Mitspieler Online

· Gäste: 11

· Mitspieler Online: 2
Maniac, Alien

· Mitspieler: 310

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< November 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Social


Thema ansehen

 Thema drucken
Missionsvorstellungen
13.09.2018 um 03:27

Top  #21  Beitrag drucken

Dawn

Benutzeravatar
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

Veteran


Beiträge: 337

Registriert am: 08.10.16

i.imgur.com/KhAEyJE.png


Wo?
>>>Server 1 & 2<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Situation<<<
3.0 >>>3. Lage und Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Wir schreiben das Jahr 1989. Das sowjetische Imperium bröckelt an allen Enden. Bedingt dadurch und die Entspannungspolitik Gorbatschows begann nicht lange später der Prozess der Deutschen Wiedervereinigung. Es schien, als habe der Kalte Krieg bald ein Ende...

Doch es sollte so nicht sein. Ende September 1990 führen russische Nationalisten erfolgreich einen Putsch durch und stürzen die sowjetische Regierung. Die Putschisten betiteln Gorbatschow als Verräter und beginnen bald damit, seine Reformen rückgängig zu machen. Die Lage eskaliert jedoch, als sie den Zwei-Plus-Vier-Vertrag für üngültig erklären und anfangen, den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik als "Völkerrechtswidrige Annexion" zu bezeichnen. Dies ging mit der massenhaften Mobilisierung und Verlegung sowjetischer Truppen nach Ostdeutschland einher, was in der Praxis einer Invasion gleichkam, da das Gebiet ab dem 3. Oktober offiziell zum NATO-Territorium gehörte.

Zu Verhandlungen konnte es nicht kommen, da die neue sowjetische Regierung abrupt die diplomatischen Beziehungen zum Westen abbrach. Somit war es unausweichlich, dass die NATO den Verteidigungsfall unter Berufung auf Artikel 5 ausrief - Es war der Beginn des dritten Weltkrieges.

Es begann mit beidseitigen, massiven Luft- und Artillerieangriffen auf zivile und militärische Ziele am Abend des 3. Oktobers. Bis jetzt haben die Sowjets sowie die NATO-Kräfte auf den Einsatz jeglicher Atomwaffen verzichtet. Es gibt demnach ein beiderseitiges Interesse, statt gegenseitiger Auslöschung den Konflikt konventionell zu lösen. Ob dies gelingt, wird sich zeigen.

i.imgur.com/Zy5NnDZ.png

------------------------------------------------------
>>>2. Situation<<<
------------------------------------------------------

Seit Jahrzehnten vermuten wir, dass der Einfallsort der Roten Armee die "Fulda-Gap" sein wird, ein Gebiet nordöstlich von Frankfurt.
Spoiler:
i1.wp.com/www.militaryhistoryveteran.com/wp-content/uploads/2015/08/Soviet-Invansion-Routes.jpg

Wir versuchen, dieses zu verriegeln, um einer sowjetischen Invasion vorzubeugen und den Feind zu Verhandlungen zu zwingen. NATO-Truppen sind in der vorherigen Nacht über die ehemalige Grenze vorgerückt und haben dabei einen Luftwaffenstützpunkt südlich der Werra eingenommen. Um einem sowjetischen Gegenangriff vorzubeugen, hat die US-Luftwaffe vor einigen Stunden sämtliche Brücken zerstört, die den Transport von Panzerfahrzeugen über den Fluss zuließen.

Zivilisten: Nur in zivilen Ortschaften. Sie trauen sich kaum, ihre Häuser zu verlassen.
Verbündete: Nur auf der Südseite des Flusses.
Feindkräfte: Vor Ort ist aktuell in etwa mit Platoonstärke zu rechnen. Jedoch verfügt der Feind mindestens in einfacher Kompaniestärke über schnell verlegbare Unterstützungseinheiten. Feindlicher CAS/CAP ist unwahrscheinlich, jedoch verfügt der Feind im Einsatzgebiet vereinzelt über Mörser. Wir rechnen mit allen gepanzerten Fahrzeugen sowjetischer Bauart.
Zusätzliches: Unserem Zug wurde eine A-10A der US Air Force angegliedert und zur Verlegung stehen uns drei gepanzerte LKW der Logistik zur Verfügung. Es ist im Operationsgebiet nur noch eine einzige Brücke aktiv, diese befindet sich auf Koordinate 61 | 15. Flubabwehr ist nahe der FOB nur rudimentär in Form von Flak vorhanden, auf dem feindlichen Flugfeld ist jedoch mit SAM-Stellungen mit mehreren Kilometern Reichweite zu rechnen.

------------------------------------------------------
>>>3. Lage und Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Karte des Einsatzgebietes
Spoiler:
i.imgur.com/1ovpJJy.png

Verdrängen sie den Feind von der Nordseite des Flusses.

1 - Rücken sie auf die Nordseite des Flusses vor und nehmen sie die FOB Bottlecap ein.

2 - Sobald die FOB eingenommen ist, wird in Frankfurt eine Strike Package zusammengestellt, die den feindlichen Luftwaffenstützpunkt im Nordosten zerstören und den Feind so zum Rückzug zwingen wird. Bis diese eintrifft, dauert es etwa 90 Minuten! Verteidigen sie bis zum Eintreffen der Strike Package die FOB!

3 (Optional, nur Logistik) - Um Luftüberlegenheit zu garantieren, sind zwei Patriot-Stellungen zu platzieren. Eine auf der eigenen Airbase oder in der Nähe davon, sowie eine weitere mindestens drei Kilometer westlich der Airbase. Weitere Infos dazu unter "Technisches".

------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Zugtrupp
#1 Zugführer
#2 Stellvertretender Zugführer
#3 Arzt
#4 Joint Terminal Attack Controller

BW-Gruppe
#5 Gruppenführer
#6 Stellv. Gruppenführer
#7 MG-Schütze
#8 MG-Assistent
#9 Grapi-Schütze
#10 Grapi-Schütze
#11 Combat Medic
#12 AT-Schütze

BW-Gruppe
#13 Gruppenführer
#14 Stellv. Gruppenführer
#15 MG-Schütze
#16 MG-Assistent
#17 Grapi-Schütze
#18 Grapi-Schütze
#19 Combat Medic
#20 AT-Schütze

BW-Gruppe
#21 Gruppenführer
#22 Stellv. Gruppenführer
#23 MG-Schütze
#24 MG-Assistent
#25 Grapi-Schütze
#26 Gruppenscharfschütze
#27 Combat Medic
#28 AT-Schütze

Logistik
#29 Teamleader
#30 Logistiker
#31 Logistiker

A-10A
#32 Pilot

------------------------------------------------------
>>>5. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:

- Relevant für Logistik: Jeder Gegenstand, der in die Abfallkiste gelegt wird, wird kurz danach gelöscht!
- Für den Fall eines technisch bedingten Ausfalls steht im Hangar eine zweite A-10 bereit.
- Die A-10A hat lasergelenkte Bomben, Bekämpfung von Laserzielen muss jedoch über LOAL laufen.
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: BRD-Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Celle 2


Tutorial zum Aufbauen von Patriot-Werfern/Radaren:

- Die Grünen Container enthalten SAM-Werfer, die Roten SAM-Radare. Die Container sind verladbar und können gezogen werden.
- Wichtig: Ein bereits platzierter Werfer / platziertes Radar kann nicht wieder eingepackt werden!!!
- Die Werfer verbinden sich automatisch mit den Radaren und werden auf Luftziele feuern, die eines der Radare entdeckt hat. Die maximale Reichweite liegt bei etwa 16 Kilometern.

1: Container per ACE Interaktion ziehen und verladen.
2: Container am Zielpunkt ausladen, Fahrzeug zur Sicherheit von Container entfernen.
3: Per Mausradmenü aufbauen. Es erscheint ein Ladebalken und es wird eine Animation abgespielt. Sobald der Balken durch ist, wird der Container entpackt.
4: Da die Werfer nach dem Aufbauen leer sind, müssen sie per Munitionslkw aufmunitioniert werden.

Eine richtig platzierte Patriot-Stellung kann (muss aber nicht) so aussehen:
Spoiler:
i.imgur.com/V8Odlxj.png

In diesem Beispiel decken die Radare insgesamt 360 Grad ab, zudem können die Werfer in jede Himmelsrichtung feuern. Man kann die Stellung auch über etwas größeren Raum verteilen, um SEAD-Angriffen vorzubeugen.

Changelog 1v2:
- Einige Korrekturen an Designentscheidungen wie z.B. Loadouts, Ausrüstung der Logistik und Feindstärke.
- Template-Update
Bearbeitet von Dawn am 18.10.2018 um 04:21
23.09.2018 um 17:26

Top  #22  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Alpha-Wolf

An 100 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 645

Registriert am: 07.03.15

fs5.directupload.net/images/180922/383fjrmy.jpg


Wo?
>>>SERVER 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Ausrüstung<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

04.04.2018: Durch die angespannte Lage in Europa und der Welt ist es leicht für Extremisten Fuß zu fassen, so auch in Finnland. Die schon länger existierende Gruppe “Ilmaiseksi Suomi”, die schon seit Mitte des 20. Jahrhunderts mit extremen Mitteln versucht das von der UdSSR eingenommene Gebiet wieder Finnland einzugliedern, gewann durch das Schüren von Angst und Hass gegen Russland und die finnische Regierung immer mehr Anhänger. Die Bedrohung ist bis jetzt soweit angewachsen, dass sich militärische Strukturen entwickelt haben und es einen offene Schlagabtausch zwischen den Rebellen und Finnland gibt.
02.11.2018: Ilmaiseksi Suomi hat die erste kämpferische Handlung gegen Russland gewagt. Der Angriff konnte zwar vom russischen Militär, dass die Bedrohung schon länger verfolgt, leicht zerschlagen werden, jedoch wurde die finnische Regierung scharf kritisiert zu zaghaft mit den Terroristen umzugehen. Weiterhin drohte Russland an sich dem Problem bei weiteren Eskalationen selbst anzunehmen und dabei auch Grenzen zu missachten.
24.03.2019: Die Lage in Karelien hat sich für die finnische Regierung massiv verschlimmert, weitere Teile der Grenzregion fallen in die Hände der Extremisten. Es kursieren Berichte darüber, dass sogar Teile der finnischen Armee übergelaufen sind. In Ihrer Not wendet sich Finnland u.a. an die deutsche Regierung und erbittet militärische Hilfe, weiterhin gewährt sie der unruhigen russischen Regierung mehr Spielraum.
05.04.2019: Die deutsche und englische Regierung willigten ihre sofortige Hilfe im Namen der NATO ein, im Gegenzug muss Finnland notgedrungen dem Militärbündnis beitreten. Die deutsch britische Operation Nightless Night startet.


------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
Wir haben denselben Fehler wie die Finnen gemacht, wir haben den Feind unterschätzt.
Feind:
Mechanisierter Feind in doppelter Zugstärke.
Der Feind hat sich tief eingegraben, mit schwer befestigten Stellungen, MG Nestern und Mörserstellungen. Die Infanterie besteht nur aus kampferfahrenen Männern, die Teils in der finnischen Armee gedient haben. Tarnmuster benutzen Sie ähnlich zu unserem nur in digitaler Variante. An Fahrzeugen haben wir ehemalige SPz´s der finnischen Armee vom Typ CV-9030 aufgeklärt.

Verbündete:
Im Operationsverlauf haben wir auf beiden Flanken eigene Teile die parallel zu uns vorrücken. Auf unserer linken Flanke befindet sich ein weiterer PzGrenZg und zu unserer rechten Rückt ein KPzZg gegen den Feind vor. Im Hinterland Richtung Süden bewegt sich eine Gruppe Fernspäher.

Zivilbevölkerung:
Im Einsatzgebiet befinden sich keine Zivilisten, jedoch wird das Eigentum von beiden Seiten geachtet.

Eigene Kräfte:
PzGrenBtl 112
1. Kompanie, zweiter Zug
unterstützende Kräfte
1x SanTPz Fuchs
1x Aufklärer auf Fennek LVB

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

Der Auftrag:

Karte:
Spoiler:
fs5.directupload.net/images/180922/ldg83thc.jpg


------------------------------------------------------
>>>4. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Ausrüstung:
Gewehr: G36
Maschinengewehr: MG4
Gruppenscharfschützengewehr: G28
Pistolen: P8
Fahrzeuge: 2x SPz Marder +TPz Fuchs San

SPz Marder A1:
3x PZf3, 3x InfRucksack, 1x MZRucksack, 1x takLeiter, 1x SSGRucksack
SPz Marder A2:
3x PZf3, 3x InfRucksack, 1x MZRucksack, 1x takLeiter
Fennek LVB
1x PZf3, 1x InfRucksack, 1x PiRucksack, 1x MZRucksack
SanTPz Fuchs:
1x MedKiste, 2x MedRucksack, 1x PiRucksack

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

PzGrenBtl 112 1. Kompanie, zweiter Zug

SPz Marder A1
#1 - Zugführer
#2 - Richtschütze
#3 - Militärkraftfahrer
#4 - Truppführer
#5 - Maschinengewehrschütze
#6 - Grenadier
#7 - Panzerfaustschütze
#8 - Panzerfaustschütze
#9 - Zielfernrohrschütze

SPz Marder A2
#10 - stv. Zugführer
#11 - Richtschütze
#12 - Militärkraftfahrer
#13 - Truppführer
#14 - Maschinengewehrschütze
#15 - Grenadier
#16 - Panzerfaustschütze
#17 - Grenadier
#18 - Munitionsträger

Aufklärer
#19 - Truppführer
#20 - Schütze
#21 - Schütze
#22 - Schütze


SanTPz Fuchs
#23 - Truppführer
#24 - Arzt

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Container
- Medic-System: Standard
- Karte: Ruha
- Terrainloss: Standard
- Danke an die Tester und Scriptbastler

Aktuelle Version: [MM]_Co24_Nightless Night_1v0.Ruha
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
26.09.2018 um 14:24

Top  #23  Beitrag drucken

Mirkuh

Benutzeravatar
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 230

Registriert am: 04.03.17

i.imgur.com/BPPOX20.png


Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Ausrüstung<<<
6.0 >>>6. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Im Oktober 2004 verdichteten sich – nach mehreren gescheiterten Waffenstillstandsverhandlungen – die Anzeichen für eine Großoffensive gegen die Rebellen in Fallujah. Der Ministerpräsident der Übergangsregierung Ijad Allawi forderte die Auslieferung, des in der Stadt vermuteten Terroristen Abu Musab az-Zarqawi, der als Drahtzieher zahlreicher Attentate und Entführungen gilt. Die geistliche Führung von Fallujah erklärte ihrerseits, dass sich az-Zarqawi nicht in der Stadt aufhalte. Die Aufständischen in Fallujah erahnten Monate im Voraus das Eintreten der Offensive und bereiteten sich auf die bevorstehende Invasion vor. Sie legten Munitionsdepots an, verminten Straßen und bauten Autobomben.

Allawi verkündete gegen Ende Oktober, dass sich das Fenster für Verhandlungen schließe und verhängte am Vortag der Offensive einen Ausnahmezustand über den gesamten Irak für insgesamt 60 Tage. Die Operation war die erste größere Militäraktion nach der Wiederwahl von George W. Bush am 2. November 2004.

In der Nacht vom 7. auf den 8. November 2004 beginnt "Operation Phantom Fury" mit 120mm Raketenbeschuss und 155mm Artilleriegeschützen vom 3. Bataillon, 82. Feldartillerie-Regiment.
AC-130 Spectres und F/A 18 Jäger zerstören mit chirurgischer Präzision Ziele innerhalb der Stadt von Fallujah. Eine ganze Nacht lang bricht Donner und die ganze Wut der Vereinigten Militärkräfte der USA auf die Stadt herab.
Am Morgen des 8. November rücken US Marines und Verbände der US Army hinein, um wie sie denken, nur den Schutt aufzuräumen. Doch wie später bekanntgegeben wurde, stellte sich das als Mammutaufgabe dar. Das US-Militär gab nach der Schlacht bekannt, dass es sich um den schwersten Häuserkampf seit der Schlacht um Hue in Vietnam, die im Jahre 1968 stattfand, gehandelt habe.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
8. November 2004, Fallujah, Irak.

Die Ausgangslage für unsere Streitkräfte ist ausgezeichnet!
Präzise Artillerie- und Luftschläge konnten die Aufständischen bereits schwächen und damit die kommende Invasion durch unsere Kräfte erleichtern. Dennoch ist Vorsicht geboten!
Noch immer sind hunderte Aufständische in der Stadt die uns tot sehen wollen.
Das RCT-1 und das RCT-7 wird mit Ihnen die Stadt angreifen.
Im Westen wurden das Zentralkrankenhaus und die beiden Brücken über den Euphrat von dem 3rd Light Armored Reconnaissance Bataillon und dem 36. irakischen Kommandobataillon eingenommen.

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------
STILLGESTANDEN!
Godfather hat mir die ehrenvolle Aufgabe übergeben, euch Knallfröschen mitzuteilen, dass Ihr endlich abrücken dürft! Aber bevor Ihr eure Waffen packt und euch wie kleine Mädchen freut, lasst euch ein paar Dinge erzählen.
Passen Sie auf Ihre Kameraden auf, schauen Sie über die Straße bevor Sie sie überqueren. RPG's und Kugeln der Aufständischen haben generell immer Vorfahrt. Achten sie auf Vorhöfe, Dächer und Mauern mit suspekten Rissen und Einbrüchen.
Als Teil der 3rd Infantry Devision des XVIII. Airborne Corps werden sie mit HMMVWs der allseits beliebten Marke "Desert" über die Hauptstraße in die Stadt vorstoßen und bis zur quer verlaufenden Straße fahren. Diese Straße ist unsere Grenze. Südlich ist die Greenzone, in der unsere Kräfte bereits durch sind. Oberhalb... nicht so sehr.
Finden und zerstören sie diese Waffenlager der Aufständischen. Die sollen nicht die Chance haben, Fallujah zu verteidigen. Sie verfügen über Satellitenbilder und Aufklärungsinformationen von einer vorhergegangenen Operation des SEAL Team 3. Dazu keine weiteren Infos.
Seek and Destroy, Gentlemen.
Vergessen Sie mir nicht, dass das 82. Feldartillerie Regiment die Stadt weiterhin mit 155mm Granaten und Raketen beschmückt. Sie werden jedoch vorher gewarnt, sollte die Artillerie Danger Close schießen.
Mit Zivilisten im Einsatzgebiet ist zu rechnen. Nach den Rules of Engagement dürfen Sie Verdächtige neutralisieren. Das Gleiche gilt für Irakis die nicht den Befehlen der US Streitkräften Folge leisten.
Im Falle von medizinischen Notfällen steht Ihnen ein BAT mit Fahrzeug oder ein MedEvac-Helikopter zur Verfügung.
Und in der Zwischenzeit, in der Sie Ihre SL briefen, können Sie die Jungs mal durch das Killhouse scheuchen. Tut denen bestimmt gut, so 'ne kleine Übung bevor es richtig losgeht.

Abtreten!
Major Colonel Awe McSome tritt ab und verschwindet in den Briefinghangar.

------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
"Bulldog" US Army 3rd Infantry Division, XVIII. Airborne Corps

Platoon Lead - "Bulldog-Actual"
#01 - CO -
#02 - XO -
#03 - PM -
#04 - UAV-OP –

Squad 1 - "Bulldog-One"
#05 - SL -
#06 - FTL -
#07 - AR -
#08 - GR -
#09 - CM -
#10 - FTL -
#11 - AR -
#12 - GR -
#13 - Explosive Specialist -

Squad 2 - "Bulldog-Two"
#14 - SL -
#15 - FTL -
#16 - AR -
#17 - GR -
#18 - AT -
#19 - FTL -
#20 - AR -
#21 - GR -
#22 - Explosive Specialist -

BAT // MedEvac "Salvation Two-Niner"
#23 - TL (Arzt) -
#24 - Arzt -
#25 - Arzt -
#26 - Pilot -
#27 - Co-Pilot -

------------------------------------------------------
>>>5. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
Spoiler:

Fahrzeuge Infanterie:
- 3x HMMVW (Mk19)
- 3x HMMVW (M2)
Drohnen:
- 4x Predator (unarmed)
- 4x AR-2 Darter
BAT / MedEvac:
- UH-60M (armed)
- Land Rover Ambulance

Zusatzausrüstung kann aus dem Munitionsdepot aufgenommen werden.
BlueForceTracking ist aktiviert.

Die Mission stützt sich auf die RHS-Mod.

------------------------------------------------------
>>>6. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flaggen in der Basis
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujah v1.2
- Die Mission beginnt mit einem Intro (~1 Minute)
- Auf Grund der bei Abendmissionen sehr unterschiedlichen Spielerzahlen, lässt sich in der Slotliste per Parameter (oben rechts) die Schwierigkeit einstellen:
-- normal (bei voller Slotliste)
-- leicht
-- leichter
- Im Briefinghangar können Sie dem Major nach der Mission bescheid geben, wie erfolgreich Sie waren. (Mausradmenü)

Infos für den CO:
- Im Briefinghangar sind Aufklärungsdaten, in Form von Bildern, auf einem Laptop hinterlegt.

BAT oder MedEvac:
- BAT (bodengebunden) und MedEvac (luftgebunden) sind variable Slots. Man kann entweder oder mitnehmen, nicht beides!
- Wird kein BAT/MedEvac mitgenommen, sollte der PM aus den Medic-Kisten im Lazarett einen Defi aufnehmen.

Changelog:
1v01:
- M113 entfernt
- Beleuchtung in der Basis ausgebessert
- Loadoutfehler behoben
Bearbeitet von Mirkuh am 30.09.2018 um 14:14
05.11.2018 um 00:48

Top  #24  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Veteran


Beiträge: 301

Registriert am: 04.03.17

Operation Phantom Fury: Prequel


assets3.thrillist.com/v1/image/2401929/size/tmg-facebook_social.jpg


Wo?
Server 1
Modstring: Standard

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag/Mission<<<
3.0 >>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
4.0 >>>4. Einsatzunterstützung<<<
4.0 >>>4.5 Führungsunterstützung<<<
5.0 >>>5. Slotliste<<<
6.0 >>>6. Ausrüstung<<<
7.0 >>>7. Technisches<<<
8.0 >>>8. Changelog<<<


------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Im Oktober 2004 verdichteten sich – nach mehreren gescheiterten Waffenstillstandsverhandlungen – die Anzeichen für eine Großoffensive gegen die Rebellen in Fallujah. Der Ministerpräsident der Übergangsregierung Ijad Allawi forderte die Auslieferung, des in der Stadt vermuteten Terroristen Abu Musab az-Zarqawi, der als Drahtzieher zahlreicher Attentate und Entführungen gilt. Die geistliche Führung von Fallujah erklärte ihrerseits, dass sich az-Zarqawi nicht in der Stadt aufhalte. Die Aufständischen in Fallujah erahnten Monate im Voraus das Eintreten der Offensive und bereiteten sich auf die bevorstehende Invasion vor. Sie legten Munitionsdepots an, verminten Straßen und bauten Autobomben.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage/Situation<<<
------------------------------------------------------
In der Nacht vor der offiziellen Invasion erteilt das Weiß Haus dem Naval Special Warfare Command den Auftrag, mit einer Seal Team 3 Einheit die Stadt zu betreten um dort Informationen zu sammeln die den Einmarsch, der darauffolgenden Einheiten des RCT-1 und RCT-7 sowie weiteren Verbänden der US Army und der USMC, erleichtern sollen.

Im Westen wurde das Zentralkrankenhaus von dem 3rd Light Armored Reconnaissance Bataillon und dem 36. irakischen Kommandobataillon eingenommen und momentan halten unsere Jungs die Stellung westlich der beiden Brücken über dem Euphrat. Die Irakis erlauben uns noch nicht, Einheiten jeglicher Art in die Stadt zu senden, da die Geistliche Führung immernoch mit der Regierung über die Position über von Abu Musab az-Zarqawi diskutiert und diese nicht preisgeben will.

Rechnen sie mit vielen Patrouillen, bewaffneten Zivilisten, Fahrzeugen mit aufgebautem MG sowie RPG-Schützen.

Durch eine vorangegangene Operation im April sind die Zivilisten etwas aufgewühlt. Die meisten bleiben nachts zuhause, da sie willkürliche Gräueltaten der Aufständischen fürchten. Das geht von unfreiwilliger Kooperation der Männer bis hin zu Vergewaltigung von Frauen und Kindern. Sie müssen nicht mit Horden von Zivilisten rechnen, sollten sich aber gewiss seien, dass durchaus der eine oder andere Ihnen nachts über den Weg laufen kann.
Diese sind festzunehmen, an einen sicheren Ort (unbesetztes Haus) zu bringen und die Mission weiter fortzuführen.
Der Tod eines unbeteiligten Zivilisten bedeutet nicht soforten Missionsabbruch. Aber wenn sie heimkommen werden sie mit Sicherheit vor das Kriegsgericht gestellt.

Und mit Kriegsgericht meine Ich Guantanamo.
-----------------------------------------------------
>>>3. Auftrag/Mission<<<
------------------------------------------------------
Als Teil des SEAL Team 3 mit dem Rufnamen "Diamond Dogs" schleichen Sie sich in die Stadt und beschaffen die Informationen.
Niemand darf merken, dass wir innerhalb der Stadt sind oder es waren, bevor die Invasion beginnt.

Wir brauchen diese Informationen für die Operation Phantom Fury.


------------------------------------------------------
>>>3.5 Durchführung/Exekution<<<
------------------------------------------------------
  1. Setzen Sie sich in den Littlebird und fliegen Sie zum Krankenhaus. Dort erwartet sie ein Agent der CIA. Wir haben keinen Namen, aber er wird aus der Menge herausstechen. Er wird Ihnen helfen.
  2. Nach dem Gespräch folgen sie den Markern die der Agent ihnen auf die Karte zeichnet.
  3. Mit dem Boot fahren Sie zur Ostseite der Südbrücke und stellen es so ab, dass sie es später als Exfil von der gleichen Position benutzen können.
  4. Finden sie die Dokumente bei Objective 1 zuerst bevor sie zu Objective 2 vorrücken. Danach exfiltrieren sie über EINEN der ZWEI verschiedene Punkte.

Exfil Alpha:
Spoiler:
Steigen Sie ins Boot und fahren Sie den Euphrat südwärts bis zum Damm. Ab der Markierung auf der Karte können sie per RADIO ALPHA einen Chinook anfordern (ETA 90 bis 180 Sekunden). Er wird sie dann direkt im Wasser vor dem Damm abholen.
Was auch immer passiert: Fahren sie direkt zum Damm ran und halten Sie dort so nah wie möglich an der Wand des Dammes in der Mitte.
(EINSTEIGEN PER MAUSRADMENÜ -> ROTES "EINSTEIGEN" WÄHLEN!)
Wenn der Chinook zu lange wartet, fliegt er auch ohne Sie ab.
Wenn sie Distanz haben und in Sicherheit sind, sprengen sie das Boot das sie bereits vorher (mit der Sprengladung aus dem Staufach) präpariert haben.


Exfil Bravo:
Spoiler:
Verlegen sie zu Fuß nordwärts und finden Sie den Truck. Ziehen Sie sich um und dann verlegen sie nach Westen und passieren die Nordbrücke. Schalten sie bloß die Lichter an wenn sie auf die Brücke fahren, sie wollen nicht ohne auf einen US-Checkpoint zu bewegen. In der Mittelkonsole sind Ausweise. Zeigen Sie diese der Wache vor und passieren die Grenze. Am Krankenhaus funken sie per RADIO BRAVO einen Chinook an (ETA 90 bis 180 Sekunden), der Sie zur Motherbase zurückfliegt.


------------------------------------------------------
>>>4. Einsatzunterstützung<<<
------------------------------------------------------
"Gipsy" - Unsere Augen im Himmel - ausgestattet mit Sentinels und AR-2 Darter Drohnen, wird Gipsy die Jungs am Boden geleiten und Ihnen sagen, über welchen Weg sie lautlos und ohne Feindkontakt zu Ihren Ziel(en) kommen.Die bleiben auch immer in der Motherbase, das sind keine Adrenalinjunkies wie die Operator der SEAL Teams. Vielleicht sollten wir die nicht weiterhin Nerds nennen wenn sie per Knopfdruck 500 Pfund Bomben in eine Petrischale werfen können....wir denken drüber nach. Für den Notfall sind die Sentinels mit AGM Raketen sowie lasergelenkten Bomben ausgestattet. Diese dürfen NUR IM NOTFALLinnerhalb der Stadt benutzt werden.
------------------------------------------------------
>>>4.5 Führungsunterstützung<<<
------------------------------------------------------
Funkplan:

"Diamond Dogs" LR 1 (PRC-148) // SR 6-9 (PRC-343)

"Gipsy" LR 1 (AN/PRC 117F)

Checken Sie Ihre Karte nach markanten Meilensteinen während der Mission.
Das beinhaltet Auf- und Absitzen von gebrieften Fahrzeugen, Erledigen der Missiontasks und nach dem Anfordern des Chinooks.

------------------------------------------------------
>>>5. Slotliste<<<
------------------------------------------------------
Naval Special Warfare Command // Seal Team 3 // Callsign "Diamond Dogs"

#1- Teamleader / CO
#2- Second in Command /JTAC Operator
#3- Marksman Operator
#4- Paramedic Operator
#5- Explosive Spec Operator

Naval Special Warfare Command // Intelligence and Surveillance Dept. // SEAL Team 3 // Callsign "Gipsy"

#6- UAV Operator

------------------------------------------------------
>>>6. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------
Nehmt zur Sicherheit und Koordination noch ein par IR Granaten aus der Kiste auf.


CfgLoadout:
Spoiler:
class CfgLoadouts {
class CommonBlufor {
uniform[] = {"TFA_trix"};
vest[] = {"VSM_LBT6094_operator_AOR1"};
backpack[] = {""};
primary[] = {"","","","",""};
secondary[] = {"ksk_USP_45","muzzle_snds_acp","","",""};
launcher[] = {"","","","",""};
magazines[] = {"11Rnd_45ACP_Mag",3,"SmokeShell","ACE_M84",4};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2};
binoculars[] = {"ACE_Vector"};
compass[] = {"ItemCompass"};
goggles[] = {"CUP_FR_NeckScarf2"};
gps[] = {"b_EasyTrack_PDA"};
headgear[] = {"rhsusf_mich_bare_norotos_arc_alt_tan"};
map[] = {"ItemMap"};
nvgs[] = {"rhsusf_ANPVS_14"};
watch[] = {"ItemWatch"};
insignia[] = {"ST3"};
};
class B_recon_TL_F: CommonBlufor {
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",6,"Laserbatteries",2,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",2,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC148"};
binoculars[] = {"Laserdesignator"};
gps[] = {"b_EasyTrack_Tablet"};
};
class B_recon_JTAC_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",8,"Laserbatteries",2,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",5,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC148"};
binoculars[] = {"Laserdesignator"};
};
class B_recon_M_F: CommonBlufor {
primary[] = {"rhs_weap_sr25","","","optic_AMS","bipod_01_F_blk"};
magazines[] = {"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m118_special_Mag",5,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"rhsusf_20Rnd_762x51_SR25_m993_Mag",3,"SmokeShell","ACE_M84",2};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie","ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"rhsusf_acc_SR25S","rhsusf_acc_anpeq15side_bk"};
binoculars[] = {""};
};
class B_recon_exp_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",8,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"hlc_30rnd_556x45_S",5,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"CUP_HandGrenade_M67","DemoCharge_Remote_Mag",2};
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACE_DefusalKit","ACE_M26_Clacker","MineDetector"};
};
class B_recon_medic_F: CommonBlufor {
backpack[] = {"TFA_assault_Tan"};
primary[] = {"rhs_weap_m4a1_blockII_KAC_d","BWA3_muzzle_snds_QDSS","rhsusf_acc_anpeq15side","rhsusf_acc_g33_xps3",""};
magazines[] = {"hlc_30rnd_556x45_EPR",6,"11Rnd_45ACP_Mag",2,"SmokeShell",2,"ACE_M84",4,"hlc_30rnd_556x45_S",2,"CUP_HandGrenade_M67"};
items[] = {"ACE_fieldDressing",15,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",7,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",7,"ACE_tourniquet",7,"ACE_salineIV_500",3,"ACE_elasticBandage",10,"ACE_quikclot",10,"W_Defibrillator","ACE_salineIV_250",4,"ACE_surgicalKit"};
};
class B_soldier_UAV_F: CommonBlufor {
uniform[] = {"CUP_U_B_FR_SpecOps"};
vest[] = {"V_LegStrapBag_black_F"};
backpack[] = {"B_Messenger_Black_F"};
magazines[] = {"11Rnd_45ACP_Mag",6,"Chemlight_blue",4,"Chemlight_green",4,"ACE_Chemlight_HiWhite",10};
items[] = {"ACE_Chemlight_Shield","ACE_EarPlugs","ACE_microDAGR","ACE_Banana",5,"ACRE_PRC117F"};
binoculars[] = {""};
goggles[] = {"G_Spectacles"};
headgear[] = {"H_Watchcap_blk"};
nvgs[] = {"rhsusf_ANPVS_14"};
insignia[] = {"ST6"};
gps[] = {"B_UavTerminal"};

};

class W_B_Commanding_Officer_F: CommonBlufor {
items[] = {"ACE_fieldDressing",5,"ACE_CableTie",2,"ACE_EarPlugs","ACE_epinephrine",2,"ACE_microDAGR","ACE_morphine",2,"ACE_salineIV_500","ACE_tourniquet",2,"ACRE_PRC343"};
};
};


Teamlead
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • HK .45
  • ERP & Subsonic Munition
  • Laser Designator
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate



SiC / JTAC
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • Laser Designator
  • 2x Designator Batteries
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate
  • Extra Munition



Medic
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate
  • 10x Field Dressing // 10x Elastic Bandages // 4x 250ml. Kochsalz // 2x 500ml. Kochsalz // 5x Epinephrine // 5x Morphine // 5x Torniquet
  • Nähkit // Defibrillator



Marksman
Spoiler:
  • Mk.11 Mod 0 mit AMS Optik
  • HK .45
  • 2x M84 Stun Grenade
  • 1x White Smoke



Demo Spec Operator
Spoiler:
  • M4A1 Block II SOPMOD + G33 XPS3 + AN/PEQ15
  • ERP & Subsonic Munition
  • HK .45
  • ERP & Subsonic Munition
  • 4x M84 Stun Grenade
  • 2x White Smoke
  • 1x M67 Handgranate




UAV-Operator
Spoiler:
  • Hk 45.
  • UAV Terminal
  • Chemlights
  • AN/PRC 117F

------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:

- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flaggen in der Basis
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujah v1.2
- Die Mission beginnt mit einem Intro.
- Musik Regler bitte auf etwa 20-30% stellen.
- BFT ist aktiviert und vorprogrammiert.


------------------------------------------------------
>>>8. Changelog<<<
------------------------------------------------------
  • Marksman Loadout verbessert.
  • UAV Operator Loadout gefixt.
  • Scriptfehler gefixt.
  • KI reagiert nun realistischer auf Schüsse in der Nähe.

(Danke rufix und paddy für die Fehlermeldungen!)

Danke an alle W'ler und Mitspieler die mir fleissig bei technischen Fragen geholfen haben!
Danke vorallem an Mirkuh, der mit mir den gesamten Hintergrund der Mission aufgebaut hat!
Bearbeitet von Dennis am 10.11.2018 um 12:08
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
12.11.2018 um 22:13

Top  #25  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Veteran


Beiträge: 301

Registriert am: 04.03.17

SICARIO


i.imgur.com/A1H86QW.jpg


Wo?
>>>1&2<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------
Die mexikanische Polizei konnte einen berüchtigten Drogenschieber und Menschenhändler, bekannt unter dem Namen "Guillermo" , fassen. Nun haben wir es ausgehandelt, dass wir ihn für eine freundliche Runde Frage & Antwort bekommen.
------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------
Guillermo sitzt in einem Gebäude, abseits von Kameras, bewacht von Söldnern und Polizisten.
Sein Kartell wird versuchen, ihn während des Konvois rauszuholen.
Vertrauen sie nicht den Polizisten, nicht jeder von denen ist ein Guter.
Das ist die Route:
Spoiler:

Bild 1
i.imgur.com/TJywZzd.jpg
Bild 2
i.imgur.com/zcF2IRt.jpg
Bild 3
i.imgur.com/xuXQ8SV.jpg


Wir erwarten keinen Angriff auf dem Weg, aber wenn sie irgendwo zuschlagen, dann an der Grenze.

Achten sie auf auffällige Fahrzeuge und Autos mit mehreren Insassen.
Sie steigen erst aus, wenn Verdächtige oder bewaffnete Personen aussteigen. Sie bleiben so lange wie möglich und so oft es geht im Auto.
------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------
Holen sie Guillermo ab und bringen sie ihn über die Grenze zu dem Rest des Teams.

Sie schiessen erst, wenn sie eine Waffe sehen die auf sie gerichtet wird oder wenn bereits auf sie gefeuert wird.
Wir kümmern uns um keine Zivilisten.

Rein, raus, Ende.
------------------------------------------------------
>>>4. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Team Whiskey
#1 - (TL)Agent Graver -
#2 - Agent Harris -
#3 - Agent Johnson -

Team Golf
#4 - (TL) Agent Gillick -
#5 - Agent Macer -
#6 - Agent Forsing -

------------------------------------------------------
>>>5. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flagge
- Medic-System: Standard
- Karte: Fallujahv1.2
-Musikregler aufdrehen!
-Waffen gibt es auf den Tischen am Zelt, Munition in den Kisten.
Wichtiger Hinweis! Das ist eine ganz ganz kurze Mission! Inspiration hatte ich von der Szene an der Grenze aus dem Film Sicario
Erwartet eine reine Spielzeit von etwa 30 Minuten.
Solange keiner von Euch mir Juarez moddet, tut einfach so als wäre Fallujah Juarez und meckert bitte nicht rum. Nice

Ihr seid keine Soldaten, keine hirnlosen Killer und keine korrupten Polizisten.
Ihr seid speziell ausgebildete Menschen im geheimen Auftrag der US Regierung. Ihr spielt nicht ganz nach den Regeln, seid aber auch keine Monster.
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.37 Sekunden
Serverzeit: 19:45:05 Uhr , 13,001,525 eindeutige Besuche