Regeln

Aus GruppeW
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forenregeln

Forenregeln werden automatisch beim Beitritt zum Forum akzeptiert

Allgemeine Regeln

Allgemeines

  1. Cheaten, Teamkills, unerlaubte Mods, Bug-/Glitchusing und ungewöhnliche Grafikeinstellungen für Vorteilsnahme und dergleichen - solche Leute sperren wir zuerst ein, dann aus.
  2. Die einheitliche squad.xml wird von den Mitgliedern öffentlich getragen.
  3. Alle registrierten Mitglieder und Mitspieler haben grundsätzlich Zutritt zu den Events, Forum, Teamspeak und dem Spielserver und können jederzeit eine Mission spielen. Mitglieder haben beim Einslotten grundsätzlich erste Wahl.
  4. Die Nicknames im Spiel und im Forum sind identisch und lassen im TS auf den User schließen.
  5. Durch die Teilnahme am Spielbetrieb von Gruppe W, erklärt sich jeder Nutzer einverstanden, dass Aufzeichnungen/Mitschnitte/Live-Streams von ihm/ihr , während des Spielbetriebes, erstellt werden dürfen.
  6. Mitschnitte von Missionen sind erlaubt, Live-Streams sind für Mitspieler nicht gestattet. Videoaufzeichnungen enthalten keine Aufnahmen von vermeintlich privaten Gesprächen oder peinlichen Momenten, die der bzw. die Betroffene(n) nach Maßgabe menschlicher Vernunft von sich nicht veröffentlicht sehen will.
  7. Mindestalter zur Teilnahme: 16
  8. Wir behalten uns vor, unreife Mitspieler, Provokateure und ähnliches mit oder ohne Verwarnung von der Teilnahme bei Gruppe W begrenzt oder unbegrenzt auszuschließen
  9. W ist nicht dienstleistungsorientiert.
  10. Wir legen Wert auf kompetentes Teamwork, Fairness und höfliche Umgangsformen.
  11. Spieler sind vor Missionen stets technisch vorbereitet. Mitglieder und fähige Mitspieler bieten grundsätzlich immer technischen Support an, wenn man sie höflich fragt.

Kommunikation & Teamspeak

  1. Keine Gespräche in einem ACRE-Kanal ohne aktiviertes Plugin
  2. Der Chat wird grundsätzlich nicht genutzt
  3. Die Weitergabe von spielrelevanten Informationen in TvT-, Skirmish-, oder Competition-Missionen durch externe Tools (z.B. anstupsen in Teamspeak3, Steam, etc.) zählt als Cheaten
  4. Nebengeräusche sind zu unterbinden (Push-to-Talk aktivieren)
  5. Es dürfen keine Mitschnitte aus Teamspeak-Kanälen angefertigt oder veröffentlicht werden.

Spielregeln

EventRules.png

Eventanmeldung

  1. Unsere Regeln zur Eventanmeldung sind umfangreicher als üblich und sollen einen möglichst fairen Umgang aller Mitspieler bei begrenzten Plätzen garantieren. Mitglieder können sich in der Vorankündigung einen Platz reservieren, nach Veröffentlichung des Events verfällt dieses Vorrecht und es heißt: "Gleiches Recht für alle".
  2. Der Clan hat Slotempfehlungen, die nicht bindend sind. Wer allerdings einen fortgeschrittenen Platz ohne ausreichende Erfahrung belegt und nennenswerte Fehler macht, wird von der Clanleitung angesprochen.

Sonstiges und Kleinigkeiten

  1. ZEUS-Missionen werden von Mitgliedern entworfen und/oder taktisch begleitet
  2. ZEUS-Missionen sind nach Möglichkeit innerhalb der Gruppenordnung abzuhalten. Abweichungen sollen ausreichend begründbar sein und den Spielern zu Beginn erklärt werden.
  3. Bei Gruppe W wird der Respawn-Button nicht eingesetzt
  4. Der Missbrauch unseres technischen Teleports zählt als Cheaten
  5. Nachbesprechungen sind optional und freiwillig. Wer zuhören, aber nichts sagen möchte, deaktiviert sein Mikrofon.

Push-to-talk

Ptt.jpg

Push-to-Talk oder PTT ist ein System, bei der die Stimme nur dann übertragen wird, wenn eine Taste gedrückt wird. Es wurde während der Implementierung der Sprachmod Advanced Combat Radio Environment (ACRE) unter ArmA 2 zum Standard, da es ansonsten zu technischen Problemen kommen konnte. Ein netter Nebeneffekt davon war, dass störende Nebengeräusche (Schmatzen, hecheln, rülpsen, HipHop, Telefonanrufe, Geschrei der Partnerin etc) elegant minimiert werden konnten. Wir bei Gruppe W finden das toll, wenn sowas minimiert wird (Stichwort Atmosphäre).

  • In den Spielekanälen ist Zwang zum sogenannten "Push-to-Talk".
  • In sonstigen Kanälen unseres TS besteht dieser Zwang nicht, wenn garantiert werden kann, dass störende Nebengeräusche nicht auftreten oder rechtzeitig unterbunden werden.
  • Ist das nicht der Fall, kann ein genereller PTT-Zwang an den betroffenen Spieler vergeben werden.