Mitspieler Online

· Gäste: 4

· Mitspieler Online: 0

· Mitspieler: 307

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< November 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Social


Thema ansehen

Gruppe W » ArmA 3 » Allgemeines
 Thema drucken
Wut! Skandal! Philipp Amthor: So dreist Jens Spahn
08.11.2019 um 00:36

Top  #21  Beitrag drucken

paddyy

Benutzeravatar
Mit einem Blauen Auge ...

In der CO+25 Bleu de Cobalt als einziger Überlebender zurück in den Militärposten gekommen.

Anfänger


Beiträge: 176

Registriert am: 07.04.18

Ich hab gegen gar nichts gegen, solange es sich nicht wie etwas anfühlt, was man sich lieblos aus den Fingern gesaugt hat um mal schnell die "Anforderung von circa eine Mission pro Monat/Missionsbauer" die irgendjemand gesetzt hat voll zubekommen.


Obwohl ich diese Mission und dieses Setting toll finde hat/wird es ganz andere Gründe (geben) warum ich mich bis jetzt nicht bei dieser Mission (ge)slottet(en) habe/werde.

Übrigens, ist es schade das so eine Mission bis jetzt nicht von einen W-ler kam oder generell eine Mission auf dieser Karte kam, die viele unbedingt haben und was drauf bauen wollten.

Und jetzt komm mir nicht damit an das die von Kreuz ist, wir wissen ganz genau das die von einen Mitspieler ist, aber unbedingt ja ein W-ler dabei sein muss, weil wohl nur dieser "vertrauenswürdig/wertvoll" genug ist um sowas zu machen.
Bearbeitet von paddyy am 08.11.2019 um 00:43
08.11.2019 um 01:39

Top  #22  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 913

Registriert am: 07.03.15

@paddy: Das führt jetzt etwas vom Thema weg, aber Du bist da ja auch schon ziemlich von abgekommen:
Was erwartest Du von Menschen mit dem W?
Sollen wir still im Hintergrund diverse Arbeiten verrichten, Mitgliedsbeitrag bezahlen, aber ansonsten den anderen Mitspielenden völlig gleichgestellt sein?

Eine Deiner Behauptungen ist schlicht falsch, die andere, nun ja, ziemlich frei interpretiert.

Übrigens, ist es schade das so eine Mission (CO28 Emery)bis jetzt nicht von einen W-ler kam oder generell eine Mission auf dieser Karte kam, die viele unbedingt haben und was drauf bauen wollten.

Was ist mit CO35 NoSweat? Die wurde über zwei Monate zuvor gespielt.

Und jetzt komm mir nicht damit an das die von Kreuz ist, wir wissen ganz genau das die von einen Mitspieler ist...

Jo, steht ja auch drunter und ist wirklich kein Geheimnis:
Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Dennis, dem wir diese Mission zu sehr großen Teilen zu verdanken haben.
Kreuz


Weshalb dürfen nur Leute mit dem W Events veranstalten?
Weil wir immer noch wollen, dass unsere Events gewissen Qualitätsstandards entsprechen. Das heißt nicht, dass wir Mitspielenden nicht zutrauen eine gute oder exzellente Mission zu bauen, es bedeutet auch nicht, dass W-Menschen mit dem Clantag auch überdurchschnittliche Missionsbaufähigkeiten erhalten. Es bedeutet nur, dass wir eine gewisse Kontrolle haben. Dennis ist ja auch nicht der erste Mitspieler, dessen Mission von einem W als Event veranstaltet wird, im Gegenteil. Falls etwas technisch schief geht trägt aber Kreuz die Verantwortung. Es steht jedem/jeder frei eine Mission nach unseren Missionsbauregeln zu erstellen und sich dann ein W des Vertrauens zu schnappen um durch dieses ein Event veranstalten zu lassen.
Wir wolle im Interesse aller, auch im Interesse von uns, denn auch W-ler/innen spielen gern ARMA, nicht, dass jeder ohne Prüfung irgendwelche Events veranstaltet, die technisch nicht funktionieren, taktisch unsinnig sind und den Abend ruinieren...
Falls es doch passiert, kann so die Clanleitung der verantwortlichen Person direkt in den Hintern treten, denn sie ist ein W.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
08.11.2019 um 02:12

Top  #23  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 913

Registriert am: 07.03.15

Ich komme mal zum Thema zurück.
Was ich an CUP nicht vermisse:
  1. Eine RPG-18 die trotz verschiedener Entfernungseinstellungen über das Ziel schießt.
  2. Ein M-40 das irgendwohin schießt, so dass die Scharfschützen trotz korrekter Schusslösung ihr Ziel nicht treffen.
  3. M-16 und AK-74 die den gleichen Klang haben, so dass ich Freund und Feind nicht unterscheiden kann.
  4. Panzer ohne Innenraum.


Die ersten drei Beispiele habe ich alle in Events mitbekommen oder selbst erlebt, Vielfalt ist schön, aber CUP hat oder hatte mehr als ein optisches Problem. Solche Dinge sind in meinen Augen und Ohren auch störend, bzw. versauen dann mehr oder weniger Leuten den Abend.
Es gab schon diverse Mods die drin waren, rausgeflogen sind und später wieder dazu kamen, nachdem es signifikante Änderungen gab. Ich sehe ja auch, dass CUP immer noch erweitert wird und dass die Assets eine immer weiter gehende Qualitätsverbesserung erfahren. Wenn ein Mensch will, dass wir alle CUP-Mods wieder aufnehmen, dann [MT]-Issue im GitLab stellen oder jemanden finden die/der es tut.
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
08.11.2019 um 03:04

Top  #24  Beitrag drucken

Kreuz

Benutzeravatar
Alpha-Wolf

An 100 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 427

Registriert am: 03.09.17

Naja, man brauch ja auch nicht mehr so große Vielfalt wenn man fast nur noch U.S. Army Standard Template, (oder super Special Forces) mit nen 5 Sätze Wikipedia Vorgeschichte bekommt, in der man A, B und C angreift und fertig.


Was ist bspw. mit Millers Hidden Enemy und ihrem innovativen Fallout Skript? Klingt eher verbittert, denn konstruktiv. Viele MBs haben sich ein paar interessante Kniffe einfallen lassen, um mal wieder was anders zu machen.

Leid tut mir das jetzt nur für die Leute, die dort in Summe tausende und abertausende Arbeitsstunden für unsere Gemeinschaft versenkt haben. Schade, dass es für diese Arbeit so wenig Respekt gibt. Stattdessen dürfen diejenigen, die aktiv zu W beitragen, auch noch noch als "Circlejerk" oder "Bestätigungsgeil" titulieren lassen.

Wir haben mit Gitlab eine Plattform gewählt, die es Missionsbauern wie Spielern, Entwicklern wie Usern und W'lern wie Mitspielern erlaubt, an der Weiterentwicklung von Gruppe W teilzuhaben, diese aktiv mitzugestalten. Sei es in Form von Kommentaren, Wünschen oder Problemmeldungen. Sogar eigene Projekte könnt ihr starten. Das schafft ihr bei jeden Spiel oder jedem - gerade angesagten - Onlinedienst.


Natürlich arbeiten die Mühlen im GitLab manchmal etwas langsam, aber auch wir Wler müssen ein Privatleben managen. Hätte ich persönlich es gerne, das so manche Mod reinkommt oder schneller abgearbeitet wird? Natürlich. Haben wir aktuell die Manpower dafür? Leider nein. Der eine oder andere geht hier schon etwas auf dem Zahnfleisch. Das bitte auch berücksichtigen.
fusel schreibt es ja schon. GitLab ist eine offene Plattform, wo jeder aktiv mitwirken kann, wenn er möchte. Eine grundlegende Einarbeitung, das man sich dort zurechtfindet, kann ich geben. Für tiefer gehende Sachen müsste ich mich erst einlesen, würde ich aber übernehmen, wenn sich wirklich Interessenten melden.

[...] mehr Vielfalt einbringen. Vietnam, WW2 und viele viele neue Dinge die für frischen Wind sorgen.


Theoretisch müssten wir jede Mod auf gewisse Symbole überprüfen (hust RHS keuch), auch wenn zugegeben die Wahrscheinlichkeit bei WW2 Mods größer ist, ein solches zu finden. Stimme da fusel zu, das es das Risiko bei der aktuellen Lage nicht wert ist, auch wenn ich ein solches Szenario interessant fände.
Eine Vietnam Mod bietet wiederum natürlich viele Möglichkeiten. Man kann auch alternative (historische) Szenarien erstellen. Neue Länder, neue Konflikte, etc.. Mit etwas Kreativität kriegt man die Mod auch mit Sicherheit für vieles genutzt.
Das Problem sind die Serverkosten, die fusel ja schon erwähnt hat. (gehe ich unten nochmal drauf ein)

Obige Mission kommt dem am nächsten, soweit wir es mit dem aktuellen Modset darstellen können. Trotzdem ist die Mission alles andere als voll.

Sind noch drei Wochen bis zu der Mission. Da werden sich noch Einige für finden. Zudem arbeiten wir da an dem einen oder anderen Gimmig. Mal schauen was da umgesetzt werden kann. Wink

Übrigens, ist es schade das so eine Mission (CO28 Emery)bis jetzt nicht von einen W-ler kam oder generell eine Mission auf dieser Karte kam, die viele unbedingt haben und was drauf bauen wollten.

Was ist mit CO35 NoSweat? Die wurde über zwei Monate zuvor gespielt..


Danke. Genau die ist mir auch direkt eingefallen. Ich hatte mal die Diskussion, ob es nicht negativ wäre, zwei Vietnammission relativ dicht nacheinander zu haben. Ich habe da gegengehalten, weil ich von der Mission überzeugt war/bin. Das Szenario bietet viele Möglichkeiten und das können wir weiter gerne nutzen. (s.u.)

Weshalb dürfen nur Leute mit dem W Events veranstalten?
Weil wir immer noch wollen, dass unsere Events gewissen Qualitätsstandards entsprechen. Das heißt nicht, dass wir Mitspielenden nicht zutrauen eine gute oder exzellente Mission zu bauen, es bedeutet auch nicht, dass W-Menschen mit dem Clantag auch überdurchschnittliche Missionsbaufähigkeiten erhalten. Es bedeutet nur, dass wir eine gewisse Kontrolle haben. Dennis ist ja auch nicht der erste Mitspieler, dessen Mission von einem W als Event veranstaltet wird, im Gegenteil. Falls etwas technisch schief geht trägt aber Kreuz die Verantwortung. Es steht jedem/jeder frei eine Mission nach unseren Missionsbauregeln zu erstellen und sich dann ein W des Vertrauens zu schnappen um durch dieses ein Event veranstalten zu lassen.
Wir wolle im Interesse aller, auch im Interesse von uns, denn auch W-ler/innen spielen gern ARMA, nicht, dass jeder ohne Prüfung irgendwelche Events veranstaltet, die technisch nicht funktionieren, taktisch unsinnig sind und den Abend ruinieren...
Falls es doch passiert, kann so die Clanleitung der verantwortlichen Person direkt in den Hintern treten, denn sie ist ein W.


So ist es nun mal. Für alles, was bei einer solchen Mission nicht funktioniert, übernimmt dann der entsprechende Wler die Verantwortung und auch nur dieser. So auch vorgekommen in der Emery Teil 1, wo es zu einem Missionsfehler kam.

sorry MJ, das musste ich noch vorher loswerden

BTT

also, es ist mMn eine schwierige Gradwanderung ein Modset entsprechend zu gestalten. Auf der einen Seite möchte man eine große Vielfalt haben, auf der anderen Seite führt das zu Nachteilen, was die Kosten für den Speicherplatz angeht.

Die Frage, die sich stellt, ist: Was nutzen wir wie oft in unserem Modset? Wir haben schon jetzt ziemlich coole Sachen im Modset, die nicht genutzt werden (den Luchs bspw.). Auf Vorrat das Modset aufzublähen (>100 GB ), damit noch mehr Dinge ungenutzt verstauben, halte ich für den falschen Weg. Ein Lösung wäre, ein agiles Modset zu besitzen, wo dann gewisse einmalige Assets bedarfsgerecht und schnell aufgenommen werden können (und genauso schnell wieder fliegen). Kernmods, die wir regelmäßig nutzen, bleiben erhalten.
So wäre die Kreativität quasi gar nicht eingeschränkt, da man nur noch prüfen müsste, ob die Mod unseren Qualitätsstandards entspricht und wir nicht mehr zusätzlich prüfen müssten, ob es den Speicherplatz wirklich wert ist, da es sowieso nur temporär da sein wird. Diese Strategie würde aber die Leute treffen, die jetzt keine super schnelle Internetleitung besitzen. Als Betroffener wäre das mMn aber verkraftbar.
Klar müsste man als MB dann mit einem "schwebenden" Modset arbeiten (,weil es so noch nicht unbedingt auf dem Server verfügbar ist), aber wäre das ein so großes Hindernis?

Und wer ArmA wegen der Grafik spielt, ist ein komischer Mensch. Einen Schönheitspreis wird es mMn nicht mehr gewinnen, aber die Qualität ist so gut, das man dieses Spiel auch noch in vielen Jahren genießen kann, ohne Augenkrebs zu bekommen. Mir persönlich geht es bei ArmA um das Miteinander und die Probleme/Herausforderungen, die einem bereitet werden, Kreativ zu überwinden, an Erfahrungen zu gewinnen und neue Dinge zu lernen. Wenn ich was fürs Auge will, spiele ich The Witcher, schaue Filme, gehe raus in die Natur oder besuche meine Freundin.

(wer Rechtschreibungs- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten und sich mit Blick auf die Uhrzeit einen Keks nehmen)
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Kreuz.png

"Zwar haben wir von dummer Hast im Kriege gehört, doch Klugheit wurde noch nie mit langen Verzögerungen in Verbindung gebracht."
- Sunzi

"Dschungelkampf, naja habt ihr ja alle schon erlebt. Ist nervig"
- Kreuz, 2019
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.20 Sekunden
Serverzeit: 20:35:50 Uhr , 14,786,321 eindeutige Besuche