Mitspieler Online

· Gäste: 13

· Mitspieler Online: 0

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Dezember 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Social


Thema ansehen

Gruppe W » Das Gefechtszentrum für ArmA 3 » Events und öffentliche Missionen
 Thema drucken
[21.12.] CO12 Stargazer
06.12.2019 um 21:15

Top  #1  Beitrag drucken

Miller

Benutzeravatar
Blut im Sand

"Hey, da ist ja ein Geschü..." [In der Co25 Corpus Delicti das EDeN-Kit für ASTRA aus der USS Nimitz geborgen]

Moderator


Beiträge: 340

Registriert am: 07.02.15

i.imgur.com/r7KT8Ty.jpg

Das Event hat inhaltliche Unterschiede zur Originalversion



Wann?
Tech-Support: >>> 18:00 - 19:00 Uhr <<<
Eventbeginn: >>> 19:30 Uhr <<<
Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<


Wo?
>>>Server 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Area of operation<<<
4.0 >>>4. Auftrag<<<
5.0 >>>5. Ausrüstung<<<
6.0 >>>6. Durchführung<<<
7.0 >>>7. Slotliste<<<
8.0 >>>8. Technisches<<<

------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Die USS Liberty (DDG-336) wurde vor einigen Tagen bei einem Manöver im Mittelmeerraum von einer Lenkwaffe unbekannter Herkunft getroffen und schwer beschädigt. Die Analyse verschiedenster Aufnahmen naher Kriegsschiffe und der Beschädigungen an der Liberty haben bis zum derzeitigen Stand lediglich höchst fragwürdige Ergebnisse produziert. Eine Rückverfolgung des Geschosses unter Zuhilfenahme von Satellitenaufzeichnungen wurde durchgeführt, jedoch verliert sich die Spur im Pazifikraum.

Die Liberty begibt sich derzeit für Reparaturen und die Bergung des Geschosses aus dem Schiffsrumpf in einen verbündeten Seehafen. Mit Ihrer Ankunft im türkischen Ankara wird in wenigen Tagen gerechnet.

------------------------------------------------------
>>>2. Lage<<<
------------------------------------------------------

Ein Schläferagent der CIA hat einen Prioritätsfall ausgelöst. Eine privat betriebene Sternenwarte auf den Horizon Islands soll das Geschoss beim Eintritt in die Atmosphäre aufgezeichnet haben. Dem Agenten gelang es zwar die Aufnahmen zu verbergen, jedoch war es nicht möglich das Material aus dem System des Observatoriums zu entnehmen. Weitere Aktionen des Agenten sind nicht möglich, da sich die Station aufgrund eines kürzlich ausgebrochenen Bürgerkrieges im Sperrzustand befindet und somit für ziviles Personal unzugänglich ist.

Das Bildmaterial über dieses Geschoss, was auch immer es sein mag und wo auch immer es herkommt, darf die Öffentlichkeit (und vor allem unsere internationalen Gegenspieler) nicht erreichen. Da wir in diesem Fall ohne Zustimmung der Regierung der Horizon Islands agieren um Mitwisser zu vermeiden, werden sie in Containern einer NGO im Frachthafen von La Rochelle abgeladen und somit verdeckt eingeschleust. Leider müssen wir den Einsatz aufgrund einer Änderung im Zeitplan des Containerschiffes, welches die Container in denen Sie gekommen sind wieder aufladen soll um unsere Spuren zu verwischen, schon vor Anbruch der totalen Dunkelheit und bei Vollmond beginnen. Aber Sie sind widere Umstände ja gewohnt.

Es wird nicht möglich sein den Einsatz leise abzuwickeln, schlagen Sie deshalb so hart und schnell wie möglich zu, sobald Sie das Observatorium erreichen. Die Miliz wird mit sämtlichen ihr zu Verfügung stehenden Mitteln reagieren, seien Sie also gewappnet. Sobald Sie das Hauptgebäude genommen haben, suchen Sie den Rechner unseres Spitzels und melden Sie sich mit dem im Missionsbriefing beliegenden Passwort an. Lassen Sie sich vom Data-Spike das Passwort für den Serverraum auslesen und installieren Sie dort den Uplink. Wenn geschehen, treten Sie den Rückzug an. Beseitigen Sie auf Ihrem Rückzug so viele Augenzeugen wie möglich.

Ihr Exfil befindet sich südlich der Anlage bei EXFIL NOMAD. Er wird durch die CIA gestellt, welche Sie mit einer Handvoll Agenten und Fahrzeugen dort erwartet.

------------------------------------------------------
>>>3. Area of operation<<<
------------------------------------------------------

Mit Nichtkombattanten ist lediglich im Stadtbereich von La Rochelle zu rechnen.

Das Observatorium ist aufgrund des Mont Tanoa, ein inaktiver Vulkan, schwer zu erreichen. Zu Ihrem Glück konnte die CIA einen stillgelegten Forschungstunnel in der Außenwand des Vulkans ausfindig machen, der derzeit von Schmugglern und Banditen als Umschlagsplatz und Rückzugsort genutzt wird. Dieser wird laut offiziellen Bauplänen von einem Entwässerungsrohr der Forschungsstation durchzogen, was zwar noch immer keinen direkten Zugang zu Installation ermöglicht, Ihnen aber den Weg über den Rand des Vulkans erspart. Der Weg zum Eingang des Stollens wurde auf Ihren Karten markiert. Beachten Sie, dass sämtliche GPS fähigen Geräte, sowie ihre Funkgeräte, innerhalb des Tunnels nicht korrekt arbeiten werden. Rechnen Sie mit Ausfällen und/oder Anomalien. Desweiteren war es hierdurch nicht möglich ihnen schwere Waffen mitzugeben, Sie müssen sich also mit begrenzten Vorräten und Einmalwerfern begnügen.

Übersichtskarte "Gesamtlage":
Spoiler:
i.imgur.com/2NZxlgr.png


Übersichtskarte "AO":
Spoiler:
i.imgur.com/5izekaq.png


Übersichtskarte "Anlage":
Spoiler:
i.imgur.com/VOlP8iF.png

A - Kontrollzentrum
B - Baracke (Neubau für zivile Angestellte, derzeit leerstehend.)
C - Lagerhalle
D - Fahrzeugdepot
E - Wachhaus
F - Medizinzelt
G - Observatorium


Gebäudeplan "Kontrollzentrum":
Spoiler:
i.imgur.com/ACjzLm6.png

Arbeitsbereich: Der Arbeitsbereich für zivile Angestellte. Vermeiden Sie hier den Einsatz von Sprengmitteln, es droht die Beschädigung / Zerstörung des benötigten Desktop Computers. Grau eingezeichnete Wände sind Hüfthoch.
Lager (Nord): Lagerbereiche für die Sicherheitsdienstleister. Der Inhalt ist uns nicht bekannt.
Lager (Süd): Ersatzgerätelager.
Serverraum: Die Tür ist mit einem Codeschloss gesichert. Hier befinden sich die Server, an denen der Uplink installiert werden soll.


------------------------------------------------------
>>>4. Auftrag<<<
------------------------------------------------------

A) Verlassen Sie den Hafen, ohne dass die Wachmannschaft Alarm schlagen kann.
B) Verlegen Sie durch das stillgelegte Tunnelsystem in die Nähe des Observatoriums.
C) Sichern Sie das Kontrollzentrum.
D) Finden Sie den Rechner des Spitzels (siehe Missionsbriefing vor Ort, Tab 'Information') und installieren Sie den Data-Spike.
E) Warte Sie bis der Data-Spike das Passwort für den Serverraum ausgelesen hat.
F) Installieren Sie einen Uplink an einem Servertower mit kompatiblem Anschluss.
G) Exfiltrieren Sie. Sammel Sie sich hierzu in dem Felstunnel an EXFIL NOMAD.

------------------------------------------------------
>>>5. Ausrüstung<<<
------------------------------------------------------

Allgemeines
Sämtliche SEBA Mitglieder haben medizinische Qualifikationen nach NSOCM Standard.

SEBA Misfit 4-1 & 4-2
Standardhauptwaffe: M4A1 Block II (SD)
MG: M249 (SD)
Scharfschütze: MK14 ABR (SD)
AT: M136 (HEAT)

------------------------------------------------------
>>>6. Durchführung<<<
------------------------------------------------------

Platz für den CO

------------------------------------------------------
>>>7. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

SEBA - Misfit 4-1
#1 CO / Teamleader - [W] AlfredAlfredsson
#2 Maschinengewehrschütze -
#3 Schütze -
#4 Grenadier -
#5 Schütze (LAT) -
#6 Gruppenscharfschütze -

SEBA - Misfit 4-2
#7 XO / Teamleader -
#8 Maschinengewehrschütze -
#9 Schütze -
#10 Grenadier - [W] Borrow
#11 Schütze (LAT) - [W] Miller
#12 Feldarzt - [W] Mirkuh

Slotliste zuletzt aktualisiert: 03.12.2019 - 19:55

------------------------------------------------------
>>>8. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Palette Wasserflaschen
- Medic-System: Standard
- Karte: Tanoa
- Engstellen sind mit geschulterter Waffe (Taste '0') leichter zu passieren.
- Das GPS wird im Tunnel keine 'korrekte' Position wiedergeben. Auch Funkgeräte sind vermutlich unzuverlässig.
- 'Servertower mit kompatiblem Anschluss' bedeutet: Von den 8 Servern hat nur einer eine Action. Wer suchet der findet!

Erstellt mit EVA © 2019
Bearbeitet von Miller am 30.11.2019 um 15:47
Zur Kunstgalerie: https://www.dropb...3QZZa?dl=0

Some people can't face the world. That doesn't mean they're weak - just afraid.

"Ich schwitze, mein Kopf tut weh und ich weine." - Mirkuh, Keep talking and Nobody Explodes Level 4-3, 03:13 Uhr, 18.06.2019.

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Miller.pngi.imgur.com/70cvczc.png i.imgur.com/ZERQqGD.png i.imgur.com/5GZjYwm.png
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.14 Sekunden
Serverzeit: 14:48:36 Uhr , 15,005,785 eindeutige Besuche