sohn der Al-Haleeh Familie, die sich vor allem mit Öl, Opium und Waffenexporten ihr Geld verdient.
Verbindungen zu Al-Qaida gibt es unter Anderem in Form von Waffendeals.
Sympathien zwischen Al-Qaida und anderen Familienmitgliedern konnten nicht nachgewiesen werden.
Aber wir beobachten sie weiterhin für den Fall, dass es trotzdem zu Kooperationen mit anderen Famillienangehörigen kommt.
Da Muhan Al-Haleeh die einzige Finanzquelle Al-Qaidas zu sein scheint, können wir die Terroristen, mit der Gefangennahme oder Eliminierung Al-Haleehs, schwächen.

------------------------------------------------------
>>>6. Generelle Lage<<<
------------------------------------------------------

Feindlage:
Unbekannte Söldner die wahrscheinlich aus seiner eigenen Tasche angeheuert wurden.
CIA vermutet teils Ex-Spetznas und andere Ex-Spezialeinheitenangehörige.

Bewaffnung:
Sturmgewehre des Typs AK-12
Maschinengewehre des Typs PKP
Scharfschützengewehre des Typs SVD mit Nachtvisierungen
Genereller Besitz von Gen3 Nachtsichtgeräten
Plattenträger der Schutzstufe 4 (NJI Standard Level III)


Es ist mit Feind in Kompaniestärke zu rechnen.


Verbündetenlage:

Eigene Kräfte an der Frontlinie die versichern das kein Feind lebendig rein und rauskommt.

imgur.com/ZOknGQf.png
i.imgur.com/OjWyvVF.png



Zivile Lage:
Zwar ist die zivile Lage nicht genau bekannt, aber auf Grund dieses Bildes vom vergangenem Monat, gehen wir davon aus, dass alle Zivilisten.. nunja... schauen Sie selbst:

Spoiler:
i.imgur.com/malsEQ2.jpg

------------------------------------------------------
>>>7. Wetter<<<
------------------------------------------------------
Ein starkes Tiefdruckgebiet stößt vom Kaspischen Meer auf die vergleichsweise warme Luft in Takistan, weshalb Sie sich auf ein Unwetter in Orkanstärke gefasst machen sollten.

ETA bis Sturm im Gebiet eintrifft: ca. 45 Mikes


------------------------------------------------------
>>>8. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Takistan
- Es steht ein technischer Ersatz Helikopter im 2.ten Hangar von Süd-Osten bereit.
- Ende per #endmission (Admin)
- Es stehen 2 bewaffnete MRAPs (Navistar MaxxPro Mk19 und M2) bereit wenn sich keine Piloten finden lassen.
- Vielen Dank an JohnofGaunt fürs capturing.
- Die Feinde haben variable Spawnpunkte
- Die Drone ist eine Raven von RHS

- Aktuelle Version: [MM]_Co12_DEVGRU_Zeus_Bolt_1v6

------------------------------------------------------
>>>9. Changelog<<<
------------------------------------------------------

1v1

Spoiler:
- Loadouts angepasst und neu abgestimmt
- KI etwas "schlauer" gemacht
- Visuelle Veränderungen an Karte
- Feindstärke etwas erhöht und Skill angepasst
- Feind Loadouts angepasst
- CO und XO haben jetzt BFT


1v2

Spoiler:
- Spieler Loadouts verändert
- Feindstärke "etwas" angepasst
- Randomfaktoren eingebaut
- KI Loadouts verändert
- Feindliche Rekruten mit Veteranen ausgetauscht
- Punkt 6 Feindlage abgeändert


1v3

Spoiler:
- Spieler Loadouts nochmal verändert
- Marker ersetzt


1v5

Spoiler:
-Slotliste verändert
-Briefing verändert
-Ende verändert
-Feindruck angeschwächt
-ORBAT Unterstützung
-Loadouts verändert


1v6

Spoiler:
- Bugfixes


1v7

Spoiler:
- Kleinigkeiten
Bearbeitet von paddyy am 31.05.2019 um 00:51
Arma 3 Contact DLC bei Gruppe W
https://i.imgur.c...iCwDt2.jpg

"Expect the unexpected"
- Heraclitus of Ephesus 535 – 475 BC

Murphy's Law
"Anything that can go wrong, WILL go wrong."
26.02.2019 um 21:57

Top  #27  Beitrag drucken

Pyro

Benutzeravatar
Moderator


Beiträge: 461

Registriert am: 01.05.15

s16.directupload.net/images/190226/5rvs4vwb.png


Wo?
>>>SERVER 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Ausrüstung<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

September 2009: Der Aufstand der ChDKZ bricht aus, in kurzer Zeit gelingt es dieser bewaffneten Formation große Teile der Provinz Süd Sagoria (Южная Загория) zu besetzen. Berichte über Gräueltaten dieser sich hauptsächlich aus der russischsprachigen Minderheit rekrutierenden Rebellen erschüttern die Weltöffentlichkeit. Die CDF (Chernarussian Defence Forces) ist durch die Kampfkraft ihrer Opponenten überfordert. In dieser Situation fordert die Regierung von Tschernarus (Чернарусь) die Weltöffentlichkeit auf sie im Kampf gegen die „Terroristen im Solde des russischen Imperiums“ zu unterstützen. Eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates scheitert an den Vetos Russlands und Chinas.
Nach der Versicherung durch das USMC das Problem schnell und ohne Unterstützung der anderen Teilstreitkräfte lösen zu können wird die Operation „Harvest Red“ vom Präsidenten genehmigt.
Im Verlauf der Operation kommt es zu einem direkten Eingreifen Russlands mit geringen Kräften, angeblich zum Schutz der Minderheiten vor einem „kulturellem und sozialem Genozid“. Die russischen Truppen können mit der exzellenten Ausbildung und dem hohen technischen Standard des Marine Corps nicht mithalten.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
Aus unserem Aufklärungsauftrag ist soeben ein Kampfauftrag geworden. Wir haben in der Stadt Staroye einen vorgezogenen Versorgungspunkt aufgeklärt. Das Oberkommando will aufgrund der wachsenden russisches Bedrohung den Feind schwächen und ihn so weiter verzögern. Ziel ist es Munitionsreserven und Fahrzeuge des Feindes zu zerstören.
Vorort haben wir an den Stadteingängen befestigte Stellungen sowie Infanterie in Zugstärke aufgeklärt. Wir haben jedoch das Überraschungsmoment und das schlechte Wetter auf unserer Seite.
Feind:
Russisches VDV
Infanterie und leichte Fahrzeuge
Russisches VVS
Helikopter der Typen Mi24 + Mi8

Verbündete:
keine Verbündeten

Zivilbevölkerung:
Im Einsatzgebiet befinden sich keine Zivilisten

Eigene Kräfte:
1x Aufklärungstrupp

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Der Auftrag:
Munitionsreserven und Fahrzeuge des Feindes in Staroye zerstören
Karte:
Spoiler:
s16.directupload.net/images/190326/ot9bitfg.jpg


------------------------------------------------------
>>>4. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Ausrüstung:
Gewehr: M4A1
Maschinengewehr: Mk48
Pistolen: M1991
Fahrzeuge: //

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

MARSOC Recon

#1 - Teamleader
#2 - Automatic Rifleman
#3 - Grenadier
#4 - Saboteur
#5 - Rifleman FM92
#6 - Medic

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Holzstapel
- Medic-System: Standard
- Karte: Chernarus Summer
- Terrainloss: Standard
- Teamlead ist für den Notfall Medic

Aktuelle Version: [MM]_Co6_HindInSight_1v0.chernarus_summer
Bearbeitet von Pyro am 26.03.2019 um 21:53
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Pyro.png

"We've got tricks to send them packing. Tricks we've all learned in the heat of a dozen battles. Tricks that mean one sweet word: survival."
15.04.2019 um 13:55

Top  #28  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 392

Registriert am: 04.03.17


Co4 Liquid Snakes

i.imgur.com/wUgY4PP.jpg


Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag/Mission<<<
3.0 >>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
4.0 >>>4. Einsatzunterstützung<<<
4.0 >>>4.5 Führungsunterstützung<<<
4.0 >>>5. Slotliste<<<
5.0 >>>6. Ausrüstung<<<
6.0 >>>7. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
29. April, 2009
Eine Terrorgruppe mit dem Namen "Sons of Liberty" hat die Kontrolle über eine militärische Basis im Südosten von Clafghan übernommen. Ihr Anführer ist der gefürchtete
Ex-General Yevgeny Borisovitch Volgin.

Volgin ist ein sadistischer Kommunist, der plant Massenhysterie und Aufruhre gegen die Regierungen verschiedener Länder zu nutzen, um selbst an die Macht zu kommen und eine neue Sowjetunion zu starten.
Er ist in zahlreiche Hinrichtungen, Genozide und Kriegsverbrechen involviert, was die meisten zurückschreckt, sich gegen Ihn zu wiegen. Jeder Angriff auf Ihn und seine Organisation wird zehnfach vergolten, was in der Vergangenheit zu unvorstellbaren Tragödien geführt hat.

Die Diamond Dogs wurden hinzugeholt...

------------------------------------------------------
>>>2. Lage/Situation<<<
------------------------------------------------------
Big Boss!
Ich weiss, Sie und Ihr Team waren um Urlaub, aber es hat sich eine Situation entwickelt, die eine spezielle Lösung benötigt und da kommen nur Sie in Frage.
Die "Sons of Liberty" haben die Kontrolle über eine Militärbasis erlangt und drohen nun mit Angriffen auf die Zivilisten der Städte in Clafghan.
Sie infiltierten die Basis zu Luft und zu Land und konnten so die, ohnehin schwachen, Verteidigungsanlagen überwinden. In den Tagen danach brachten sie per Container auf dem Landweg und Flugzeugen Nachschub auf die Basis und bauten diese unvorstellbar aus. Forderungen der Gruppe sind nicht klar, sie drohen allerdings mit Raketenartillerie und Flugzeugangriffen die Städte nördlich anzugreifen und die Population zu terrorisieren.

Diese Militärbasis ist von großer Bedeutung für die Regierung des Landes, weswegen ein einfacher Luftschlag nicht in Frage kommt.
Sie müssen zu Fuß rein und die Sache mit ihren Mitteln entschärfen. Die Gruppe besitzt, Gypsy zufolge, über SU-22, BM-21 und sogar Helikoptern der HIND und MI Variante.
Zudem sind Fußpatrouillen auf der Basis unterwegs und eine zusätzliche HIND fliegt Wache über und um die Basis herum.
Gypsy hat zudem mehrere POI's aufgedeckt und markiert. Mehr dazu im Auftragsbriefing.

Die Terroristen haben die Mauer um die Basis herum verstärkt und ausgebessert. Wir können sie nicht niederreissen oder drübersteigen, da Bewegungsmelder angebracht worden sind.
Diese Ausbauarbeiten sind allerdings noch nicht fertig, da Gypsy beobachtet hat wie noch weiterhin Materialien angeliefert werden und dazu benutzt werden, die Peripherie zu verbessern.
Ihre größte Chance auf ein Eindringen wird durch die Mauer bei der geparkten C130, oder bei den Hangars der geparkten SU-22 sein.
Sie könnten auch den Vordereingang nehmen, welche allerdings bewacht und ausgeleuchtet ist.

Die Nacht und der Nebel, der um diese Jahreszeit in den Tälern herrscht, ermöglicht es Ihnen nicht die Basis schon weit oben zu beobachten. Fluch und Segen, da Sie auch niemand kommen sehen wird, mit Ausnahme des HIND Helikopters, der über der Basis seine Runden dreht. Wir empfehlen daher, ausserhalb zu landen und das Flugfeld zu Fuß zu infiltirieren.

Der Marker "Ausrüstung" ist eine kleine, versteckte Hütte in der wir ein paar Kisten ablegen konnten. In diesen befinden sich Rucksäcke, Munition und Sprengmittel. Allerdings konnte unser örtlicher Kontaktmann nicht allzuviel lagern, da er als Bauer verkleidet, nur bedingt viele Kisten auf seinem unauffälligem Traktor laden konnte. Alles was sie sonst benötigen, werden Sie sich aus der Basis selber zusammenklauben müssen.
-----------------------------------------------------
>>>3. Auftrag/Mission<<<
------------------------------------------------------
Big Boss!
Sie befinden sich auf DATA EXPUNGED und werden mit dem alten System der CIA namens "Skyhook" auf eine C130 befördert. Diese wird hoch über der Basis fliegen (10 Klicks und höher) und Ihnen die Möglichkeit geben, einen HALO/HAHO Sprung auszuführen.
Landen sie, holen Sie sich Ihre Ausrüstung und Munition am markierten Punkt, orten sie folgende Ziele und zerstören sie diese:

Nach Priorität absteigende Ziele:
  • Mehrere SU-22 in Hangars
  • BM-21
  • Frachtdokumente bei der geparkten Hercules
  • Offizier im ATC Turm
  • HIND Helikopter (MI-24P/V)
  • Gefangenenlager auf Überlebende überprüfen
  • MI-8 Helikopter


------------------------------------------------------
>>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
------------------------------------------------------
  • Besprechen sie mit dem Team den HALO/HAHO Sprung.
  • Legen sie die Reihenfolge der Ziele fest und begeben Sie sich dann zum Marker "Abholung". Funken Sie dort Radio Alpha durch.
  • Führen sie den HALO/HAHO Sprung aus und orten sie Sprengmittel und weitere Waffen.
  • Zerstören sie alle Ziele und schalten sie dabei alle HVTs aus. (Offiziere, Mechaniker)
  • Begeben Sie sich zur markierten Exfilposition. (Optional: Klauen sie ein Fahrzeug um den Exfilpunkt zu erreichen.)

------------------------------------------------------
>>>4. Einsatzunterstützung<<<
------------------------------------------------------
C130 "Train"

Train wird Sie nahe der, auf Ihrer Karte markierten, Position per Skyhook aufnehmen und über der Basis wieder abwerfen.
(RADIO ALPHA)
------------------------------------------------------
>>>4.5 Führungsunterstützung<<<
------------------------------------------------------
Gypsy steht Ihnen diesmal nicht zu Verfügung.

Big Boss, sie haben reichlich Erfahrung und neueste Ausrüstung, was wollen sie noch?!
------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
Naval Special Warfare Command // Seal Team 3 // Callsign "Diamond Dogs"

#1 Teamleader "Big Boss"
#2 SiC (Second in Command) "Boss"
#3 Marksman Operator "Quiet"
#4 Combat Medic "Paramedic"

------------------------------------------------------
>>>6. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
Spoiler:
class CfgLoadouts {
class CommonBlufor {
uniform[] = {"rhs_uniform_cu_ucp"};
vest[] = {""};
backpack[] = {""};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC","rhsusf_acc_nt4_black","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
secondary[] = {"ksk_USP_45","muzzle_snds_acp","","",""};
launcher[] = {"","","","",""};
magazines[] = {"11Rnd_45ACP_Mag","SmokeShell","ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_EPR","hlc_30rnd_556x45_S"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_tourniquet",2};
binoculars[] = {"Rangefinder"};
compass[] = {"ItemCompass"};
goggles[] = {"CUP_FR_NeckScarf2"};
gps[] = {"ItemGPS"};
headgear[] = {"rhsusf_mich_bare_norotos_arc_alt_tan"};
map[] = {"ItemMap"};
nvgs[] = {"rhsusf_ANPVS_15"};
watch[] = {"ACE_Altimeter"};
insignia[] = {"ST3"};
};
class B_recon_TL_F: CommonBlufor {
headgear[] = {"rhs_Booniehat_ucp"};
vest[] = {"rhsusf_spcs_ucp_teamleader_alt"};
};
class B_soldier_A_F: CommonBlufor {
headgear[] = {"rhsusf_ach_helmet_headset_ucp"};
vest[] = {"rhsusf_spcs_ucp_medic"};
};
class B_recon_M_F: CommonBlufor {
headgear[] = {"rhs_Booniehat_ucp"};
vest[] = {"rhsusf_spcs_ucp_sniper"};
primary[] = {"rhs_weap_sr25","rhsusf_acc_SR25S","rhsusf_acc_anpeq15side_bk","optic_AMS","bipod_01_F_blk"};
magazines[] = {"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m118_special_Mag",2,"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m993_Mag","SmokeShell"};
};
class B_recon_exp_F: CommonBlufor {
headgear[] = {"rhsusf_ach_helmet_headset_ucp"};
vest[] = {"rhsusf_spcs_ucp_crewman"};
};
class B_recon_medic_F: CommonBlufor {
headgear[] = {"rhsusf_ach_helmet_headset_ucp"};
vest[] = {"rhsusf_spcs_ucp_medic"};
};

};

------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------
Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Zelte
- Medic-System: Standard
- Karte: Clafghan

Spoiler:
- Ja, die gesamte Mission ist eine Anlehnung und Hommage an die wohl größte und mMn. beste Videospielreihe, Metal Gear Solid. Nichts in dieser Mission ist in irgendeiner Art und Weise Realität. Handlung, Charakter und Vorgehensweise sind fiktional und dienen dem reinen Spielspaß. Also bitte unterlasst Kommentare wie: "das gibt's so in echt aber nicht!!!111einself".

- Verbesserungsvorschläge, Input kreativer Natur und jegliche Fehlermeldungen sind natürlich gerne gesehen und werden von mir hochgeschätzt!


------------------------------------------------------
>>>8. Changelog<<<
------------------------------------------------------

Coming soon! Wait a minute...
Bearbeitet von Dennis am 15.04.2019 um 17:08
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
05.05.2019 um 13:16

Top  #29  Beitrag drucken

Maurice

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 99

Registriert am: 02.07.16

image.ibb.co/ivzjx0/Titelbild.jpg


Wo?
>>>Server 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Takistan war bis zum 21. Jahrhundert ein armes Land, jedoch wurden Verstöße gegen das Gesetz geahndet und das Klima zwischen der Exekutive und der Bevölkerung war gut. Man hatte keine Angst auf den Straßen und verstand sich mit vielen. Als Khan Najjar, der Präsident von Takistan, eine Rede in der Hauptstadt hielt, wurde er durch einen Attentäter vor der kompletten Bevölkerung ermordet. Der Attentäter erschoss Khan Najjar mittels eines Scharfschützengewehrs, einen Schuss genau zwischen den Augen. Seit dem Vorfall, konnte die Politik nicht mehr richtig aufgebaut werden. Jeder hatte Angst, das dies kurzzeitig wieder passiert, das Bild der Exekutive wurde durch den Vorfall ins schlechte Licht gerückt. Seit der Ermordung von Khan Najjar fand in ganz Takistan viele Raubüberfälle, Illegaler Waffenhandel und Erpressung von einer bis dato unbekannter Gruppierung statt. Die NATO beschloss, Takistan zu unterstützen und eine Regierung wieder aufzubauen. Dafür wurden über 200 Soldaten nach Takistan geschickt. Diese sollen die örtliche Exekutive beibringen wie sich in den unterschiedlichsten Situationen zu verhalten haben, Patrouillen durchzuführen und die Bürger zu befragen und weitere Logistische Unterstützung anzubieten.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------

Die derzeitige Lage ist angespannt, da es in letzter Zeit wieder zu vermehrten Überfälle der TKM (Takistan Militia) kam. Wir müssen das Vertrauen der Bevölkerung auf unsere Seite bringen, da in den nächsten Tagen die Wahl für den Präsident ansteht. Informationen zu urteilen, versucht die TKM durch jegliche Art die Bürger auf ihre Seite zu bekommen, damit diese Takistan an sich reißen können und die Regierung übernehmen. Sie sollen die Bürger in verschiedenen Dörfern bedroht haben, das wenn man Sie nicht unterstützt, schlimme Sachen passieren. Darum wurden nun mehrere Patrouillen rausgeschickt, welche Kontakt zur der Bevölkerung aufnehmen soll‘n um die mögliche Basis der TKM ausfindig zu machen. Eine Patrouille besteht aus 9 Mann und 2 Fahrzeugen. Ihre Einheit soll an der Basis warten und als QRF zur Verfügung bereit stehen.

20 Minuten nach dem die Patrouillen aus der FOB rausgefahren sind, schrillt in der Basis ein lauter Alarm. Durch die Lautsprecher ertönt die Stimme des Majors: „Wir haben keinen Funkkontakt mehr zur 3. Patrouille. Die QRF macht sich sofort bereit und fährt die Route der Patrouille ab um den Grund herauszufinden.“

Spoiler:
preview.ibb.co/eghRuf/CO21-Lost-Contac-Route.jpg

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Fahren sie zu der letzten bekannten Position von der 3. Patrouille und finden sie den Grund heraus.

Spoiler:
preview.ibb.co/jyvJ70/MB-Grp-W-Co21-Lost-Contact-2.jpg
preview.ibb.co/mmsgS0/MB-Grp-W-Co21-Lost-Contact-1.jpg


------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Kelly Actuall
#1 Platoon Leader -
#2 Platoon Sergeant -
#3 Platoon Medic -

Kelly One
#4 Squad Leader -
#5 Fireteam Leader -
#6 Automatic Rifleman -
#7 Grenadier -
#8 Combat Medic -
#9 Fireteam Leader -
#10 Automatic Rifleman -
#11 Grenadier -
#12 Light Anti Tank -

Kelly Two
#13 Squad Leader -
#14 Fireteam Leader -
#15 Automatic Rifleman -
#16 Grenadier -
#17 Combat Medic -
#18 Fireteam Leader -
#19 Automatic Rifleman -
#20 Grenadier -
#21 Light Anti Tank -

------------------------------------------------------
>>>5. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- manche feindliche Einheiten können über das Mausradmenü durchsucht werden
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Takistan
- Terrainloss: Standard
Bearbeitet von Maurice am 15.05.2019 um 19:27
14.05.2019 um 13:21

Top  #30  Beitrag drucken

Miller

Benutzeravatar
Alpha-Wolf

An 100 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 296

Registriert am: 07.02.15

i.imgur.com/vNIVkpK.png


Wo?
>>>SERVER 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Area of operation<<<
5.0 >>>5. Ausrüstung<<<
6.0 >>>6. Slotliste<<<
7.0 >>>7. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Im frühen 21. Jahrhundert entdemokratisierte sich die Türkei zusehends und entwickelte sich in eine Scheindemokratie, in der sämtliche Macht unter dem Ministerpräsidenten gesammelt wurde. Dies führte einerseits dazu, dass der EU-Beitritt des Landes, welcher unter normalen Umständen für das Jahr 2022 geplant war, nicht stattfand, da sich die Werte der "neuen" Türkei zu weit von denen der EU entfernt hatten. Auch die NATO meldete Bedenken über den neuen politischen Kurs des Verbündeten an, welcher sich nun militärich wie auch zivil vor allem an nicht-NATO/EU Staaten annähert. Dieses Vorgehen resultierte im Jahr 2020 zunächst im Endgültigen Abbruch der Beitrittsgespräche mit der EU und ein Jahr später im Ausschluss aus der NATO.

Vor allem letzteres lößte im Türkischen Militär große Unruhe aus, da diese eine Konfrontation mit den ehemaligen Partnern fürchten. Somit kam es im Jahr 2022 erneut zu einem Militärputsch in der Türkei, dem sich rund 80%
der Streitkräfte anschlossen. Auch die Bevölkerung stellte sich dieses Mal nach Jahren des wirtschaftlichen Abstieges und der quasi Enteignung der meisten Spaarer auf die Seite des Militärs. Die Machtübernahme verlief ohne
größere Zwischenfälle und war innerhalb weniger Wochen beendet. Derzeit werden die ersten freien Wahlen nach der Machtübernahme des Militärs vorbereitet.

Diesen Fakt nutzt die sogenannte "Türkische Befreiungsfront"(TBF), ein Zusammenschluss ehemalig Regierungstreuer (Ex-)Militärs, um Unruhe im Land zu verbreiten. Diese von der momentanen Übergangsregierung als Rebellen bezeichnete Fraktion fordert die Wiederherstellung der Zustände vor dem Putsch und die Freilassung und Reinstituierung des derzeitig internierten, ehemaligen Ministerpräsidenten, welchen sie als den "größten Mann den die Türkei je hervorgebracht hat" bezeichnen. Die TBF führt deswegen einen defacto Bürgerkrieg, jedoch stützen sie sich hauptsächlich auf Guerillia-Taktiken. Einer ihrer größten Erfolge ist die unbemerkte Übernahme der Insel Bozcaada samt der auf der Insel befindlichen Luftwaffenbasis, wenige Wochen zuvor.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------

Die USS Liberty (DDG-336) musste sich gezwungenermaßen vor einer Woche von ihrem Verband ablösen und für dringende Reperaturen und logistische Versorgung Kurs auf den nächsten verbündeten Seehafen nehmen. Die Entwicklungen auf Bozcaada waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, weswegen kein größerer Abstand zur Insel gewahrt wurde. Um 12 Uhr Ortszeit fuhr die USS Liberty auf eine kürzlich zuvor angebrachte Seemiene auf, welche ein Loch in das bereits angeschlagene Steuerbordheck riss und dieses flutete. Nach der aktivierung der Selbstzerstörung der Prototypen an Bord des Schiffes verließ der Großteil der Besatzung das Schiff in Beibooten und wurde von griechischen Fischern aufgelesen.

Heute, eine Woche später, sind zwei Dinge sicher:
1. Die Selbstzerstörung hat nicht ausgelöst. Unsere Prototypen befinden sich vermutlich in den Händen des Feindes.
2. Die Skelett-Crew die auf der USS Liberty verblieb gilt offiziell als MIA, jedoch wurden an nahegelegenen Stränden bereits Leichen amerikanischer Seeleute angespült. Die Todesursache muss noch geklärt werden, wir gehen jedoch stark von Verstößen gegen die Genfer Kriegsgefangenenkonvention aus.

Da die türkische Regierung sich derzeit nicht in der Lage sieht gegen die Rebellen auf Bozcaada vorzugehen, haben die Vereinigten Staaten ihre Unterstützung angeboten.
Das 5th Marine Regiment (1st Marine Division) plant derzeit mit Unterstützung der 6. Flotte eine amphibische Landung im Westen der Insel, was für Sie im Osten einen geringeren Feindruck und verlangsamte Feindverstärkung bedeutet. Gelingt die Landung, ist es nur eine Frage weniger Stunden bis Bozcaada fallen wird. Damit ein schneller Sieg möglich ist, muss jedoch zunächst das feindliche Flugfeld im Nordwesten der Insel unbrauchbar gemacht werden.

Spoiler:
i.imgur.com/Gmur2kZ.jpg


------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

A) Sichern Sie die besetzte USS Liberty (DDG-336). Der Feind wird das Schiff sicher nicht kampflos aufgeben, rechnen Sie mit ALLEM.
B) Finden und sichern Sie die Prototyp-Steuerungseinheiten der USS Liberty. Diese wurden vor verlassen des Schiffes durch die Besatzung in einer Kiste mit Uniformen verborgen. Sollten Sie die Kiste nicht mehr an Bord des Schiffes auffinden, überprüfen Sie die Festung im Nordosten der Stadt Merkez, welche dem Feind als Basis in diesem Gebiet dient.
C) Nutzen Sie die Prototyp-Steuerungseinheiten und verwenden Sie die restliche Munition der Liberty, um dem feindlichen Flugfeld im Westen der Insel größtmöglichen Schaden zuzufügen. Sie erhalten hierzu Zugang zu einem stationären Laser-Designator der CIA in der Nähe des Flugfeldes.
D) Exfiltrieren Sie per Boot

------------------------------------------------------
>>>4. Area of operation<<<
------------------------------------------------------

Da Bozcaada seit Jahren für Zivilen Verkehr gesperrt ist, rechnet das Oberkommando nicht mit Nichtkombattanten in Ihrer AO.

Die Festung im Nordosten von Merkez ist alt und baufällig. Sie können daher über niedrige Mauerstücke im Westen und Süden der Feste eindringen. Der reguläre Zugang zur Festung befindet sich im Südosten der Festung am Pier.
Desweiteren besteht bei INFIL BRAVO die Möglichkeit über eine alte Leiterkonstruktion vom Wasser aus unbemerkt auf die Festungsmauer zu gelangen.

Der Tauchtrupp (Raider 1) startet an Bord der USS Virginia (SSN-774). Der Unterstützungstrupp startet im Nordosten der Insel.

Spoiler:
i.imgur.com/sCXRu0O.png


------------------------------------------------------
>>>5. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Allgemeines
Sämtliche SEBA Mitglieder haben medizinische Qualifikationen nach NSOCM Standard.

SEBA Tauchtrupp - Raider 1
Hauptwaffen: FN P90 (SD)

Beschusshemmende Westen, Zusatzmunition, zusätzliches medizinisches Material, ein M136(HEAT) und taktische Leitern können am CIA Supplydrop aufgenommen werden.
Dessen Position wird vom CO bei Missionsstart festgelegt.

SEBA Unterstützungstrupp - Raider 2
Standardhauptwaffe: M4A1 Block II (SD)
MMG: M240B (SD)
Scharfschütze: Mk11 Mod 0 (SD)
AT: MAAWS MK4 Mod 1 (1xHEAT, 2xHE)

------------------------------------------------------
>>>6. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

SEBA Tauchtrupp - Raider 1
#1 CO/Teamleader
#2 Schütze (CQB)
#3 Schütze (CQB)
#4 Feldarzt
#5 Schütze (LAT)

SEBA Unterstützungstrupp - Raider 2
#6 XO/Teamleader
#7 MMG-Schütze
#8 Feldarzt
#9 Scharfschütze
#10 AT Spezialist
#11 Grenadier

------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Nördliches U-Boot Schott / Schlauchboot
- Medic-System: Standard
- Karte: Bozcaada
- Wer im Schiff an Treppen hängen bleibt kann diese mit "V" betreten
- Das verschießen der restlichen Cruse Missiles der Liberty ist eine Siegbedingung. Ist die Anzahl der verbleibenden Raketen gößer als Null, scheitert die Mission beim EXFIL

- Vielen Dank an Nikiida für die Erklärung der params
- Vielen Dank an Mirkuh, das schreckhafte Versuchskaninchen
Zur Kunstgalerie: https://www.dropb...3QZZa?dl=0

Some people can't face the world. That doesn't mean they're weak - just afraid.

"Ich schwitze, mein Kopf tut weh und ich weine." - Mirkuh, Keep talking and Nobody Explodes Level 4-3, 03:13 Uhr, 18.06.2019.

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Miller.pngi.imgur.com/70cvczc.png i.imgur.com/ZERQqGD.png i.imgur.com/5GZjYwm.png
07.07.2019 um 20:44

Top  #31  Beitrag drucken

Guardian_CRO

Benutzeravatar
Hetzjagd

Am Event zum Geburtstag von Gruppe W teilgenommen (2016)

Anfänger


Beiträge: 153

Registriert am: 02.04.16

Co 14 Operation Unicorn




Wo?
>>>SERVER 1 & 2<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Allgemeine Lage<<<
2.0 >>>2. Eigene Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Logistik<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Allgemeine Lage<<<
------------------------------------------------------

Die Lage im Nahen Osten hat sich in den vergangenen Monaten und Wochen immer mehr zugespitzt.
Es ist dazu gekommen, dass ein selbsternannter WarLoard die Region, um Kinduf in seine Gewalt gebracht hat.
Dieser setzt dazu seine sogenannte Liberation Army ein. Der derzeitige Aufenthaltsort ist unbekannt.
Wir verfügen allerdings über Informationen zum Aufenthaltsort seines Generals. Dieser ist für die Kämpfer in der Reagion verantwortlich.
Die Liberation Army hat beide Flugfelder der Region besetzt und zeigt Präsenz in allen Dörfer.
Die NATO-Truppen unter der Führung der USA haben sich dazu entschlossen einzugreifen
und dem WarLord ein Ende zu setzen.
Ziel ist es der Bevölkerung wieder freie Wahlen und ein demokratisches Leben in der Region für die Bevölkerung
wieder zu ermöglichen. Die Bevölkerung ist Teils freundlich und Teils feindlich auf die USA eingestellt.
Achten Sie daher auf Ihre Handlungen und welche Auswirkungen diese haben können.
Halten Sie Kollateralschäden zu einem Minimum.

Dies werden die ersten Handlungen zu Beginn der Operation Spearhead sein. Sie sind die Speerspitze.
Wir rechnen damit, dass die Kräfte in der Region Kinduf ahnen, dass wir auf dem Weg zu ihnen sind, um ihnen
die Hölle heiß zu machen.

------------------------------------------------------
>>>2. Eigene Lage<<<
------------------------------------------------------

Wir haben uns die vergangenen Tage von unserem Absetzpunkt aus Richtung Osten durchgeschlagen.
Derzeitig befinden wir uns ca. 5 Klicks von unserer Area of Operation in einem Safe House.
Die Besten der Besten sind zusammen gezogen worden, um Operation Spearhead vorzubereiten.
Neben einigen Jungs der Green Berets, wurde ein Scout / Sniper Team der Force Recon
und ein Team der Pararescue beauftragt Operation Unicorn durchzuführen in Vorbereitung der Operation Spearhead

Wir haben ein wenig Logistik und Fahrzeuge für unsere Mission zur Verfügung.
Des Weiteren steht uns eine Predator zur Verfügung, um Raketenangriffe auf wichtige Ziele durchzuführen.
Wir konnten mit der Drohne einige LPOPs (Listening Post Observation Post) aufklären, die uns
in dem weiteren Einsatz hilfreich sein könnten.
Wir wollen die Nacht nutzen, um erste nähere Aufklärungsergebnisse zu erzielen.
Die Oberführung hat uns den Drohneneinsatz nur in der nähe des Flugfeldes von Kinduf genehmigt.
Machen wir das Beste daraus.

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Bereiten Sie Operation Spearhead vor.

Phase 1: Nähern Sie sich Zagun. Neutralisieren Sie alle Einheiten dort. Es wird erwartet, dass die Hauptkräfte
mit der Operation Spearhead von dort angreifen.
Die Lage in Benamir und Amir ist nicht näher bekannt.
Wir gehen davon aus, dass die Dörfer feindfrei sind.
Phase 2: Klären Sie den Flughafen auf und verzeichen Sie alle Feindkräfte.
Phase 3: Finden und neutralisieren Sie, dass HVT, um die Moral zu senken. Wir gehen davon aus, dass
sich der General bei den genannten Koordinaten befindet.
Wir haben bereits zwei Scharfschützenstellungen für Sie aufgeklärt.
Gehen Sie kein Risiko ein, sollten Sie sich Ihrer Sache nicht sicher sein.
Klären Sie ansonsten auf und bestimmen Sie die Feindstärke.
Beachten Sie jedoch, sobald sie Phase 5 ausführen wird der General davon Wind bekommen.
Phase 4: Verlegen Sie in Vorbereitung Minien an den Hauptverkehrsadern. (optional)
Phase 5: Zerstören Sie so viele Feindkräfte wie möglich am Flughafen. Folgende Priorität ist zu beachten:
Fluggeräte, Anti-Air, KPz, SPz, Fahrzeuge, Infantrie.
Phase 6: Graben Sie sich bei Amir (Marker Exfil) ein und bereiten Sie die nächste Mission vor.
Phase 7: Lassen Sie uns Ihren AAR zu kommen.

Spoiler:


------------------------------------------------------
>>>4. Logistik<<<
------------------------------------------------------

Ihnen steht folgende Logistik zur Verfügung:
Drohne mit 3 GBU und 6 Hellfire-Raketen

Fahrzeuge:
- 5x MRZR4 mit spezifischer Ausrüstung
- 1x M1078A1R SOF mit M2

Nachschub:
- 1x Medic-Kiste
- 1x Launcher-Kiste
- 2x Munitions-Kisten
- 1x Granaten-Kiste
- 2x EOD-Kisten

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Green Berets:

#01 Commanding Officer -
#02 Grenadier -
#03 Rifleman AT -
#04 Explosive Specialist -
#05 Drone Operator

#06 Executive Officer -
#07 Grenadier -
#08 Rifleman AT -
#09 Explosive Specialist -
#10 Drone Operator -

Pararescue Jumper Team:

#11 PJ Teamleader -
#12 PJ -

Force Recon Scout Sniper Team

#13 Scout -
#14 Sniper -

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Hinweise:
- Ein herzlicher Dank geht an [W]Mirkuh für die Unterstützung bei der Gestaltung der Mission und das er sich die Zeit genommen hat mir Missionsbau näher zu bringen.
- Ein weiterer Dank geht an [W]Pyro, dessen Drohnen-Script in der Mission verbaut ist.
- Die Drohne ist lediglich im Raum um den Kinduf Flughafen verfübar. Die Nutzung außerhalb kann dazu führen, dass die Raketen nicht treffen bzw. woanders einschlagen.
- Beide Drone Operator greifen über das Mausrad-Menü auf die gleiche Drohne zu.
- Die Pararescue Jumper (PJ) sind die Elite, wenn es darum geht Soldaten im Kampf medizinisch zu versorgen. Da diese Kenntnisse und Fähigkeiten nicht im Spiel dargestellt werden können verfügen sie zum Ausgleich jeweils über eine PAK.

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Brunnen
- Medic-System: Standard
- Karte: Lythium

Aktuelle Version: [MM]_CO14_Operation_Unicorn_1v00.lythium
"Woran erkennen wir den Feind?"

"Daran das sie auf uns schießen und das sie nicht so aussehen wie wir?"

Einst bei einer Kreuz-Zeus AM Smile
12.07.2019 um 23:08

Top  #32  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 392

Registriert am: 04.03.17

CO35 Emery


us.123rf.com/450wm/ktarrier/ktarrier1610/ktarrier161000036/67374606-vietnam-war-style-image-circa-1970-two-helicopters-flying-over-south-vietnam-looking-for-the-north-v.jpg?ver=6



Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag/Mission<<<
3.0 >>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
4.0 >>>4. Einsatzunterstützung<<<
4.0 >>>4.5 Führungsunterstützung<<<
4.0 >>>5. Slotliste<<<
5.0 >>>6. Ausrüstung<<<
6.0 >>>7. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Der seit Januar 1961 amtierende US-Präsident John F. Kennedy stellte mit seiner antikommunistischen Rollback-Politik die Weichen zur Eskalation des Vietnamkriegs.
Entscheidend wurde ein Bericht seiner Berater Walt Rostow und Maxwell Taylor über ihren Vietnambesuch Anfang 1961:
Die USA müssten sich unumkehrbar zum Erhalt Südvietnams verpflichten und dazu die Counterinsurgency-Strategie verstärken
Infolge der Kubakrise von 1962 sollte die neue Strategie der Flexible Response den Handlungsspielraum der USA gegenüber kommunistischen Staaten und Aufstandsbewegungen erweitern, ohne einen Atomkrieg zu riskieren.
Darum ordnete Kennedy einige verdeckte Militäroperationen gegen Nordvietnam an und erhöhte die Zahl der US-Militärberater in Südvietnam bis 1962 von 400 auf 16.575.
1962 flog die US Air Force bereits 50.000 Luftangriffe gegen vietnamesische Dörfer, die als Vietcong-Dörfer galten, und setzte dabei auch Napalm ein.

Nach dem tödlichen Attentat auf John F. Kennedy am 22. November 1963 rückte Johnson in das Präsidentenamt auf.
Er hatte die Containmentpolitik seiner Vorgänger stets unterstützt. Am 26. November bestätigte er ein für Kennedy verfasstes Memorandum, das Südvietnam fortgesetzte Hilfe gegen jede kommunistische Aggression versprach.
Er werde nicht zulassen, dass „Vietnam den gleichen Weg nimmt wie China“, sondern dafür sorgen, dass Südvietnams Generäle „die Kommunisten das Fürchten lehren“.
Um seine auf sozialen Ausgleich gerichtete Innenpolitik (Great Society) im US-Kongress abzusichern, wollte Johnson außenpolitisch die US-Interessen in Indochina wahren und das Überleben Südvietnams garantieren.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage/Situation<<<
------------------------------------------------------
Tagebuch eines Soldaten im FOB Martha:
"Wir sitzen hier kaum ein paar Stunden, schon kommt der nächste Befehl rein. Wir sollen auf das FOB Emery verlegen und dort aufräumen. Keine Ahnung wieso, die Kämpfe finden viel weiter südlich statt!
Aber ich freue mich trotzdem. Besser als durch den Dschungel patrouillieren. Besser als Leichen schleppen und Mücken jagen. Vielleicht haben die dort oben laufendes Wasser und besseres Essen.

Habe gehört im Westen krachts auch. Hoffentlich geht's den Jungs dort gut, schliesslich kommen sie später zu uns auf den Hügel und helfen uns bei der Arbeit. Und Gott weiss, wir können keine weiteren Verletzten und Toten gebrauchen.

-----------------------------------------------------
>>>3. Auftrag/Mission<<<
------------------------------------------------------
Reparieren und tanken sie die Hueys nach.
Verlegen sie von FOB Martha zu FOB Emery und verstärken Sie dort die Verteidigungsanlagen für zukünftige Operationen und andere zu stationierende Truppen.
------------------------------------------------------
>>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
------------------------------------------------------
  1. Cowboy holt das Squad westlich ab. Die Huey muss davor noch betankt und Funktionsfähigkeit überprüft werden.
  2. Holen sie die Kisten südlich am Fluss ab. Die stehen dort am Boot, welches sie transportiert hat. Laden sie diese entweder in die Huey (vor dem Abflug zum Squad im Westen) oder Fahrzeuge auf.
  3. Verlegen sie beide Squads zu FOB Emery und bauen sie eine Verteidigung auf. Holen sie das Squad westlich ab und versorgen sie es mit Munition.
  4. Danach Transport zu FOB Emery.
  5. Legen sie Claymore Linien südöstlich und nordwestlich des FOB Emery an. (BEVOR das dritte Squad ankommt.)
  6. Diese finden sie in Kisten am HQ (HQ Marker auf Karte) Erledigen sie diese Punkte und warten sie Ihre Schicht ab.

------------------------------------------------------
>>>4. Einsatzunterstützung<<<
------------------------------------------------------
  • UH-1H mit M151 HEDP
  • 4x Fahrzeuge (unbewaffnet)
  • Munitionskisten am Fluss südlich
  • Kisten innerhalb den runden Sandsackaufbauten der Helikopter (jeweils 2x)
  • FOB Emery wurde rundherum mit Sprengstoffen versehen. Die Zünder (Großes Funkgerät auf dem Tisch) für die jeweilige Himmelsrichtung befinden sich in den Bunkern die mit einer Flagge geschmückt sind.

------------------------------------------------------
>>>4.5 Führungsunterstützung<<<
------------------------------------------------------
  • CO, XO sowie ein Funker im Squad besitzen über Funkgeräte. (PRC-77 im Rucksack)
  • Verschiedenfarbige Rauchgranaten und Fackeln zur Koordinierung von CAS im Einsatzgebiet.
  • Jede Menge Marker auf der Karte.

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
Hitman Actual
#1 Commanding Officer
#2 Executive Officer (AN/PRC-77)
#3 Platoon Medic

Hitman 1
#4 Squadleader
#5 Funker (AN/PRC-77)
#6 Fireteam Leader
#7 Grenadier (M203)
#8 Machine Gunner
#9 Assistant Machine Gunner
#10 Fireteam Leader
#11 Grenadier (M203)
#12 Machine Gunner
#13 Assistant Machine Gunner

Hitman 2

#14 Squadleader
#15 Funker (AN/PRC-77)
#16 Fireteam Leader
#17 Grenadier (M203)
#18 Machine Gunner
#19 Assistant Machine Gunner
#20 Fireteam Leader
#21 Grenadier (M203)
#22 Machine Gunner
#23 Assistant Machine Gunner

Hitman 3

#24 Squadleader
#25 Funker (AN/PRC-77)
#26 Fireteam Leader
#27 Grenadier (M203)
#28 Machine Gunner
#29 Assistant Machine Gunner
#30 Fireteam Leader
#31 Grenadier (M203)
#32 Machine Gunner
#33 Assistant Machine Gunner

Cowboy

#34 Pilot
#35 Co-Pilot

------------------------------------------------------
>>>6. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
M16s, M60 und Luckys
------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------
Karte: Prei Khmaoch Luong
Technischer Teleport bei US-Flaggen
Wir besitzen keine Vietnam Mod an sich, weswegen Gegner, Waffen und Fahrzeuge nicht 100%ig Ihrer Era entstammen. Bitte verzeiht, und hofft mit mir gemeinsam auf eine baldige Vietnam Mod in unserem Modset!

------------------------------------------------------
>>>8. Changelog<<<
------------------------------------------------------
Bearbeitet von Dennis am 14.07.2019 um 11:36
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
15.08.2019 um 17:35

Top  #33  Beitrag drucken

AlphaMike

Benutzeravatar
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

W-ichtigtuer


Beiträge: 906

Registriert am: 08.10.12

[MM27] Training - Special Weapons and Tactics


i.imgur.com/IbVvQXl.jpg




Wo?
>>>Server 1<<<
Karte: Takistan


------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>Funktion<<<
2.0 >>>Stationen<<<
2.1 >>>Stationen im Detail<<<
3.0 >>>Future DLCs<<<
4.0 >>>Technisches<<<
5.0 >>>Changelog<<<

------------------------------------------------------
1.0 >>>Funktion<<<
------------------------------------------------------

Diese Mission soll als Übungsplattform für alle Spieler dienen, die Ausrüstung, Taktkiken und Verhalten trainieren wollen. So gibt eine große Auswahl an vorgefertigten Stationen, die verschiedene Aspekte eines Einsatzes simulieren.
Ein oder mehrere Spieler können ohne Zeitinvestition in den Aufbau eines Szenarios, direkt einsteigen und das üben, was sie gerade benötigen.

Es ist keine Mission in dem Sinne. Also gibt es auch keine Slotliste. (So sagt es das Gesetz)

Wo möglich, bitte Ordnung und Sauberkeit aufrecht erhalten.


Als Lektüre, kann sich Folgendes durchgelesen werden. Mit Bildern und Videos!

https://www.grupp...ad_id=5336


------------------------------------------------------
2.0 >>>Stationen<<<
------------------------------------------------------
- Reaction to Contact Drills
- EOD - Minen suchen und erkennen
- Shooting Range für Schultergestützte AT und AA mit aufschaltbaren Zielen (Panzer und Hubschrauber)
- Shooting Range für Infanterie inklusive Scharfschützen
- Shooting Range mit Fahrzeugen
- Handgranatenübungsplatz
- Flashbang Übungsplatz mit darauf reagierender KI
- MOUT mit Kill Houses mit verschiedenen Personalanforderungen und Schwierigkeitsgraden

Positionen sind auf der Karte markiert.

------------------------------------------------------
2.1 >>>Stationen im Detail<<<
------------------------------------------------------


Killhouses

- Schwierigkeitsgrad: leicht
Empfohlene Mannstärke: 2-4
Intel: Eine Ebene, einfache Räume, eindeutige Ziele

- Killhouse Bravo
Schwierigkeitsgrad: leicht
Empfohlene Mannstärke: 2-4
Intel: Eine Ebene, einfache Räume, eindeutige Ziele

- Killhouse Charlie
Schwierigkeitsgrad: mittel
Empfohlene Mannstärke: 2-4
Intel: Eine Ebene, einfache Räume, eindeutige Ziele

- Killhouse Delta
Schwierigkeitsgrad: mittel
Empfohlene Mannstärke: 3-4
Intel: Zwei Ebenen, einfache Räume, uneindeutige Ziele

- Killhouse Echo
Schwierigkeitsgrad: mittel
Empfohlene Mannstärke: 4-8
Intel: Zwei Ebenen, moderate Räume, eindeutige Ziele

- Killhouse Foxtrot
Schwierigkeitsgrad: schwer
Empfohlene Mannstärke: 8-12
Intel: Mehrere Ebenen, komplexe Räume, uneindeutige Ziele, Geiselbefreiung

- Killhouse Golf
Schwierigkeitsgrad: Special Forces
Empfohlene Mannstärke: 12-24
Intel: Mehrere Ebenen, hochkomplexe Räume, uneindeutige Ziele



Reacting to Contact

Hier werden Gegnerkontakt Situationen trainiert. Die Ziele sind mit Leinwänden farblich markiert.

- Reacting to Contact 01
Empfohlene Mannstärke: 2-4
Intention: Neben der Erhöhung der Feuerkraft in eine Richtung, soll Friendly Fire minimiert werden, indem sich die Spieler in einer Linie zum angesagten Kontakt aufstellen, bevor sie schießen.
Durchführung: Jede Kontaktgruppe hat 3 Ziele. Jeder Spieler darf nur ein Ziel bekämpfen. Klappt ein Ziel wieder hoch, bevor alle anderen Ziele bekämpft wurden, muss die Übung wiederholt werden.

- Reacting to Contact 02
Empfohlene Mannstärke 2-4
Intention: Ziele in der Beweung bekämpfen. Teamkohäsion stärken. Friendly Fire durch richtiges Positionieren verringern. Kommunikation verbessern. Unterscheiden von Stürmen von der ersten zur dritten Linie oder Kontakt brechen von der dritten zur ersten Linie. Die dritte Linie ist den Zielen am nächsten.
Durchführung: Spieler starten zusammen auf einer beliebigen Seite einer Trennwand auf der Höhe der ersten oder dritten gelben Linie. Nach Kontaktansage nehmen die Spieler die angesagten Ziele unter Feuer. Mindestens ein Spieler löst sich nach den ersten Schüssen und sucht sich bei einer anderen Trennwand Deckung und nimmt den Feuerkampf wieder auf, sodass sich der Rest der Gruppe bewegen kann.
Optional: Beim Passieren der zweiten Linie, muss die Waffe gewechselt werden. Schwierigkeit kann durch diagonales Verlagern und Ansagen anderer Ziele erhöht werden.

- Reacting to Contact 03
Intention: Anwenden des Gelernten aus 01 und 02
Empfohlene Mannstärke: 2-4
Durchführung: Die Gruppe bewegt sich einer vorgegebenen Route entlang. Ziel der Route ist der Lehmturm. Der DI sagt Ziele nach eigenem Ermessen an während die Führungskraft vor Ort die Formation angibt.




------------------------------------------------------
3.0 >>>Future DLCs<<<
------------------------------------------------------
Für die Zukunft sind weitere Features geplant:

- Trillerpfeife für Ausbilder
- Tag-/ Nachtschaltung für Übungen bei Nacht
- Vorschläge und Erweiterungen von Anderen werden gerne gesehen



------------------------------------------------------
4.0 >>>Technisches<<<
------------------------------------------------------
- Ausbilder sind unverwundbar und besitzen Zeus.
- Zeus kann teleportieren.
- Erstes Squad ist unverwundbar.
- Die meisten Kisten vor Ort werden mit ACE Interaktion geöffnet. Einige Kisten haben Restriktionen im Inhalt.
- Ein unlimitiertes Arsenal gibt es bei der großen grünen Kiste neben den Bushaltestellen und US Flaggen.
- US Flaggen bieten den bekannten Teleport.


------------------------------------------------------
5.0 >>>Technisches<<<
------------------------------------------------------
Server: 1v2 - Launchversion

1v3 - 170819

- Ein weiteres Killhouse hinzugefügt

In Kooperation mit Peer:
- Zeus für die Ausbilder hinzugefügt
- Zeus kann mit Selbstineraktion, Leute teleportieren
- Große Hecken auf dem Gelände entfernt
Bearbeitet von AlphaMike am 17.08.2019 um 13:10
Slow is smooth. Smooth is slow.
18.08.2019 um 19:13

Top  #34  Beitrag drucken

Farantis

Benutzeravatar
Firestarter

Hat gelernt, Feuer zu machen.

Seiten Administrator


Beiträge: 640

Registriert am: 08.01.16

Dieser Thread ist ab dem 18.08.2019 geschlossen.
Bitte erstellt für eure Missionen ab sofort einen
eigenen Thread in diesem Forum hier!
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Farantis.png
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.39 Sekunden
Serverzeit: 16:46:30 Uhr , 14,407,028 eindeutige Besuche