Mitspieler Online

· Gäste: 9

· Mitspieler Online: 1
Dennis

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Januar 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Social


Thema ansehen

 Thema drucken
Der Weg des Melders......
17.11.2017 um 19:53

Top  #1  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Welpe


Beiträge: 22

Registriert am: 07.10.17

Der eine oder andere kann vielleicht mit diesen Grundausbildungsteil (BW) noch etwas Anfangen.

Bei Überlegungen zum Thema "Mission mal anders" kam mir die Tage mal der Gedanke an ein Störsender in Feindlicher Hand.
Die Mission besteht also Anfangs darin den Störsender Auszuschalten und dann geschlossen auf Feind XY vorzugehen.

Das würde am Start der Mission dafür sorgen das Absolute Funkstille herrscht.
-> Ist das seitens ACRE realisierbar?

Kommunikation der Truppenteile würde über den klassischen Melder laufen, Hoher Organisationsaufwand seitens der Leitung, dazu noch Entwicklung oder Übernahme eines Melder Systems. (vielleicht unter Verwendung der Quads)

Auch wenn ich die Grundidee erst mal interessant fand, stellt sich mir die Frage der Umsetzbarkeit.
Ist das zu komplex oder zu kompliziert auf organisatorischer Ebene.
Würde die Mission dadurch zu träge? (warte auf Melder Charlie Squad...)
Ist das schon mal gemacht worden?

Was meinen die alten Hasen des Missionsbau?
18.11.2017 um 01:01

Top  #2  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1042

Registriert am: 07.03.15

Moin,
für mich hört sich die Idee spannend an.
Ist das zu komplex oder zu kompliziert auf organisatorischer Ebene.

Nö, wir müssen uns da nur anpassen.
Würde die Mission dadurch zu träge? (warte auf Melder Charlie Squad...)

Wenn die Führenden gut organisieren, weit genug voraus planen und vorrangig mit Auftrag führen: Nein.
Ist das schon mal gemacht worden?

Ja, wenn ich mich recht erinnere war es eine asymmetrische TvT. Woran ich mich erinnere, dass ich Melder war und großen Spaß hatte.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
18.11.2017 um 01:06

Top  #3  Beitrag drucken

Wetzer

Benutzeravatar
Das ist kein Mond...

Bei der Co12 Stargazer genau hingesehen und etwas ungewöhnliches bemerkt.

Veteran


Beiträge: 376

Registriert am: 04.03.17

Oh die Motoräder kamen letztens in einem Event/AM sehr gut an. Das klingt nach einem lustigen KradMelder-Job mit Stille Post Einschlag. Grin
Wenn man neben jemanden steht, der "Hört!" schreit, hält man die Klappe.
Wenn man neben jemanden steht, der "Kann mich jemand hören?" schreit, hält man die Klappe.
Wenn man neben jemanden steht, der "Ich kann dich nicht hören!" schreit, jippt man.
18.11.2017 um 10:12

Top  #4  Beitrag drucken

Nala

Benutzeravatar
Firestarter

Hat gelernt, Feuer zu machen.

Moderator


Beiträge: 452

Registriert am: 06.06.15

Ich denke auch das das umsetzbar sein müsste und hört sich meiner Meinung nach ganz interessant an. Kann zwar durchaus sein, dass es das schon gab aber nicht so besonders oft.
Da ließe sich bestimmt was interessantes draus machen 😉.
18.11.2017 um 11:10

Top  #5  Beitrag drucken

Soldia

Benutzeravatar
Administrator


Beiträge: 1524

Registriert am: 07.04.13

Das „Hauptproblem“ wird es sein, den Führungsleuten die notwendige Geduld und Konzentration abzuringen. Man muss eben viel vorausplanen und sich dann strikt an den Plan halten (Die Datenrate der Kommunikation ist halt stark abhängig von der Entfernung zwischen den Teilen).
Zudem bedarf es tatsächlich einiger Übung, das richtige Timing bei solchen Geschichten zu haben.

Deswegen mein Vorschlag: Macht eine relativ simple Abendmission, in der man das gut üben kann.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Soldia.png
ACRE2 Issues
18.11.2017 um 15:44

Top  #6  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1042

Registriert am: 07.03.15

@Asuma: Nein meinte ich nicht, ich erinnere mich, dass wir Rebellen in Takistan waren, Gesamtführung auf unserer Seite hatte Gigaplex. Ich war tatsächlich Meldegänger, nicht Funker.

Zusätzlich zu den Anforderungen an alle Führungskräfte die Soldia und ich beschrieben haben kommen auf organisatorischer Ebene folgende Eigenheiten hinzu.
Festlegung von weiteren Signalmitteln und ihrer Bedeutung, Rauch, Leuchtkugeln, Lichtsignale. Aktionen müssen über die Uhr synchronisiert werden, was wiederum gute Einschätzungen wie viel Zeit gewisse Handlungen kosten und guter Disziplin auf allen Ebenen bedarf.

Weitere Anforderungen an mittlere Führungskräfte: gute Analyse der Gesamtsituation, Antizipation des Willens der Gesamtführung und der Situation der Nachbarn, gegebenenfalls schnelles und flexibles Handeln im Hinblick auf die Erreichung des Operationszieles. (Wann darf/soll/muss ich wie weit von den direkten Befehlen oder meinen Aufträgen abweichen um eigene Einheiten direkt zu unterstützen oder Gefährdungen des Operationsplans zu beseitigen.)

Anforderungen an die Meldegänger_innen: Sehr gute Orientierungsfähigkeit, sehr gute Fähigkeit sich geländeangepasst zu bewegen, klare Priorisierung des Auftrags bei weitestgehendem Ausschluss von Eigengefährdung, gute Merkfähigkeit und hohes Sprachverständnis, die Meldungen müssen möglichst zu 100% übertragen werden, dazu muss nachgefragt werden um Missverständnisse auszuschließen, exzellente Beobachtungsgabe unfreiwillig können Melder_innen auf ihren Wegen zu Aufklärer_innen werden.

Deswegen mein Vorschlag: Macht eine relativ simple Abendmission, in der man das gut üben kann. [W] Soldia

Vielleicht wäre es eine gute Idee, den W-ler Deines Vertrauens anzusprechen um ein solches Konzept in einer gezeusten Abendmission zu testen und frische Erfahrungen zu sammeln, bevor Du eine Mitspielermission baust. Ich vermute, dass Du darauf abzielst.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
18.11.2017 um 16:47

Top  #7  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Welpe


Beiträge: 22

Registriert am: 07.10.17

Zu aller erst hab ich einfach mal nur eine Idee in den Raum geworfen, die mir bei der Arbeit gekommen ist und es freut mich, dass diese Idee auf so viel Anklang stößt.

Es gibt da sicher noch mehr Punkte die beachtet werden wollen.
So z.B. ist der Melder im Squad eine eigene Position oder wird in der Gruppe jemand bestimmt. (Die Anforderungen an den Melder wurden gerade ja schon erwähnt. )
Ausgehend von eingangs erwähnten Szenario würden natürlich keine Funk basierenden Systeme funktionieren (= kein Blue Force Tracking)

Die Technische Seite gerade die Beeinflussung der ACRE Funktionen ist noch nicht betrachtet worden. (geht / geht nicht)

Es stellt sich auch die Frage der Abstände, wie weit dürfen/sollten die Gruppen vom Lead entfernt sein.
Freund- Feindkennung wäre ein zusätzliches Thema, denn es ist nicht möglich mal kurz per Funk zu erfragen wo wer ist.

Alles in allen stellt das Konzept eine Herausforderung insbesondere an alle Führungskräfte da.
Doch das hier ist doch noch die Gruppe-W, oder? Cool

Ich selbst habe noch die Meisterschule um die Ohren könnte also nicht sagen wann ich dazu komme mich mit den Bau einer solchen Mission zu beschäftigen, würde das aber sicherlich auch mal basteln. Wenn sich vorher jemand findet, der sich mit den Konzept anfreunden kann und dies umsetzten möchte wäre mir das auch recht. (Ich hoffe ich hab dann auch Zeit um bei der Mission dabei zu sein).
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.23 Sekunden
Serverzeit: 04:41:00 Uhr , 15,431,730 eindeutige Besuche