Mitspieler Online

· Gäste: 14

· Mitspieler Online: 1
Miller

· Mitspieler: 307

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< November 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Social


Thema ansehen

Gruppe W » Das Gefechtszentrum für ArmA 3 » Events und öffentliche Missionen
 Thema drucken
[27.07.] CO35 NoSweat
09.07.2019 um 18:27

Top  #1  Beitrag drucken

Pyro

Benutzeravatar
Moderator


Beiträge: 485

Registriert am: 01.05.15

s18.directupload.net/images/190709/cetb3zxw.jpg



Wann?
Tech-Support: >>> 18:00 - 19:00 Uhr <<<
Eventbeginn: >>> 19:30 Uhr <<<
Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<


Wo?
>>>Server 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Ausrüstung<<<
5.0 >>>5. Durchführung<<<
6.0 >>>6. Slotliste<<<
7.0 >>>7. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Seit dem Ende des 1. Indochinakrieges 1954 ist Vietnam ein geteiltes Land. Im Norden hat sich der kommunistische Teil etabliert, während der Süden für den Antikommunismus steht.
Im Zuge des Kalten Krieges sahen die Amerikaner ihre Interessen bedroht und schnell griffen sie in den Konflikt ein, um die "kommunistische Gefahr" zu abzuwehren.
Anfangs unterstützten die Amerikaner den Süden nur durch finanzielle Mittel und durch Ausbildung des südvietnamisches Militärs. Hintergrund des amerikanischen Engagements ist die sogenannte "Dominotheorie", der zufolge ein Sieg der Kommunisten in Vietnam Umstürze in der gesamten Region zur Folge haben würde. Früh zeichnete sich jedoch ab, dass, um der Lage Herr zu werden, mehr Mittel benötigt werden würden.
Nach weiter wachsenden Spannungen zwischen dem Norden und dem Süden, nehmen die USA 1964 einen fingierten Zwischenfall im Golf von Tonking zum Anlass, Nordvietnam zu bombardieren. Zunächst stützten sich die Amerikaner nur auf ihr Luftstreitkräfte um den Norden zu destabilisieren und den Süden weiter zu stärken. Der Norden Vietnams hielt jedoch den Angriffen stand und schnell fühlte sich die US-Regierung gezwungen, auch Landstreitkräfte zu stationieren. Auf dem Höhepunkt der Auseinandersetzungen (1968) sind etwa 550.000 US-Soldaten in Vietnam stationiert.
Der Krieg wird mit äußerster Brutalität geführt. Die Zahl der von den Amerikanern über Vietnam abgeworfenen Bomben übertrifft die gesamte Bombenlast des Zweiten Weltkriegs um ein Vielfaches. Trotz ihrer technologischen Übermacht können die US-Militärs den hartnäckigen Widerstand der Vietnamesen nicht brechen, sehr zum Unmut der eigenen Männer. Auch im eigenen Land macht sich schnell Unmut und Zweifel am Krieg in Vietnam breit.
Schließlich sehen die Amerikaner keinen Sinn mehr in diesem kostspieligen Konflikt und beginnen 1969 mit dem Abzug ihrer Truppen. Die Friedensverhandlungen ziehen sich bis 1973 und endeten mit einem Waffenstillstand beider Seiten. Schon zwei Jahre später marschierte der Norden wieder im Süden ein und vereine Vietnam zur "Sozialistischen Republik Vietnam".
Am Ende des Krieges hatten die USA rund 60.000 Verluste zu beklagen und konnte keine wirklichen Erfolge verzeichnen.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------

Die Lage ist angespannt, der Vietcong unternimmt immer wieder kurze Angriffe gegen die FOB. Meistens finden diese Angriffe in der Nacht oder kurz vor Morgengrauen statt.
Die ganze Besatzung der FOB ist deswegen schon sehr angespannt, da kein richtiges Ausruhen und Erholen möglich ist.
Hinzu kommt das Wetter, welches nie unter 30 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent runtergeht.
Bei jeder Patrouille, die durchgeführt wird, kommt es zu Kontakt mit den Vietcong. Die meisten Gefechte fallen sehr kurz, aber intensiv aus. Durch die Ortskenntnis und Guerillataktiken haben die Vietcong einen enormen Vorteil.

Feind:
Nationalen Front für die Befreiung (NFB) Südvietnams auch Vietcong
Guerillakämpfer die sich auf eine Variation an Kampfmitteln stützt, die bis zum 2. Weltkrieg reichen. Bei den Fahrzeugen ist die NFB ähnlich aufgestellt, in unserem Einsatzbereich wurden schon übernommene M113 und Radpanzers des Typs BRDM gesichtet.

Verbündete:
Im Norden operiert ein zweites Platoon, diese sind auch auf unsere Artillerie angewiesen

Zivilbevölkerung:
Es ist mit ziviler Bevölkerung zu rechnen

Eigene Kräfte:
1x Rifle Platoon
2x UH-1H
1x Artillerie

------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

07.07.1969 - Morgengrauen, regnerisch
Schlaftrunken haben sich die Männer auf dem Sammelplatz eingefunden. Über Nacht standen wir immer wieder unter Mörserfeuer, die Hitze und die Mosquitos haben auch ihr übriges getan. Die Freude über die Patrouille hält sich damit in Grenzen, besonders mit der wachsenden Bedrohung der Vietcong, die immer gerissener werden und weiter in unser Territorium vordringen.
Schon in den frühen Morgenstunden ist zur Vorbereitung unser 1-1 Huey zum Aufklären der ersten LZ vorgeschickt worden. Es wird nur noch auf grünes Licht zum Abflug gewartet.
Um die Moral zu heben, wurde dem Platoon ein Festmahl nach getaner Arbeit versprochen. Zumindest gibt es damit etwas auf das man sich freuen kann...

Beim Warten knackt es plötzlich in der Funke des PltSgt:
Mayday, Mayday, Mayday!
Hier 1-1 getroffen! Stehen unter Kleinkaliberbeschuss aus dem Wald westlich des Flusses, Steuerung ausgefallen!
Wir gehen runter bei 062-980
Mayday, Mayd...


Auftrag Platoon Coyote:
- Sichern der Absturzstelle des Helikopters
- Bergen der Helikoperbesatzung - 4 Mann
- Durchführen einer Standardpatrouille durch eingezeichnete Dörfer (?)
- Sicherstellen etwaiger Waffenlager der Vietcong
- Ausfindig machen von feindlichen Unterschlüpfen sowie ergreifen von feindlichen Soldaten für Verhöre
Auftrag Artillery Hammer:
- Feuerunterstützung für beide Platoons leisten*

Karte:
Spoiler:
s18.directupload.net/images/190709/4esl2qgy.jpg

Spoiler:
s18.directupload.net/images/190709/dw8yb6q9.jpg


------------------------------------------------------
>>>4. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Gewehr: M16
Maschinengewehr: M60
Granatwerfer: M79
Werfer: M72
Gruppenscharfschützengewehr: M14
Pistolen: M1911
Fahrzeuge: 2x UH-1H
Funkgeräte: AN/PRC-77
Test-Mission -> [GrpW]_Co35_NoSweatLoadouts_1v0.prei_khmaoch_luong
Ich habe versucht die Loadouts so realitisch wie möglich zu gestalten. Wenn jemand Kritik an den Loadouts hat, dann bitte direkt einen Gegenvorschlag mir zusenden.
jajaja flasches Ladebild, iknow

------------------------------------------------------
>>>5. Durchführung<<<
------------------------------------------------------

Funkplan:
Download Code  Code
+-------------------+----------------------+---------+
| Einheit           | Funkname             | LR      |
+-------------------+----------------------+---------+
| Command Team      | Coyote Actual        | 2, 3, 4 |
+-------------------+----------------------+---------+
| Alpha Squad       | Coyote Alpha         | 3       |
+-------------------+----------------------+---------+
| Bravo Squad       | Coyote Bravo         | 3       |
+-------------------+----------------------+---------+
| UH-1H Gunship     | Destiny 2-1 bzw. 2-2 | 1, 2    |
+-------------------+----------------------+---------+
| Artillery Battery | Hammer               | 4       |
+-------------------+----------------------+---------+

Kanal 1 - 31.2 Mhz - Air-to-Air-Kanal
Kanal 2 - 33.2 Mhz - FAC-Kanal
Kanal 3 - 35.2 Mhz - Kampfkanal
Kanal 4 - 37.2 Mhz - Unterstützungskanal




Signalzeichen:
Parole: Rabbit-Jazz
Deckung/Bedarf: Grün, Gelb
Eigene: Lila
Feind: Rot

Anmerkungen:
  • Die markierten Landezonen definieren Bereiche und keine exakten Punkte. Da der Dschungel uns nicht viele Möglichkeiten bietet, müssen wir mit dem arbeiten, was wir haben.
  • Wir befinden uns in einem Dschungel, also stellt euch auf einen brutalen Nahkampf ein.
  • In diesem Szenario ist das "Führen mit Stimme", ein guter Orientierungsinn und das Wissen "Wer ist mein Nachbar" besonders wichtig.
  • Der Vietkong ist unser Feind, d.h. rechnet damit, das er von links, von rechts, von unten (Tunnel) und von oben (Baumwipfel) kommen kann. Eine funktionierende Rundumsicherung ist unerlässlich.
  • Da Destiny-1-1 bereits abgeschossen wurde, ist die Gefahr für unsere Helikopter bewiesenermaßen gegeben. Deswegen werden die Landemanöver auf ein Minimum reduziert und die Feuerunterstützung erfolgt im schnellen Flug.
  • Ab Phase 3 überwacht immer mindestens ein Teil von Destiny das Vorgehen aus der Luft und hält sich für mögliche Feueraufträge bereit.
  • Der Einsatz kann Jederzeit abgebrochen werden, wenn die Führung vor Ort entscheidet, das eine Kampffähigkeit nicht mehr gegeben ist. Wir werden dann direkt mit Phase 6 fortfahren.
  • Der Einsatz von Hammer erfolgt, wenn die Schäden an der Zivilbevölkerung nahezu ausgeschlossen sind.


Wegbeschreibung:
POI Boston (Dorf bei Absturzstelle) -> POI Dallas
Etwa 600m nach Norden. Dort befindet sich ein Zufluss. Diesem westwärts für 2 km folgen. Achtung, nach etwa 1,5 km kommt eine Gabelung. Dieser Rechts folgen (also der Nördlichen). Der Gabelung nach den 2 km nach Süden (Links lang) folgen. Die letzen 400 m den Ausläufern folgen und man erreicht die Felder von POI Dallas.

POI Dallas -> POI Vegas
Dem nordwestlichen Ausgang des Dorfes für 600 m folgen. In der Biegung, die nach Südosten führt, nach Westen durch den Dschungel gehen. Die ersten Gebäude sollten recht schnell sichtbar werden.

POI Vegas -> POI Seatlle
Das Dorf durch den südwestlichen Ausgang verlassen und dem Weg nach West bzw. Süd-West folgen. Der Schlucht des Pfades Richtung Süd Abseits folgen. Vom Beginn der Schneise sind es bis POI Seatlle etwa 600 m.

Vorgehen:
Phase 1 - Einsatzbereitschaft und Verlegen in die AO
Sämtliche Truppenteile stellen Einsatzbereitschaft her und melden ggf. Mängel. Funkkreiseröffnung durch Coyote-Actual fünf Minuten nach Missionsbeginn. Danach verlegt Coyote-1 und Coyote-Actual-2 und 3 mit Destiny in die AO und klärt die Absturzstelle auf. Dies erfolgt primär aus der südöstlichen Richtung von der vermuteten Absturzstelle. Dabei wird die Infanterie schnellstmöglich abgesetzt, um direkt eine gute Ausgangsstellung auf der anderen Flussseite zu haben, d.h. beide Helikopter landen beim ersten Anflug nahezu zeitgleich.

Phase 2 - Sicherstellung der Absturzstelle und Bergung der Crew
Wurde die Absturzstelle identifiziert, wird eine geeignete LZ gewählt (Alpha und Bravo präferiert), Coyote dort abgesetzt und geht dann in eine Sicherungsposition. Destiny führt die restlichen Teile von Coyote nach. Wir werden uns der Absturzstelle mit gebührendem Respekt nähern, denn ich erwarte mindestens einen Hinterhalt dort, wenn nicht sogar Sprengfallen und RPG-Beschuss. Ist die Lage unter Kontrolle, wird die Crew von Destiny-1-1 durch die verblieben Kräfte von Destiny evakuiert.

Phase 3 - Patrouille nach POI Dallas
Die Route befindet sich ausschließlich im Dschungel, somit gibt es genügend Deckungsmöglichkeiten. POI Dallas selbst besitzt viele offene Flächen und ist sehr langgezogen. Wir werden die Stadt so gut es geht aus dem Dschungel überprüfen und dann Situationsabhängig überschlagend oder raupenartig vorgehen.

Phase 4 - Patrouille nach POI Vegas
Auf der kurzen Route gibt es genügend Deckungsmöglichkeiten, da der Trampelpfad selbst gemieden werden sollte. Bei POI Vegas selbst beißt sich ein Teil von Coyote im Stadtkern fest, während der andere Teil diesen umrundet und das Dorf kontrolliert. Der Dorfkern selbst ist relativ konzentriert und inwiefern die umliegenden Felder kontrolliert werden können, wird vor Ort entschieden.

Phase 5 - Patrouille nach POI Seatlle
Die Route besitzt leider einige Gefahrenpunkte. Zum einen gibt es den Ortsausgang von POI Vegas der sehr offen ist und zum anderen führt der Trampelpfad bei etwa Hälfte des Weges durch eine Schlucht. Wir werden diese Punkte meiden, indem wir Abseits des Pfades uns unseren Weg durch den Dschungel bahnen, jedoch immer auf Fühlung zum Pfad bleiben, um nicht die Orientierung zu verlieren. Der POI Seatlle selbst wird bei der Sicherung sehr herausfordernd. Das Dorf befindet sich in einem Talkessel mit drei Hängen. Jeder Hang kann die anderen beiden mit Feuer eindecken. Wir werden zuerst den nördlichen und östlichen Hang sichern und dann den großen westlichen Hang überprüfen.

Phase 6 - Exfiltration
Auf unseren Route wurden Destiny bereits mehrere LZs übermittelt, um einen schnellen Exfil zu ermöglichen. Ist unsere Patrouille nicht mehr möglich, sammeln wir uns auf der letzten definierten LZ, sollte nichts anderes situationsbedingt angesagt werden.

Kartenmaterial:
Spoiler:
Übersicht
i.imgur.com/wv6yvTR.jpg

Teil 1
i.imgur.com/huyaCZM.jpg

Teil 2
i.imgur.com/zKBSBCJ.jpg


------------------------------------------------------
>>>6. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Command Team
#1 Platoon Leader - [W] Kreuz
#2 Platoon Sergeant/FAC - Peer
#3 Forward Observer - Nikidaa
#4 Platoon Medic - Fray

Alpha Squad
#5 Squad Leader - [W] ctt3r
#6 Radio Operator - Sandmann
#7 Fireteam Leader - Trollo
#8 Automatic Rifleman - Voodoo
#9 Grenadier - Gonzo
#10 Ammo Bearer -
#11 Fireteam Leader - Marc
#12 Automatic Rifleman - Jericho
#13 Combat Medic -
#14 Designated Marksman - ninelore

Bravo Squad
#15 Squad Leader - [W] AlfredAlfredsson
#16 Radio Operator - [W] Miller
#17 Fireteam Leader - paddyy
#18 Automatic Rifleman - Lusor
#19 Grenadier - Nightshade
#20 Ammo Bearer -
#21 Fireteam Leader - Sculptor
#22 Automatic Rifleman - Nephisto
#23 Combat Medic - Guardian_CRO
#24 Designated Marksman - RaXuS

Alpha UH-1H Gunship
#25 Pilot - [W] Pyro
#26 Co-Pilot - Konny
#27 Gunner - Nilson
#28 Gunner - [W] Tadome

Bravo UH-1H Gunship
#29 Pilot - Dennis
#30 Co-Pilot - Wetzer
#31 Gunner - VonBissi
#32 Gunner -

Artillery Battery - Hammer
#33 Battery Commander - Gigaplex
#34 Gunner - Haenfry
#35 Gunner - Housten

Slotliste zuletzt aktualisiert: 27.07.2019 - 19:21


------------------------------------------------------
>>>7. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: US-Flagge
- Funken haben: Piloten, CO, XO, FO, Radio Operator, Battery Comander
- ACRE Terrainloss ist für die Mission angepasst
- Medic-System: Standard
- Karte: Prei Khmaoch Luong
- Danke an Antagon und Rico für die Hilfe!

Infanterie:
- Munitionskisten bei Helipad's

*Artillerie:
- Für das Schwesterplatoon habe ich mit Antagon Feueraufträge voraufgezeichnet, diese werden über einen Lautsprecher neben den Geschützen abgespielt.
Wird der Auftrag erfolgreich ausgeführt, bekommt ihr eine Rückmeldung.
- Munitionsversorgung beim M113
- jeder ist Medic und kann kleinere Verletzungen nähen

UH-1H:
- Versorgung am Container östlich der Pad's

Erstellt mit EVA © 2019
Bearbeitet von Kreuz am 24.07.2019 um 15:47
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Pyro.png

"We've got tricks to send them packing. Tricks we've all learned in the heat of a dozen battles. Tricks that mean one sweet word: survival."
16.07.2019 um 19:00

Top  #2  Beitrag drucken

Dennis

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 417

Registriert am: 04.03.17

#29 #17 #21
Controller: "Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading."
Pilot: "Wilco. 341, 342, 343, 344, 345..."
16.07.2019 um 19:00

Top  #3  Beitrag drucken

VonBissi

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 52

Registriert am: 07.09.18

#29
#31
#32
Bearbeitet von VonBissi am 16.07.2019 um 19:01
steamsignature.com/card/0/76561198000983580.png
16.07.2019 um 19:00

Top  #4  Beitrag drucken

Peer

Benutzeravatar
Mitspieler Event

Gewinner der monatlichen Mitspieler Events

Veteran


Beiträge: 240

Registriert am: 22.10.16

#2,#3
"Infantry, get out!*5 Sekunden Stille* I forgot to pick up my Infantry... "
- Anonymer Afgahn- Mechinf Commander

i.imgur.com/aq9SB5e.png
16.07.2019 um 19:00

Top  #5  Beitrag drucken

Miller

Benutzeravatar
Widrige Umstände

In der Co32 Tipping Point als Mitglied der TF Aegis erfolgreich die Drecksarbeit der AAF erledigt.

Moderator


Beiträge: 325

Registriert am: 07.02.15

#16, #6, #31
Zur Kunstgalerie: https://www.dropb...3QZZa?dl=0

Some people can't face the world. That doesn't mean they're weak - just afraid.

"Ich schwitze, mein Kopf tut weh und ich weine." - Mirkuh, Keep talking and Nobody Explodes Level 4-3, 03:13 Uhr, 18.06.2019.

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Miller.pngi.imgur.com/70cvczc.png i.imgur.com/ZERQqGD.png i.imgur.com/5GZjYwm.png
16.07.2019 um 19:00

Top  #6  Beitrag drucken

RaXuS

Benutzeravatar
Schreibtisch-Rambo

An 300 Events bei Gruppe W teilgenommen

W-ichtigtuer


Beiträge: 935

Registriert am: 06.09.14

#29 #24 #14
आयुधिक शीघ्र गानं दिव नमस्ते प्रीतिः वर्ण

☯☮•٠•●ૐ●•٠• N ҉ A ҉ M ҉ A ҉ S ҉ T ҉ E•٠•●ૐ●•٠•☯☮

https://www.youtu...amp;t=2197
☯☮•٠•●ૐ●•٠• N ҉ A ҉ M ҉ A ҉ S ҉ T ҉ E•٠•●ૐ●•٠•☯☮

i.imgur.com/dxZX3bu.png

16.07.2019 um 19:00

Top  #7  Beitrag drucken

JRipley

Benutzeravatar
Welpe


Beiträge: 44

Registriert am: 05.08.17

#31 #32
Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am besten wahren. (George Washington)
16.07.2019 um 19:00

Top  #8  Beitrag drucken

Mirkuh

Benutzeravatar
Alpha-Wolf

An 100 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 408

Registriert am: 04.03.17

leider #raus
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Mirkuh.png
16.07.2019 um 19:01

Top  #9  Beitrag drucken

VonBissi

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 52

Registriert am: 07.09.18

#29
#31
#32
steamsignature.com/card/0/76561198000983580.png
16.07.2019 um 19:03

Top  #10  Beitrag drucken

JohnofGaunt

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 106

Registriert am: 07.07.18

#30
Ein Gewehr ist viel wert, aber man kann nicht darauf sitzen.
-Sprichwort
16.07.2019 um 19:06

Top  #11  Beitrag drucken

Konny

Benutzeravatar
3 Stunden lang Dreck anstarren...

An der MilSim38 Karfreitag teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 54

Registriert am: 03.03.19

#26
16.07.2019 um 19:11

Top  #12  Beitrag drucken

Fray

Benutzeravatar
War die nötig?

An der CO35 ABC teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 184

Registriert am: 08.10.16

#4
Once more into the fray
Into the last good fight I'll ever know
Live and die on this day,
Live and die on this day.
16.07.2019 um 19:32

Top  #13  Beitrag drucken

Lusor

Benutzeravatar
Das ist kein Mond...

Bei der Co12 Stargazer genau hingesehen und etwas ungewöhnliches bemerkt.

Anfänger


Beiträge: 67

Registriert am: 07.09.18

#18 #8 #22
16.07.2019 um 19:54

Top  #14  Beitrag drucken

Gigaplex

Benutzeravatar
Ordensmann

Die Macht an dich gerissen

Forenprofi


Beiträge: 1040

Registriert am: 20.01.13

#33
Zu - Gleich!
16.07.2019 um 22:12

Top  #15  Beitrag drucken

Haenfry

Benutzeravatar
Kopfloser Statist

Hat an der MIL63 Sleepy Hollow teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 153

Registriert am: 05.08.17

#34 #35
16.07.2019 um 22:26

Top  #16  Beitrag drucken

Sandmann

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Welpe


Beiträge: 36

Registriert am: 05.08.17

#6 #14 #21
16.07.2019 um 22:37

Top  #17  Beitrag drucken

Housten

Benutzeravatar
Elite I

An 25 Events bei Gruppe W teilgenommen

Anfänger


Beiträge: 71

Registriert am: 07.09.18

#35
17.07.2019 um 00:47

Top  #18  Beitrag drucken

Nephisto

Benutzeravatar
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

Veteran


Beiträge: 262

Registriert am: 08.04.17

#22
Nephisto protecc, Nephisto attacc but most importantly he command a Tancc
17.07.2019 um 04:03

Top  #19  Beitrag drucken

paddyy

Benutzeravatar
Mit einem Blauen Auge ...

In der CO+25 Bleu de Cobalt als einziger Überlebender zurück in den Militärposten gekommen.

Anfänger


Beiträge: 176

Registriert am: 07.04.18

#17, #19, #20
Arma 3 Contact DLC bei Gruppe W
https://i.imgur.c...iCwDt2.jpg

"Expect the unexpected"
- Heraclitus of Ephesus 535 – 475 BC

Murphy's Law
"Anything that can go wrong, WILL go wrong."
17.07.2019 um 10:45

Top  #20  Beitrag drucken

Dayun

Benutzeravatar
War die nötig?

An der CO35 ABC teilgenommen

Veteran


Beiträge: 327

Registriert am: 03.01.18

#ignore
Bearbeitet von Dayun am 17.07.2019 um 12:35
Varietas delectat!


Team Motorboot - 2019
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.49 Sekunden
Serverzeit: 19:21:35 Uhr , 14,785,925 eindeutige Besuche