Mitspieler Online

· Gäste: 4

· Mitspieler Online: 0

· Mitspieler: 360

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Social

Thema ansehen

Gruppe W » Das Foyer » Allgemeines
Total War Kriegszenario?
Ja
90%61 Stimmen
Nein
10%7 Stimmen
Stimmen gesamt : 68
 Thema drucken
Bock auf den totalen Krieg?
16.11.2017 um 17:16

Top  #1  Beitrag drucken

MasterJ

Benutzeravatar
Hetzjagd

Am Event zum Geburtstag von Gruppe W teilgenommen (2016)

W-ichtigtuer


Beiträge: 661

Registriert am: 02.10.15

Abend zusammen,
in letzter Zeit gab es ja weniger das Szenario eines Total War sei mal dahin gestellt warum.
Ich möchte mal die Stimmung auffangen, ob ihr öfters mal ein "klassisches Szenario" gegen strukturierte Armeen mit Panzern, Luftschlägen, Artillerie etc. möchtet, oder ob ihr lieber gegen asymetrische Gruppierungen kämpft.

Natürlich machts die Mischung und das Setting muss stimmen, also davon völlig losgelöst nur mal darauf antworten, was ihr auf dem Schlachtfeld bekämpfen wollt.

Danke im Vorraus Nice

MfG

Master J salute
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/MasterJ.png
Tja das (ArmA-)Leben ist nunmal kein (Hollywood-)Ponyhof...

Missionsmitschnitte

Nur weil der Feind 45° neben eurem Tunnelblick auftaucht werden wir noch lange nicht flankiert!
16.11.2017 um 17:27

Top  #2  Beitrag drucken

sebbel

Benutzeravatar
Elite IV

An 40 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 161

Registriert am: 07.01.17

Ja, ja, JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Verdammt, MasterJ, das geht für meinen geschmack eig immer, klar, asymetrisch ist natürlich auch net (kann man ja mit einfließen lassen in so eine Mission/Missionsreihe (``Wink mit Zaunpfahl)). aber so nen richtigen Krieg.........

meine idee war z.b. so ne missionsreihe wo die spieler quasi von anfang an den krieg planen. ein Krieg fangt ja in der regel nicht damit an, das man einfach nur truppen reinschickt und alles platt macht. erst mal aufklären (ein oder 2 kleine Seba´s, aufklärungsflugzeuge etc.) dann die ziele ausfindig machen, die wichtig sind um den einmarsch der Weiteren Truppen vor zu bereiten (Artilleriestellungen, Flugabwehr,Kommunikationanlagen, waffen-, treibstoff-, munitions- und Fahzeugdepos, kasernen etc) die dann entweder dierekt Zerstört oder Sabotiert werden oder durch einen gezielten Luftangriff
.....geb mir ein M249 mit genug Munition und ich bin Happy!
16.11.2017 um 18:21

Top  #3  Beitrag drucken

Pyro

Benutzeravatar
Veteran


Beiträge: 203

Registriert am: 01.05.15

Ich finde die Mischung macht es, was ich auch an W am Reizvollsten finde: immer andere Waffen, Uniformen, Fahrzeuge und natürlich Szenarien und Gegner.

Wenn es einen totalen Krieg gibt finde ich er sollte nach Möglichkeit in eine Kampagne verpackt werden, das hilft beim Verstehen des Ausmaßes und trägt zur Immersion bei.
16.11.2017 um 18:43

Top  #4  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 138

Registriert am: 04.03.17

Ja, find ich gut und sollte auch umgesetzt werden. Ich finde es schade, dass wir zu oft gegen "faire" Gegner kämpfen. Wieso nicht mal selber die Übermacht spielen? Oder vom Gegner überrannt werden?

Gut finde ich auch die Idee von einer Mission nach dem Schema "Unwinnable by Design", bei der man die Mission zu wirkich fast 100% nicht schaffen kann, man es aber fast bis zum Schluss nicht weiss. (Evac-Zone zu weit weg, Logistik kann nicht versorgen, weil Luftabwehr etc..)

Klar will man gerne gewinnen und sich selbst sicher sein, dass die eigenen Entscheidungen als Führungsperson oder das Können als Schütze Arsch zum Sieg verholfen haben, aber wenn man gut spielt, das Roleplay gut ist und man in der Mission wirklich immersiv dabei ist, wieso sollte ein Verlieren so schlimm sein? Ich schweife ab.

Was ich damit sagen will: Ja zum totaler Krieg, ja zur Kampagne, nein zum stumpfen durchlaufen von Missionen, lass(t) dir/euch Zeit, und macht was episches drauß!
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."

Die AAA ist ein echtes Drecksding. Sie ist böse. Verdammt böse. Sie ist die Antwort an alle JTACs und Piloten die meinen "höhöhö. Bekämpfen wir die AA mit 9000 Meter höhe und ner GBU". ~Mezi
16.11.2017 um 19:30

Top  #5  Beitrag drucken

Nocturne

Benutzeravatar
Forenprofi


Beiträge: 1137

Registriert am: 09.05.12

Ja!!!!

Sowas wie Time is running z.B.

Da würd ich mich glatt mal wieder blicken lassen... :-)
sig.sysprofile.de/quicksys/sysp-191085.png
16.11.2017 um 19:39

Top  #6  Beitrag drucken

FrEaKii

Benutzeravatar
Trigger-Treats

Am Sonderevent zu Halloween teilgenommen (2017)

Welpe


Beiträge: 34

Registriert am: 15.06.12

Sowas wie Time is running z.B.


Das wäre ein Traum Sweet
Wer den Feind umarmt, macht ihn bewegungsunfähig.
17.11.2017 um 08:39

Top  #7  Beitrag drucken

Nocturne

Benutzeravatar
Forenprofi


Beiträge: 1137

Registriert am: 09.05.12

Hier kann mein Ironieradar keine sichere Aussage treffen...

Sooooo schwer war die jetzt auch nicht... Im Vergleich zu einigen anderen..


Edit:
Aber falls Interesse besteht, beteilige ich mich gerne an der Missionsentwicklung.
sig.sysprofile.de/quicksys/sysp-191085.png
17.11.2017 um 09:18

Top  #8  Beitrag drucken

Borrow

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

W-ichtigtuer


Beiträge: 691

Registriert am: 02.08.14

@Nocturne & FrEaKii:

Klärt ihr alten Hasen uns doch mal auf. Grin Was war das denn für eine tolle Mission? (vllt. mit Link zum Thread?)

EDIT:

Zum Thema: Hab mit JA gestimmt. Ich trauere immer noch der Lonesome Rider von Pfleger hinterher, die leider durch Technik bedingt selbst nach zwei Anläufen nicht klappen wollte. Sad

EDIT2:

Schade, den Missionsthread zur besagten Pfleger-Mission finde ich gar nicht mehr.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Borrow.png
17.11.2017 um 09:48

Top  #9  Beitrag drucken

Soldia

Benutzeravatar
Seiten Administrator


Beiträge: 1334

Registriert am: 07.04.13

Ist halt n Stück weit Nostalgie. Eine Mission, die (wie viele damals) relativ schwer und actionlastig war und heute in A3 wahrscheinlich gar nicht mehr durchzuführen, weil sich die Spielmechanik einfach etwas geändert hat.

https://www.youtu...W0E-ZosR5w
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Soldia.png
ACRE2 Issues
17.11.2017 um 12:57

Top  #10  Beitrag drucken

Windhelm

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 117

Registriert am: 03.05.14

Nato vs UdSSR (ohne Nukes xD)
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
17.11.2017 um 15:49

Top  #11  Beitrag drucken

Zolta

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Veteran


Beiträge: 217

Registriert am: 06.06.15

Von mir ein klares Ja ! Sweet

Leider sind wir wegen der Spieleranzahl eher Asymetrisch einzuordnen.
Ich freue mich schon darauf zu erleben, wie dieses Problem gelöst wird. Yes

Viel erfolg Cool
.
Alte Hasen
Linkliste
17.11.2017 um 17:51

Top  #12  Beitrag drucken

Nocturne

Benutzeravatar
Forenprofi


Beiträge: 1137

Registriert am: 09.05.12

Eigentlich war es eine Mission, welche nur durch ein Zusammenspiel mehrerer Truppengattungen zu lösen war.

1. Ein Specops Team musste die feindliche Luftabwehr ausschalten - Dafür stand nur begrenzt Zeit zu Verfügung, da sonst der Feind die Lufthoheit gewonnen hat.

- Wenn der Feind die Lufthoheit hatte, kamen KA50 ins Spiel welche die Panzer per seek & destroy gejagt haben

2. Die Truppen mussten sich ohne Luftunterstützung vorkämpfen, dies konnte gleichzeitig mit dem Auftrag der Specops geschehen.

3. Ein AH-64 kam dazu, sobald die feindliche Luftabwehr down war. (Dafür hatten wir extra SA-9 in Modset genommen, da gab es keine Chance für den Heli)

4. Dann gemeinsamer Vormarsch auf die feindlichen Linien und klären diverser Ziele.


Die Mission lief so 6 Stunden denk ich, vielleicht länger...


Hier gibt es ne ganze Videoreihe:

YouTube Video


YouTube Video


YouTube Video


YouTube Video
sig.sysprofile.de/quicksys/sysp-191085.png
17.11.2017 um 17:53

Top  #13  Beitrag drucken

FrEaKii

Benutzeravatar
Trigger-Treats

Am Sonderevent zu Halloween teilgenommen (2017)

Welpe


Beiträge: 34

Registriert am: 15.06.12

@Nocturne: Das war eine meiner ersten Missionen bei W. Ich wäre froh, wenn sich das Konzept im Arma3 umsetzten liese, natürlich inklusive der Fallschirmspringer.

@Borrow: https://www.grupp...ead_id=144
https://youtu.be/...
https://youtu.be/...
https://youtu.be/...
Wer den Feind umarmt, macht ihn bewegungsunfähig.
17.11.2017 um 18:40

Top  #14  Beitrag drucken

MasterJ

Benutzeravatar
Hetzjagd

Am Event zum Geburtstag von Gruppe W teilgenommen (2016)

W-ichtigtuer


Beiträge: 661

Registriert am: 02.10.15

Was ich damit sagen will: Ja zum totaler Krieg, ja zur Kampagne, nein zum stumpfen durchlaufen von Missionen, lass(t) dir/euch Zeit, und macht was episches drauß!


Naja ich würde da dann denke ich eher das Litemodset CSAT VS NATO VS AAF VS FIA nutzen. Und das nutze ich dann eher um meine Kandez zu erhöhen, als was episches zu erschaffen...
Meistens kommt es ehh auf die Spieler an Sweet
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/MasterJ.png
Tja das (ArmA-)Leben ist nunmal kein (Hollywood-)Ponyhof...

Missionsmitschnitte

Nur weil der Feind 45° neben eurem Tunnelblick auftaucht werden wir noch lange nicht flankiert!
17.11.2017 um 19:13

Top  #15  Beitrag drucken

KradKlaus

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 93

Registriert am: 07.11.15

Was genau versteht ihr unter unschaffbaren Missionen? Alle Sterben oder die Ziele können nicht erreicht werden?

Für mich ist ein Abend an dem ich einen sinnlosen Tod sterbe ein vergeudeter Abend. Sicher, wenn ich einen Fehler mache der mir das Leben kostet, dann habe ich den Anreiz daraus zu lernen. Szenarien in denen unsere Daseinsberechtigung darin besteht zu sterben finde ich unnütz. Wir sind ja die Menschen und die KI ist zum bekämpft werden da. Nicht umgekehrt.

Ich habe aber nichts gegen Missionen in denen die Kacke herum am Dampfen ist und die eigene "übermächtige" Armee plötzlich durch eine gut geplante und durchggeführte Invasion des Feindes ausradiert wird. Solange man sich bewusst dafür entscheiden kann kämpfend zu sterben, den Rückzug anzutreten oder sich im Zweifelsfall auch zu ergeben. Das mit dem Rückzug klappt leider zu selten und das mit dem Ergeben finde ich klappt sogar noch schlechter als der Rückzug. Zum Überlebenorientierten Spielen gehörten meiner Meinung nach die beiden letzten Punkte im Angesicht einer aussichtslosen Situation unbedingt zum Auswahlsprektrum.

Mit dieser Einstellung komme ich zwar nicht nach Walhallah, aber auf der Erde gibt es auch schöne Frauen und gutes Bier.

Ich denke besonders für Szenarien, in denen die eigene Fraktion stark mitgenommen werden soll, benötigt es einen Storyteller. Dieser kann den Co über fiktive Kampfhandlungen und deren Ausgänge auf dem Laufenden halten. Meisterklasse ist es dann, wenn egal wo ich auf dem Schlachtfeld hingehe, auch entsprechende Truppen vorfinde. Möglicherweise per Script plaziert etc. Entscheide dich richtig und du rettest vielleicht die Mechinf die dich zur Landezohne brigen kann, von der aus man evakueirt wird, oder man versteckt sich im Wald und wartet bis zur Nacht um sich heimlich still und leise mit einem Schlauchboot aus dem Staub zu machen. Entscheide dich falsch und stirb mit den Konsequenzen.
17.11.2017 um 19:42

Top  #16  Beitrag drucken

Faithnall

Benutzeravatar
Welpe


Beiträge: 13

Registriert am: 07.10.17

Ich bin im Grunde ein Freund der asymmetrischen Ausgangslage.

Doch wer sagt eigentlich, dass die Asymmetrie zu unseren Gunsten sein muss?

Ok ein Event mit >40 Spielern zu unseren Ungunsten mit Gegnern zu füllen ist schon eine Herausforderung an die Server Kapazität (denke ich mal), doch kann man auch durch Ausrüstung oder Situation eine Asymmetrie zu unseren Ungunsten erzeugen.

Also Total War wäre ich auch bereit zu (in Rahmen meiner Möglichkeiten). Yes
Entschuldigen Sie, wo bitte geht es zur Front?
17.11.2017 um 19:47

Top  #17  Beitrag drucken

sebbel

Benutzeravatar
Elite IV

An 40 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 161

Registriert am: 07.01.17

Faithnall, für dich zur info, wir haben auch schon events mit bis zu 64 spielern gehabt..... und der server lebt noch
.....geb mir ein M249 mit genug Munition und ich bin Happy!
17.11.2017 um 19:54

Top  #18  Beitrag drucken

Faithnall

Benutzeravatar
Welpe


Beiträge: 13

Registriert am: 07.10.17

Ja bei eine Asymmetrie zu unseren UNGUNSTEN würde das aber ein Gegner in stärke sagen wir mal 120+ voraussetzten.

Aber Ihr macht das schon Nice
Entschuldigen Sie, wo bitte geht es zur Front?
18.11.2017 um 00:46

Top  #19  Beitrag drucken

Farantis

Benutzeravatar
Hetzjagd

Am Event zum Geburtstag von Gruppe W teilgenommen (2016)

Veteran


Beiträge: 233

Registriert am: 08.01.16

Total War ja gerne! Vor allem wenn man sich auf einen Frontabschnitt konzertiert, und nicht über die ganze Karte verteilt arbeiten muss, glaube ich dass wir damit ein ganz einzigartiges Gefühl aufkommen lassen können.

Asymmetrisch macht so richtig Laune im TvT (z.B. die erste Stream-Mission), wenn die personelle Asymmetrie durch etwas anderes ausgeglichen wird. (5er Viper gegen ein komplettes Platoon hat gute Chancen durch ihre Tarnung)
18.11.2017 um 08:41

Top  #20  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 138

Registriert am: 04.03.17

Was ich damit sagen will: Ja zum totaler Krieg, ja zur Kampagne, nein zum stumpfen durchlaufen von Missionen, lass(t) dir/euch Zeit, und macht was episches drauß!


Naja ich würde da dann denke ich eher das Litemodset CSAT VS NATO VS AAF VS FIA nutzen. Und das nutze ich dann eher um meine Kandez zu erhöhen, als was episches zu erschaffen...
Meistens kommt es ehh auf die Spieler an Sweet


Ich versteh was du sagen willst, aber ich bin der Meinung, dass ein riesiges Modpack nicht nötig ist um etwas episches zu schaffen. Denn wie du es sagst, kommt es auf die Spieler an!
(Und ein bisschen darauf, wieviele Apaches rumfliegen Pfft )
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."

Die AAA ist ein echtes Drecksding. Sie ist böse. Verdammt böse. Sie ist die Antwort an alle JTACs und Piloten die meinen "höhöhö. Bekämpfen wir die AA mit 9000 Meter höhe und ner GBU". ~Mezi
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.26 Sekunden
Serverzeit: 12:20:32 Uhr , 11,148,998 eindeutige Besuche